Author Nachricht
riberylahm

13.12.2009 23:21

Nach meinem Eishockey-Formcheck, nun noch meine persönliche Meinung zu anderen Sportarten (wollt eigentlich wie Links2003 alle durchgehen, aber bin etwas zu müde ;-) ) bezüglich Olympia:

Biathlon:
Bei den Herren kann derzeit fast jeder der Deutschen je nach Tagesform sehr gute bis desaströse Leistung bringen, deswegen werden wir auch bei Olympia auf die Tagesform der einzelnen hoffen müssen, sodass zumindest für Staffel-Gold alles passen müsste, was wie erwähnt schwer wird, da sowohl Schieß- als auch Laufleistung im Moment noch schwankend ist.
In den Einzelrennen, wie Sprint, Einzel, Verfolgung usw. traue ich Stephan und Greis am meisten zu, da Greis der beständigste ist, und wieder auf den Höhepunkt topfit sein wird. Stephan, weil er immer zwischen Topform und desaströsem Abschneiden wankt und somit die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass er bei einem Rennen wieder über sich hinaus wachsen wird. Auch Peiffer hat meiner Meinung nach gute Medaillen-Chancen, da er heuer beständig sicher schießt und wenn er nun noch seine Laufleistung vom letzten Jahr erreicht, ist er absolut vorne dabei.
Um die Damen mach ich mir keine Sorgen, die werden ihre Form kontinuierlich aufbauen, und denke ich einige Medaillen holen, auch wenn derzeit die Form von Olofsson und Jonsson Angst und Bange macht. Neuner, Henkel und Wilhelm werden denke ich von Wettkampf zu Wettkampf an läuferischer Härte dazugewinnen. Bei Hauswald müsste im Schießen dagegen noch einiges verbessert werden und Beck wird denke ich nur bei fehlerfreiem Schießen Medaillenchance haben. Und ich hoffe, dass Müssiggang auch Bachmann eine Chance gibt, da sie wirklich starke Leistungen zeigt.

Langlauf:
Denke die Herren werden topmotiviert sein, da es für den Großteil die letzten Olympischen Spiele sind, allerdings ist die Leistungsdichte so groß, dass Ski-,Wachswahl und Tagesform sehr großen Einfluss haben werden. In Einzelrennen erwarte ich nicht allzu viel, aber in der Staffel könnten Filbrich, Sommi, Teichmann und Angerer bestimmt nochmal für eine Medaille sorgen.
Bei den Damen besteht bei Nystad und Sachenbacher unbestritten Potential, aber können es nur selten abrufen, denke daher keine Medaille und auch in der Staffel wird das sehr schwer.

sebastian

13.12.2009 23:01

@Links: Ich würde schon sagen, dass derzeit fünf deutsche Springer für Spitzenplatzierungen (wenn man Top 15 Ergebnisse als solche bezeichnet) gut sind. Ich zähle Neumayer durchaus auch dazu, auch wenn Lillehammer nicht lief. Und Conticup war ja auch nicht so ganz schlecht. Mal schauen, wie die sich dann bei der Tournee schlagen (oder Engelberg, wenn da einer schon für Späth zum Einsatz kommt). Aber gerade da kann sich ja eh alles schnell ändern.
riberylahm

13.12.2009 22:52

Eishockey: Olympia-Aussicht
Auch wenn im November der Deutschland-Cup in München gegen die USA, Slowakei und die Schweiz gewonnen wurde, ist er meiner Meinung nach kein Maßstab für das Olympische Eishockey-Turnier, da

a) die 4 Nationen allesamt nicht zu den Topmannschaften gehören

b) die Mannschaften beim Deutschland-Cup ohne NHL-Spieler antraten, was vor allem für die USA wichtig ist, da bei denen bei Olympia der wohl derzeit beste Goalie Ryan Miller das Tor hüten wird, und eben nicht JMP. Auch der Schweizer Headcoach Krüger musste einige Absagen arrivierter Spieler vor Turnierbeginn hinnehmen.Zwar fehlten bei Deutschland auch etliche Leistungsträger, aber die fehlten halt bei allen vier Mannschaften.


Also wenn Deutschland im Eishockey das Viertelfinale erreicht, dann ist das eine sehr gute Leistung bzw. das Optimum. Ein Halbfinaleinzug oder gar ein Medaillengewinn ist utopisch und würde einem Weltwunder gleichkommen.

Bei den Schweizern wäre denke ich mehr möglich, obwohl neben Mark Streit kaum ein sehr guter Spieler in der NHL aktiv ist, aber irgendwie stimmt es unter Coach Krüger nicht mehr so recht, bzw. die Medien bringen viele Unruhe hinein, indem sie mittlerweile nahezu jeden Schachzug Krügers in der Luft zerreisen. Viertelfinale wird spätestens Endstation sein.

Allerdings lässt der neue Modus einige Überraschungen zu, den mit nur einer guten Tagesform könnte man plötzlich im Viertelfinale stehen.

Österreich ist im Olympia-Qualifikationsturnier an Deutschland gescheitert.

Bei den Frauen ist nur die Schweiz aus dem deutsch-sprachigen Raum vertreten, und denke Medaillengewinn wird nichts.


Links2003

13.12.2009 22:42

Dann will ich mich auch mal einmischen:

- nordische kombinination (frenzel, Edelmann, Kircheisen können alle Medaillen gewinnen, der 4. Mann fehlt noch)
- Eisschnelllauf (wolf auf Medaille abbonniert, auch Beckert, Anschütz-Thoms und Angermüller mit Chancen, darüberhinaus das Damenteam. Friesinger wenn sie in Form kommt auch. Herren mehr als enttäuschend, die Staffel verpasst wohl sogar die Quali!)
- Bob (Die deutschen Herren kommen langsam in Form, die Damen sollten 2 Medaillen holen können)
- skeleton (medaillen sind klar im visier, leider ist anja huber durch Verletzung noch nicht qualifiziert und wenn vermutlich in einer schlechten Startgruppe bei Olympia)
- ski alpin (Damen sind top, im Slalom wird alleine die Olympiaqualifikation sehr schwer, auch Riesenslalomteam ist für Medaillen gut. Beim Rest hält leider nur Maria Riesch die Fahne hoch. Im Herrenteam läuft es gar nicht, Neureuther bei den Herren auch noch nicht qualifiziert)
- curling (die Damen haben gerade super Form gezeigt, aber auch die Herren sind nicht weit weg. Im Curling geht es schnell nach oben und nach unten. Auf Medaillen kann man zumindest schielen)
- Skispringen (fürs Team kann man gute Hoffnung haben, allerdings momentan nur 4 Springer für Topplatzierungen gut, das ist gefährlich)
- Rodeln (da schwächeln einzelne Herren noch, das Damenteam hat komplett Medaillenchance, das Olympiatrio steht zudem eigentlich schon fest mit Geisenberger, Hüfner, Wischnewski; Doppelsitzer wie gewohnt stark)
- eiskunstlauf (Ein Medaille scheint sicher für savchenko/ szolkowy, allerdings momentan nicht in Form für Gold. Rest leider richtig schlecht)
- Langlauf (mehr als durchwachsen die Leistungen, viele Leistungsträger noch nicht qualifiziert. Sehr enttäuschend auch Sprinter Josef Wenzel, für den Olympia in weiter Ferne ist. Bisher scheint nur Herrenstaffel Olympiareif)
- Biathlon (die Staffeln streben nach Medaillen, bei den Damen fehlt nur das letzte Quäntchen im Schießen. Herren leider im Laufen noch zu weit weg und beim schießen zu unsicher)
- shorttrack (die Damen haben leider ihre eigenen Erwartungen erfüllen können, deutsche Herren stark, Staffel sogar mit Aussenseiterchancen aufs Finale - und dann wäre eine sensationelle Medaille drin!)
- freestyle (eine halbe Olympianorm bisher bei den Herren, auf mehr Teilnehmer kann man wohl nicht hoffen)
- snowboard (bei den Damen gibt es im alpinbereich medaillenchancen, beim rest sind Olympiaqualifikationen schon gut)
- eishockey (die Mannschaft könnte überraschen mit guter Platzierung)
sebastian

13.12.2009 18:56

Angermüller war letzte Woche Dritte über 1000m und gestern fünfte über 1500m. Also weit weg von den Medaillenplätzen ist sie nicht, auch zeitlich! Mal schauen, was sie heute macht.

Und wenn Mattscherodt vielleicht achte werden sollte, fänd ich das trotzdem gut, auch ohne Medaille.
tobinaldo (sascha

Gast
13.12.2009 18:23

naja also ich glaube kaum, dass angermüller und mattscherodt in vancouver annähernd medaillenchancen haben.

bei den biathleten muss man auch den vergleich zum eigenen anspruch sehen. podestplätze gab es glaub ich diese saison außer in der staffel noch gar nicht. und ein vierter platz für die deutschen biathletinnen in der staffel ist auch nicht das wahre. ich gehe auch stark davon aus, dass sie sich noch deutlich steigern werden, aber derzeit können sie noch nicht die erwartungen erfüllen.