<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Innerhofer bezwingt Stelvio am schnellsten, 2 ÖSV-Fahrer auf dem Podest
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
28.12.2008

Innerhofer bezwingt Stelvio am schnellsten, 2 ÖSV-Fahrer auf dem Podest

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Nationen-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Bormio, 28.12.2008 - Christof Innerhofer hat bei der Abfahrt in Bormio seinen ersten Weltcupsieg gefeiert. Der Südtiroler bezwang die Stelvio in 2:03,55 Minuten und war damit um 0,32 Sekunden schneller als der Österreicher Klaus Kröll, der ebenfalls sein bestes Weltcupergebnis einfuhr. Auf Rang 3 landete Gröden-Sieger Michael Walchhofer. Sein Rückstand auf den Sieger betrug allerdings bereits fast eine Sekunde.

Innerhofer mit Startnummer 1 zum Sieg
Bei ähnlich eisigen Verhältnissen wie an den Tagen zuvor machte Christof Innerhofer in Bormio gleich mit Startnummer 1 Nägel mit Köpfen und legte eine Zeit vor, an die nachfolgenden Fahrer nicht einmal mehr annähernd herankommen sollten. Fast alle handelten sich einen Rückstand von deutlich mehr als einer Sekunde ein. Als erster Fahrer war es Klaus Kröll, der noch bei der letzten Zwischenzeit 0,30 Sekunden vor dem Südtiroler lag. Er verlor bis ins Ziel jedoch deutlich und hatte im Ziel 0,32 Sekunden Rückstand. Damit war Kröll dennoch der Fahrer, der Innerhofer am nähesten kam. Michael Walchhofer, der kurz nach seinem Landsmann mit Startnummer 20 ins Rennen gegangen war, sammelte von oben bis unten knapp einen Sekunde Rückstand auf und lag am Ende 0,95 Sekunden hinter dem Sieger. Werner Heel, der nach den Trainingseindrücken hoch einzuschätzen war, belegte im Rennen den 7. Platz.

Cuche bester Schweizer
Der US-Amerikaner Bode Miller, der am Vorabend die Startnummernvergabe verpasst hatte und daher statt als 15. erst als 46. Fahrer ins Rennen gehen durfte, fuhr noch auf den 4. Rang (1,15 Sekunden zurück). Unmittelbar hinter Miller wurde Didier Cuche bester Schweizer und fuhr gleichzeitig sein bestes Abfahrtsergebnis der Saison ein. Auch Daniel Albrecht und Carlo Janka konnten als 8. und 10. zufrieden mit ihrem Rennen sein. Didier Defago belegte Rang 12. Drittbester Österreicher wurde Christoph Gruber auf Position 9. Die übrigen ÖSV-Athleten konnten sich nicht im Vorderfeld klassieren. Einziger deutscher Starter in den Punkterängen war Stefan Keppler, der 30. wurde.

Svindal verteidigt Weltcupführung
Aksel Lund Svindal verteidigte mit Platz 17 seine Führung im Gesamtweltcup. Er liegt 51 Punkte vor Benjamin Raich, der das Rennen in Bormio ausgelassen hatte. Dritter ist nun Didier Cuche, der 65 Punkte Rückstand auf den Norweger hat. Im Abfahrtsweltcup liegt weiterhin Michael Walchhofer in Front. Er ha jedoch nur noch 10 Punkte Vorsprung auf seinen Landsmann Klaus Kröll. Die Herren haben nun eine kurze Rennpause, ehe am 6. Januar in Zagreb ein Slalom ansteht.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Innerhofer bezwingt Stelvio am schnellsten, 2 ÖSV-Fahrer auf dem Podest
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 11.07.19 um 12:20 von LaWeLa
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty
Tippspiel zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 - 27.05.19 um 13:09 von Mighty
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 21.05.19 um 16:10 von Mighty
Tippspiel Formel 1 - 2016 - 21.05.19 um 07:52 von Karl
Formel1-Managerspiel für die wintersportlose Zeit - 28.04.19 um 04:46 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25701091 Monat: 18651286 Heute: 18621589 Online: 28
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472