<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Nordische Kombination
Schweizer Überraschungssieg bei Kombi in Einsiedeln
Suchen Nordische Kombination Kategorie  Nordische Kombination
01.08.2008

Schweizer Überraschungssieg bei Kombi in Einsiedeln

Autor: Nadine Gärtner


Ronny Heer heißt der Überraschungsmann beim Wettkampf der Nordisch Kombinierten im schweizerischen Einsiedeln. Der 27-Jährige setzte sich im Zielsprint gegenüber seinen Konkurrenten durch.

Erster Sieg nach fünf Top10-Platzierungen
Fünf Resultate innerhalb der ersten Zehn hatte der Einsiedler Lokalmatador Ronny Heer bislang aus dem A-Weltcup auf seinem Konto: Nun folgte vor heimischem Publikum sein erster ganz großer Erfolg. Im Vorfeld des Wettkampfes der Spezialspringer stand für die Nordischen Kombinierer am Nachmittag ein Wertungssprung und 10km auf Skirollern auf dem Programm - dieser Wettkampfmodus wird nach einer Testphase im Sommer möglicherweise auch bald im Winter zum Standard werden.

Heer vor zwei Österreichern
Nach seinem siebten Rang nach dem Springen hatte sich der Schweizer vom SC Horw mit dem Kitzbühler David Kreiner und dem US-Amerikaner Bill Demong im Schlepptau bei regnerischen Bedingungen an die Verfolgung der vor ihm gestarteten Athleten gemacht, von denen sich jedoch nur Mario Stecher aus Eisenerz und der Finne Anssi Koivuranta an das Trio hängen konnten. Zu fünft näherte sich die Gruppe schließlich nach zehn Kilometern dem Ziel und Ronny Heer bewies noch die meiste Kraft im Schlussspurt. Er verwies die beiden Österreicher Mario Stecher und David Kreiner auf die Podestplätze vor Anssi Koivuranta, Demong hatte sich schon einige Meter vor dem Ziel geschlagen gegeben.

Zwei weitere Schweizer und drei Deutsche in den Top10
Zwar verpasste der Thüringer Sebastian Haseney den Sprung ganz nach vorn, konnte aber dennoch als guter Sechster den Wettkampf beenden. Nach einem zu schwachen Sprung hatte der Zella-Mehliser mit über 90 Sekunden Rückstand nur auf dem 28. Zwischenrang gelegen, machte aber mit der deutlich schnellsten Laufzeit noch eine Minute seines Rückstandes wett. Damit konnte sich der 29-Jährige noch einige Sekunden vor dem zweiten Lokalmatadoren, dem 24-jährigen Seppi Hurschler einrangieren. Der Oberwiesenthaler Eric Frenzel konnte nach der fünftbesten Sprungleistung noch den achten Endrang vor seinem Landsmann Tom Beetz retten, der 20-jährige Schweizer Youngster Felix Kläsi wurde starker Zehnter. Im 32-köpfigen Starterfeld sicherten sich mit Georg Hettich und Matthias Menz zwei weiteren Deutsche den elften und 13. Platz, der drittbeste ÖSV-Kombinierer Christoph Bieler musste sich nach schwachem Sprung und durchwachsener Laufzeit mit Position 15 vor seinem Landsmann Willi Denifl begnügen. Der Sprung-Beste Janne Ryynänen aus Finnland kam am Ende über den 28. Rang nicht hinaus.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Ronny Heer



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Schweizer Überraschungssieg bei Kombi in Einsiedeln
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2018 - 13.09.18 um 06:21 von Pito
R.I.P. - 30.07.18 um 10:29 von morioka93
Karriereende 2017 - 26.07.18 um 22:26 von Happy
ÖSV Team - 17.06.18 um 21:03 von Pito
Wintersportfotos von Cofitine - 04.06.18 um 23:17 von Pito
Eishockey WM Tippspiel 2018 - 22.05.18 um 09:46 von stone
Kicktipp ohne Trolls - 03.05.18 um 11:25 von stone
John - 12.04.18 um 09:16 von Smithb274

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 22004579 Monat: 14954774 Heute: 14925077 Online: 44
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472