<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Eisschnelllauf
3000m Weltcup in Berlin mit zweiten Rang für Anschütz-Thoms/Jenny Wolf nach zehn Siegen in Folge mit knapper Niederlage gegen Wang
Suchen Eisschnelllauf Kategorie  Eisschnelllauf
08.11.2008

3000m Weltcup in Berlin mit zweiten Rang für Anschütz-Thoms/Jenny Wolf nach zehn Siegen in Folge mit knapper Niederlage gegen Wang

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Startliste | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP | LiVE-CUP

Es gab zwei zweite Ränge für die Eisschnellläufer am heutigen Samstag. So konnten sich Jenny Wolf über 500 Meter und Daniela Anschütz-Thoms über 3000 Meter Podiumsränge sichern. Für Wolf wäre sogar noch mehr möglich gewesen. Nach dem sie in der Schlusskurve noch vorne lag kam sie auf der Zielgerade aus den Rhythmus. Dies ist seit zehn Siegen in Folge der erste zweite Rang für sie.

Anschütz-Thoms mit guten Saisonstart über 3000 Meter
Daniela Anschütz-Thoms fuhr ihr bestes Weltcupergebnis seit dem zweiten Rang in Calgary im März 2007 ein. Man merkte, dass die WM-Dritte unbedingt auf das Podium wollte. So war es nach 4:07,08 Minuten geschafft. Sie konnte jedoch davon profitieren, dass sie in einer Paarung mit der späteren Siegerin Martina Sablikova aus Tschechien lief. An ihr konnte sich die Erfurterin orientieren. Für die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein reichte es nach der Oberschenkelverletzung noch nicht für das Podium. Sie lief in 4:08,42 Minuten in das Ziel und hatte zu der Drittplatzierten Japanerin Masako Hozumi einen Rückstand von einer halben Sekunde. Auf Dauer möchte sie sich noch steigern und nach der letzten Saison ohne Podiumsplatz wieder an die Spitze zurückkehren. Überzeugen konnte mit einer neuen persönlichen Bestzeit Stephanie Beckert. Nach 4:09,99 Minuten durfte sich die Erfurterin über Position neun freuen.

Wang gegen Wolf
Weltrekordlerin Jenny Wolf musste sich nach 37,95 Sekunden mit Rang zwei begnügen. Sie war 0,04 Sekunden langsamer als die Siegerin Beixing Wang. Die 29 jährige Berlinerin lief auf ihrer Heimbahn die schnellste 100 Meter Angangszeit, die je auf einer Flachbahn über die Distanz von 500 Meter gelaufen wurde. Nach dem Wackler in der zweiten Kurve fehlte ihr die nötige Kraft um nochmals auf der Zielgeraden zu beschleunigen. Der Bahnrekord von 37,752 Sekunden von Wolf am vorherigen Tag konnte nicht verbessert werden. Man darf eine spannende Saison erwarten, in der es einen harten Fight um den Weltmeistertitel gibt.

Jeremy Wotherspoon mit Verdacht auf Armbruch
Die gleiche Distanz bei den Männern konnte Joji Kato nach 34,70 Sekunden für sich entscheiden. Damit stellt er einen neuen Bahnrekord auf. Auf den zweiten Rang lief der Chinese Yu Fengtong mit 0,37 Sekunden Rückstand über die Ziellinie. 0,06 Sekunden länger brauchte für die 500 Meter der achtmalige finnische Meister Mika Poutala. Überschattet wurde der Wettbewerb von einem Sturz des kanadischen Weltrekordlers Jeremy Wotherspoon. Er verlor in der Kurve die Kontrolle und schied nach Verdacht auf Armbruch aus. Am Freitag kugelte sich schon der Kanadier Mike Ireland die Schulter aus. Drei weitere Athleten gingen auf dem Eis zu Boden.

Sven Kramer mit zweiten Sieg
Über 1500 Meter feierte Der Niederländer Sven Kramer seinen zweiten Sieg in Berlin. Nach seinen Triumph über die Distanz von 5000 Meter gewann der Weltmeister in einer Zeit von 1:45,69 Minuten. Dem noch nicht genug konnten die Niederländer die ersten vier Ränge belegen. Zweiter wurde Erben Wennemars (1:45,85) vor Simon Kuipers (1:45,95) und Mark Tuitert (1: 46,04). Als bester Deutscher kam Tobias Schneider auf Rang 17.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für 3000m Weltcup in Berlin mit zweiten Rang für Anschütz-Thoms/Jenny Wolf nach zehn Siegen in Folge mit knapper Niederlage gegen Wang
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Bob > Zweierbob Damen > Altenberg (Weltmeisterschaften)
21.02.2020
Ski Alpin > Riesenslalom Herren > Niigata Yuzawa Naeba (Weltcup)
22.02.2020
Nordische Kombination > Trondheim (Weltcup) HS138 + 10 km
22.02.2020

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 15 - 21.02.20 um 13:02 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 14 - 19.02.20 um 16:30 von LiVE-Cup Tippspiel
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 14.02.20 um 16:51 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 13 - 14.02.20 um 16:37 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 12 - 02.02.20 um 14:29 von LiVE-Cup Tippspiel
Fett reduzieren und abnehmen - 31.01.20 um 14:58 von Rennr
Karriereende 2019 - 30.01.20 um 17:19 von Happy
LiVE-CUP Woche 11 - 26.01.20 um 15:11 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 27587025 Monat: 20537220 Heute: 20507523 Online: 26
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472