<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Eiskunstlauf
Aljona Sawtchenko und Robin Szolkowy gewinnen Grand-Prix-Auftakt - Anette Dytrt mit Sturzfestival beim Skate America
Suchen Eiskunstlauf Kategorie  Eiskunstlauf
28.10.2008

Aljona Sawtchenko und Robin Szolkowy gewinnen Grand-Prix-Auftakt - Anette Dytrt mit Sturzfestival beim Skate America

Autor: Jörg Schröder (Links2003)
EVENT



Everett, 28.10.2008 – Beim Grand-Prix-Auftakt in Amerika gab es gleich einen deutschen Sieg zu feiern. Die Paarlauf-Weltmeister Aljona Sawtchenko und Robin Szolkowy siegten beim Skate America nach einer tollen Kür mit gutem Vorsprung. Die zweite deutsche Starterin in den USA, Anette Dytrt, landete nach einer sturzreichen Kür auf dem enttäuschenden 10. Rang. Es siegte Yu-Na Kim (Südkorea), bester Mann auf dem Eis war der Japaner Takahiko Kozuka und die besten Tänze auf dem Eis schafften Isabelle Delobel und Olivier Schönfelder aus Frankreich.

Damen:
Neben den Chemnitzer Weltmeistern Aljona Sawtchenko und Robin Szolkowy vertrat die viermalige deutsche Meisterin Anette Dytrt die deutschen Farben zum Auftakt der Grand-Prix-Serie. Im Kurzprogramm zeigte sie eine gute, wenn auch nicht optimale Leistung und rangierte sich zunächst auf Rang 7 von 11 Teilnehmerinnen ein, allerdings mit schon über 20 Punkten Rückstand auf die dominierenden Asiatinnen an der Spitze des Feldes. Bereits im Kurzprogramm war die erst 18jährige Südkoreanerin Yu-Na Kim eine Klasse für sich. Die vom zweifachen Olympiamedaillengewinner Brian Orser trainierte Koreanerin deklassierte die Konkurrenz schließlich auch in der Kür zur Musik „Sheherazade“ von Nikolai Rimski-Korsakov und siegte am Ende souverän mit 193.45 Punkten vor den Japanerinnen Yukari Nakano und Miki Ando, die mehr als 20 Punkte Rückstand hatten.
Dytrt dagegen verpatzte nach passablem Kurzprogramm die Kür völlig. Nach einem Sturz beim Flip zu Beginn war die 25jährige total verunsichert und nahm auch beim Toeloop, Rittberger und zweitem Salchow Kontakt mit dem Eis auf, lediglich den Axel konnte sie stehen, allerdings drehte sie diesen nur zweifach. „Der Sturz beim ersten Flip hat mich verunsichert. Wenn der nicht geht, dann bin ich immer verunsichert. Dadurch litten auch die anderen Sprünge. Eigentlich habe ich mich die ganze Woche gut gefühlt, ich war sehr motiviert“, äußerte sich ein enttäuschter Schützling von Trainer Michael Huth, mit dem sie neu zusammen arbeitet. Eine bereits begonnene Zusammenarbeit mit einem Sportpsychologen soll nun helfen, die mentale Stärke zu verbessern um die Trainingsleistungen auch im Wettkampf abrufen zu können. Durch einen letzten Kürrang rutschte sie noch auf Rang 10 ab.

Paare:
Nach einem nicht optimalen Start mit kleineren Patzern haben die Weltmeister Aljona Sawtchenko und Robin Szolkowy mit einer guten Kür doch noch den Sieg in der Paarlauf-Konkurrenz errungen und damit einen erfolgreichen Auftritt beim Grand-Prix-Auftakt hingelegt. Nach dem Kurzprogram, bei dem Szolkowy die Sprünge nicht ausreichend drehen konnte, lag das sächsische Paar noch 2 Punkte hinter dem russischen Duo Maria Muchortowa und Maxim Trankow auf dem zweiten Rang. Mit der eindeutig besten Kür aller 8 gestarteten Paare bei der Traditionsveranstaltung schoben sie sich aber noch auf den ersten Rang nach vorne und sicherten sich so den Sieg beim Skate America. 180.77 Punkte standen am Ende zu Buche, mit 172.69 Zählern und dem zweitbesten Kürergebnis schoben sich die Amerikaner Keauna McLaughlin und Rockne Bruabaker noch an den Russen vorbei auf Rang 2., die mit einigen Fehlern in der Kür noch auf Gesamtrang 3 zurückfielen.

Herren:
Durch eine tolle Kür hat der erst 19jährige Japaner Takahiko Kozuka noch den Sprung an die Spitze geschafft und im Bundesstatt Washinghton in Everett gewonnen. Mit minimalen Vorsprung von nur 1,5 Punkten verwies er den US-Amerikaner Johnny Weir und dessen Landsmann Evan Lysacek auf die Plätze. Bereits im Kurzprogramm hatte er eine persönliche Bestleistung erzielt, aber zunächst noch hinter den Amerikanern gelegen, zusammen mit der Kür schaffte er am Ende mit 226.18 Punkten die stärkste Leistung seiner Karriere. Im 10er-Feld war kein deutschsprachiger Starter mit dabei. Der starke Schweizer Eiskunstläufer Stéphane Lambiel hatte vor zwei Wochen überraschend sein Karriereende verkündet.

Eistanz:
Dreimal mussten die Eistänzer auf die Eisfläche, am Ende wurde es noch einmal richtig spannend. Nach zwei Siegen zum Auftakt deutete alles auf einen Sieg der erfahrenen Franzosen Isabelle Delobel und Olivier Schönfelder hin. Mit der besten Kür kamen die Amerikaner Tanith Belbin/ Benjamin Agosto aber noch einmal dicht heran, konnten den beiden Franzosen den Sieg aber nicht mehr streitig mache. Delobel/Schönfelder siegten schließlich mit 187.64 Punkten knapp vor vor Kerr/Kerr aus Großbritannien und Belbin/Agosto (186.53) und den britischen Geschwistern Sinead und John Kerr (180.20). Ingesamt waren 9 Paare am Start.

--> Resultat




Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Aljona Sawtchenko und Robin Szolkowy gewinnen Grand-Prix-Auftakt - Anette Dytrt mit Sturzfestival beim Skate America
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 24.05.19 um 17:27 von LaWeLa
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 23.05.19 um 22:07 von Mighty
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 23.05.19 um 18:21 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 15.05.19 um 19:09 von Ittersbach
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty
Macht doch bitte wieder mit - 27.04.19 um 00:12 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25146612 Monat: 18096807 Heute: 18067110 Online: 22
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472