<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Shorttrack
Deutsche Staffeln überzeugen beim Shorttrack-Weltcup in Peking - Meng Wang mit Weltrekord
Suchen Shorttrack Kategorie  Shorttrack
01.12.2008

Deutsche Staffeln überzeugen beim Shorttrack-Weltcup in Peking - Meng Wang mit Weltrekord

Autor: Jörg Schröder (Links2003)
EVENT | Liveticker

Peking, 01.12.2008 – Beim dritten Weltcup der Saison der Shorttracker in Peking gab es bei den Damen wie gewohnt ausschließlich asiatische Siege, bei den Herren konnten auch die nordamerikanischen Nationen Erfolge verbuchen. Bei den Deutschen gab es dagegen Licht und Schatten. Die Damen enttäuschten in den Einzelentscheidungen, konnten aber mit der Staffel und Rang 6 überzeugen. Bei den Herren schaffte Paul Herrmann mit einem 7. Rang das beste Einzelresultat des Winters, für seine Kollegen lief es dagegen nicht gut. Die Staffel konnte aber mit Rang 6 ihre guten WM-Chancen wahren.

Deutscher Rekord durch Damen-Staffel
Gemischte Gefühle gab es nach dem dritten Weltcup der Saison in Peking im deutschen Lager zu verzeichnen. In den Staffel-Entscheidungen konnten die deutschen Teams gut mithalten und vor allem die Herren konnten ihre Chancen auf die Weltmeisterschafts-Qualifikation wahren. Dagegen konnte in den Einzelrennen lediglich Paul Herrmann für ein Topresultat sorgen.
Gleich zum Beginn des Weltcupwochenendes am Freitag überzeugte das deutsche Damenquartett im Vorlauf der 3000m-Staffel. Aika Klein, Susanne Rudolph, Julia Riedel und Christin Priebst zogen mit einem neuen deutschen Rekord ins Halbfinale ein. Dort verbesserten sie ihre eigene Rekordmarke am Sonntag schließlich auf 4:15,808 Minuten. Damit verpassten sie nur knapp den Einzug ins A-Finale, im Zielleinlauf mussten sie sich knapp den Italienerinnen geschlagen geben. Am Ende reichte es zum guten 6. Rang. Damit verzeichnete man einen deutlichen Aufwärtstrend, bei den ersten beiden Weltcupstationen in Vancouver und Salt Lake City schied man überraschend stets im Vorlauf aus. Angeführt von Paul Herrmann schafften die Herren, mit dabei waren noch Sebastian Praus, Robert Becker und Torsten Kröger, über die 5000m-Distanz ebenfalls den 6. Rang, damit haben sie gute Chancen auf die Qualifikation für die Weltmeisterschaft. Bundestrainer Eric Bedard zog daher ein positives Staffelfazit: „Wir sind auf dem richtigen Weg und jetzt gespannt auf den Weltcup in ein paar Tagen in Nagano.“
Während die USA in der Herrenkonkurrenz die Kanadier und die Chinesen auf die Plätze verwiesen, die Koreaner verpassten das Podest überraschend als 4., ging der Sieg bei den Damen fast schon erwartungsgemäß an China. Rang zwei sicherten sich die Koreanerinnen, Italien sorgte für einen Lichtblick aus europäischer Sicht mit einem Podestrang.

Paul Herrmann Lichtblick im Einzel
In der Einzelkonkurrenz lief es für das deutsche Team, das auf Tyson Heung verzichten musste, eher durchwachsen. Nur ein 7. Rang von Paul Hermann über die 1000m hellte die Bilanz auf. Über 1500m wurde er ebenfalls guter 12. Der 23jährige verbuchte damit das beste Resultat eines deutschen Shorttrackers anno 2008. Über die 500m wurde der erst 19jährige Dennis Walter bei seinem ersten Weltcupstart als bester Deutscher 23., im zweiten 500m- Rennen lief es für Robert Becker als 28. nicht besser.
Im Gegensatz zum Staffelauftritt lief es für die deutschen Damen sehr zäh. Susanne Rudolph (als 17. im ersten Rennen und 19. Im Zweiten) wurde über die 500 Meter jeweils beste Deutsche. Über die 1000m verbuchte die Österreicherin Veronika Windisch als 20. einen Achtungserfolg, die Deutsche Aika Klein wurde nur 24. Über die 1500m landeten Christin Priebst, Klein und Windisch als Trio auf den Rängen 22 bis 24.

Weltrekord und chinesische Dominanz bei den Damen
Überragende Athletin war die Chinesin Wang Meng, die in dieser Saison stets den Sieg davonträgt, wenn sie an den Start geht. Neben ihren drei Siegen (500m, 1000m und Staffel) lief sie als erste Frau über die 500 Meter unter 43 Sekunden (42,609 Sekunden) und schaffte so einen neuen Weltrekord. Einen weiteren Heimsieg vor den begeisterten chinesischen Fans schaffte Liu Quiuhong im zweiten 500m-Rennen. Einzig im 1500m-Rennen sicherte sich keine Chinesin den Sieg, hier gewann die Südkoreanerin Eun-Ju Jung.
Erwartungsgemäß gestaltete sich das Bild bei den Herren deutlich ausgeglichener, zudem konnten die chinesischen Herren in Peking ebenfalls erwartungsgemäß nicht mit ihren weiblichen Landsfrauen mithalten. Zwei Siege gingen nach Kanada (Charles Hamelin über 500m, Olivier Jean ebenfalls 500m), zwei nach Korea (Ho-Suk Lee 1000m, Si-Bak Sung 1500m).

Europa läuft weiter hinterher
Neben dem Podestrang der italienischen Frauenstaffel gab es lediglich im zweiten 500m-Rennen der Herren europäische Final-Beteiligung. Bartosz Konopko (4.) und Nicola Rodigari (5.) konnten die andauernde Unterlegenheit der Shorttracker aus Europa nur ein wenig kaschieren.

Weiter geht es im Weltcup am kommenden Wochenende im japanischen Nagano.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Deutsche Staffeln überzeugen beim Shorttrack-Weltcup in Peking - Meng Wang mit Weltrekord
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Free galleries - 27.05.17 um 20:17 von erincu3
Free adult galleries - 27.05.17 um 08:03 von chandraza18
Public pictures - 24.05.17 um 18:02 von meghanju4
generous web site hugeanalslut.com - 24.05.17 um 16:03 von Cecilmor
Pictures from venereal networks - 24.05.17 um 03:38 von rosemarybh16
My new website - 24.05.17 um 00:22 von pearlkf16
Delivered grown-up galleries - 23.05.17 um 14:17 von eddiebe4
Unshackle galleries - 23.05.17 um 12:05 von jasminesx1

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 16572968 Monat: 9523163 Heute: 9493466 Online: 39
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472