Forum -> Biathlon -> Olympia-Staffel: Biathlon

Olympia-Staffel: Biathlon

Autor Nachricht
trostlos

22.02.2010 17:28

Die Biathlon-Staffel und ihre Aufstellung ist ja immer ein sehr brisantes Thema. Dieses Jahr vielmehr bei den Damen als bei den Herren, wo die Formation mit Stephan, Peiffer, Birnbacher und Greis recht klar erscheint. Bei den Damen ist die Situation etwas komplexer. Im Prinzip kämen ja Neuner, Wilhelm, Beck, Henkel, Hauswald und Bachmann in Frage. Neuner hat aber öffentlich auf einen Staffeleinsatz verzichtet, Bachmann ist nur Ersatzfrau. Somit wäre die Aufstellung eigentlich klar: Beck, Henkel, Hauswald, Wilhelm.

Ich halte diese Formation zwar für eine gute Wahl und auch durchaus für einen Goldkandidaten, aber ich denke das Bachmann und Neuner derzeit im Gegensatz zu zwei anderen deutschen Biathletinnen die bessere Wahl wären. Dass Neuner verzichtet muss man respektieren und ihre Motive auch anerkennen, dass Bachmann nicht die Chance gegeben wird, ist verständlich aber schade.
Nur sind meiner Meinung nach Wilhelm und Beck derzeit nicht in der Lage Topzeiten zu laufen. Zwar hat Wilhelm passable Laufleistungen gezeigt und hat teilweise (Einzel) gute Schießleistungen gebracht, aber so zu verlässig wie die letzten Jahre ist sie leider auch nicht mehr. Beck hat bei ihrem einzigen Rennen eine miese Leistung gebracht meiner Meinung nach, auf 6,5km kann sie aber, wenn sie ihrem Ruf als gute Schützin gerecht wird, aber nicht zu viel falsch machen außer zu viel Zeit auf der ersten Position in der Loipe liegen zu lassen.
Bei Hauswald stimmt die Laufform allemal, im Schießen ist sie leider eine Wundertüte in beiderlei Richtungen. Sie hat aber einen Einsatz gerechtfertigt ebenso wie Henkel, die für mich die letzten Wochen am konstantesten neben Neuner schießt und läuferisch in passabler Verfassung ist. Man muss den Massenstart ja nicht als Messlatte nehmen.

Trotzdem würde ich mir die Formation Henkel, Hauswald, Bachmann, Neuner wünschen, auch wenn zwei routinierte Namen damit wegfallen würden. Die Wahl wird aber denke ich auf die oben genannte Staffel Beck, Henkel, Hauswald, Wilhelm fallen.

Gold würde auch so machbar sein, auch wenn Russland und Frankreich auf jeden Fall eine bedrohliche Konkurrenz darstellen, aber auch die müssen erstmal durchkommen. Weiterhin würde ich nicht die Schwedinnen und Norwegerinnen vergessen, die aber derzeit nicht so breit aufgestellt sind. Die Ukraine schätze ich auch sehr stark ein und während Olympia haben sich für mich auch Polen und Weißrussland als Außenseiterinnen angeboten. Und nicht nur Olympia, sondern auch Staffeln haben ihre eigenen Gesetze.

Wie steht es mit eurer Einschätzung zu dem Thema?
Johann
Reinhardt

22.02.2010 17:56

weiß nicht ob das geht, aber vielleicht startet neuner auch bei den spezialisten?
ist jetzt nur eine vermutung, aber am ende könnte sowas passieren...
trostlos

22.02.2010 18:04

Zitat Neuner: "Heute war mein letztes Rennen in Whistler. Ich bin fertig mit Olympia."

Klingt nicht so.
Duli

22.02.2010 18:08

den Gedanken hab ich auch schon mal gehabt, aber eigentlich kann ich das kaum glauben. Vor allem hätte dann der Herr Behle ein Problem, um seine Langlaufdamen nicht zu verärgern. Da ich Gössner als gesetzt ansehe und im klassischen nach den bisherigen Eindrücken Zeller / Sachenbacher-Stehle müsste bei einem Langlaufstart von Neuner Nystad weichen.

Ich weiß nicht, ob die so begeistert darüber wäre, vor allem da es überhaupt keine Vergleichmöglichkeiten bei der Lena gibt. Naja mal schaun, denke sowohl im Biathlon, als auch im Langlauf sind auch ohne Neuner Medaillen drin.
sebastian

22.02.2010 18:42

Neuner hat beim ZDF gesagt, dass die olympischen Spiele für sie beendet seien. Wenn sie Langlaufstaffel läuft, wäre das eine glatte Lüge, die jeder mitbekommt. Das kann ich mir nicht vorstellen.
Links2003

22.02.2010 19:09

Die Staffelaufstellung mit Bachmann könnte ich mir zwar vorstellen, nicht aber bei Olympia jetzt in Vancouver. Und das hatte nicht den Grund das ich sie für nicht stark genug halten würde sondern vielmehr den, dass es für die ein immenser Druck wäre dem sie nur schwer Stand halten könnte. Sie weiß das alle Gold erwarten und sie wäre besonders aufgeregt. Daher würde ich einen Staffeleinsatz als allerersten Renneinsatz bei Olympia für falsch halten. Es kann gut gehen, wenn aber nicht, hätte sie da lange dran zu knabbern.
Ohne den Verzicht von Neuner hätte ich Wilhelm durch Beck ersetzt. Und dann eine Henkel auf Schluss gestellt, für Neuner ist das nicht die richtige Wahl. Beck als gewohnte Startläuferin, da muss man nicht die schnellste Läuferin sein, da dort in der Regel noch nicht Vollgas gelaufen wird. Sicher hat sie nicht überzeugt, aber man darf nicht verdenken das Henkel, Hauswald und Wilhelm bei ihrem ersten Rennen in Kanada auch nicht besser waren. Hauswald wünsche ich, das sie ihre gute Form auch am Schießstand zeigen kann, da hat sie in der Tat öfter, auch gerade in Staffeln, Probleme. Wilhelm halte ich für momentan zu unbeständig, vor allem läuferisch tut sie sich ganz schwer, so dass sie als Schlussläuferin nur schwer dagegen halten könnte wie man es diese Saison schon öfter gesehen hat. Ohne Neuner ist sie nun aber dabei, aber ich würde sie nicht an den Schluss stellen.

@Johann: Neuner wird schon alleine deshalb nicht bei den Spezialisten laufen, da sie momentan gar nicht die Überläuferin ist - und vorallem die deutschen Langlaufdamen gar nicht so schlecht sind wie viele befürchtet hatten. Auch wenn es da Kritik gibt, bis zum Verfolger waren sie deutlich besser untewegs als die Herren. Und eine Freistilläuferin auf der kurzen Distanz wird denke ich momentan nicht unbedingt gebraucht. Und die anderen von meinen Vorrednern angeführten Gründe kommen natürlich noch dazu.
Gartenkralle

22.02.2010 20:38

Ich finde halt einfach, Bachmann hätte einen Start bei Olympia verdient, erst recht jetzt, wo die Leistungen der anderen nicht immer über alle Zweifel erhaben waren.

Die Meinung von Links2003, dass die Staffel kein ideales Rennen für den ersten Olympiaeinsatz wäre, teile ich durchaus. Gerade deshalb ist es schade, dass man Bachmann nicht bereits in einem (nicht all zu schiesslastigen) Einzelrennen eingesetzt hat. Hätte sie dort zufriedenstellend abgeschnitten, könnte sie jetzt mit etwas weniger Druck in der Staffel starten. Und wäre sie nicht wie erwünscht klargekommen, dann gäbe es auch keine Diskussionen über die Aufstellung mehr.
Aber sofern Bachmann bereit wäre, für die Staffel zu laufen, sollte man ihr eine Chance geben. Hätte man das damals bei Arnd Peiffer nicht gemacht, wäre der wohl immer noch nur den grössten Insidern unter uns bekannt. Klar, das war nicht bei Olympia, aber immerhin war's auch Biathlon-Staffel.

Wenn man Bachmann jetzt nicht aufstellt und trotzdem Gold holt, wird man zwar nachher sagen können, man habe alles richtig gemacht. Aber wenn nicht, wird man nie herausfinden, ob es mit ihr vielleicht eine bessere Lösung gegeben hätte. Wobei ich befürchte, dass man das dann einfach auf das Fehlen von Neuner schieben würde. Aber das könnte man bei einem schwachen Abschneiden mit Bachmann ebenfalls.

Die Frage wäre dann natürlich, wen man draussen lässt. Hauswald scheint mir zwar nicht unbedingt die Staffelspezialistin schlechthin zu sein, aber nach ihren bisherigen Leistungen bei Olympia muss sie eigentlich gesetzt sein. Henkel ist bisher wohl am wenigsten aufgefallen, weder überaus positiv noch wirklich negativ. Man darf also zumindest eine solide Leistung erwarten. Tja, und da Neuner nicht startet, bleiben dann noch Beck oder Wilhelm. Und an der Stelle bin ich froh, dass ich nicht derjenige bin, der das zu entscheiden hat... würde aber wohl auch am ehesten dazu tendieren, Beck als Startläuferin einzusetzen und auf einen nicht all zu schnellen Rennbeginn zu hoffen. Denn auch bei der Konkurrenz gibt es ja nicht nur Über-Läuferinnen, und am Schiessstand ist auf Beck (normalerweise) Verlass.
Johann
Reinhardt

22.02.2010 23:29

Sorry, aber ich verstehe Frau Neuner nicht. Bei Olympia raus zu bleiben, da geht es nicht nur um ihren Willen. Damit könnte sie auch den drei anderen Gold weg nehmen, da es ohne sie schwer wird. Wenn sie das Beste für das Team möchte, wäre sie mit gelaufen.

Aber ich sehe das Problem, dass Müssiggang (wie übrigens viele Trainer) einen Dickkopf hat. Er lässt Wilhelm leider als letzte laufen, schon aus Prinzip. Das wird uns möglicherweise eine Medaille kosten, da Kati leider (warum auch immer) total von der Rolle ist. Ich würde auch Bachmann rein nehmen. ZWar ist sie aufgeregt, aber wenn Neuner nicht mit läuft, wäre sie bei mir auf jeden Fall im Team.
Links2003

24.02.2010 00:30

Ich muss hier erstmal was zum Ausgang der heutigen Damenstaffel der Biathletinnen sagen. ich kann nicht verstehen warum viele sich überhaupt nicht über die deutsche Bronzemedaille freuen können!? Natürlich sind wir erfolgsverwöhnt, aber realistisch gesehen war gar nicht mehr drin wenn man die Ergebnisse im Vorfeld genommen hat. Dazu waren es schwierige Bedingungen, wo die Französinnen und die Russinnen deutlich bessere Skier unter den Füßen hatten. Läufersch sind Kati Wilhelm, Martina Beck und Andrea Henkel während den Olympischen Spielen nicht auf der Höhe gewesen. Mich freut das Simone Hauswald super durchgekommen ist, die hatte öfter ja Probleme. Die Russinnen waren heute unantastbar, haben die Favoritenrolle ja aber auch schon während der Saison erarbeitet. Die Französinnen haben uns zudem nur eine Chance gelassen durch zwei Strafrunden. nach den Einzelergebnissen wusste man aber schon, das sie für die Deutschen kaum zu erreichen wären.
Die Platzierung hat letztlich nichts mit dem Fehlen von Magdalena Neuner zu tun. Vielleicht hätte sie ja auch in due Strafrunde gemusst. Wer weiß das schon? nach dem ganzen Trubel um sie. Zudem wäre wenn überhaupt nur Silber als mehr drin gewesen. Überragend war sie nämlich auch zuletzt nicht in der Loipe, als das sie dort hätte Wunderdinge verbringen können.
Vor allem für Martina Beck war das ein immenser Druck, weil alle davon geredet haben das Neuner Gönnerhaft für sie verzichtet hätte. War ja eigentlich nicht so, aber alle wollten was von ihr. Hat sie auch top gemeistert. ich freue mich über Bronze, mit den Vorleistungen hätte es auch mal schief gehen können. Eine Helena Jonsson wäre froh darüber, die Schwedinnen haben bei Olympia nichts zusammen bekommen. Die Deutschen haben alle ihre Medaille bis auf Tina Bachmann. Was will man mehr!???
Gartenkralle

24.02.2010 00:56

@Links2003 Seh ich genauso. Klar, eine Medaille durfte man erwarten. Aber das durfte man wie gesagt von Helena Jonsson auch. Daher mal herzliche Gratulation an Kati, Simone, Martina und Andrea, dass sie das Ding nach Hause gebracht haben.

Auf die Frage "Was will man mehr?" habe ich allerdings eine Antwort: Eine Medaille für Tina Bachmann.

Naja, was soll's, die Tina gewinnt dafür dann in Finnland.
trostlos

24.02.2010 18:18

Henkel hat im ZDF-Interview gesagt, sie macht auf jeden Fall weiter. Wilhelm, Hauswald und Beck haben es bisher noch offen gelassen.
Karl

01.03.2010 09:45

zur Vollständigkeit dieses Threads folgende für mich schwer nachvollziehbare Auszeichnung ...
Quote:
Fair-Play-Plakette für Magdalena Neuner
26.02.2010
Die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) zeichnet Doppel-Olympiasiegerin Magdalena Neuner mit der Fair Play-Plakette aus.

Magdalena Neuner mit Goldmedaille, die Fair-Play-Plakette erhält sie nach ihrer Rückkehr aus Kanada.

Die DOG begründet ihre Wahl damit, dass die 23-jährige nach ihren Erfolgen im (Silbermedaille) und den Olympiasiegen im Verfolgungsrennen und dem Massenstart auf einen beim zugunsten ihrer Teamkollegin Martina Beck verzichtet habe.

Die Entscheidung der jungen Doppelolympiasiegerin war nicht unumstritten. Neuner hat sie aus sportlicher und persönlicher Sicht gemeinsam mit ihrem Trainer Uwe Müßiggang getroffen.

Entgegen aller Spekulationen und Kritik, so die DOG, habe diese Entscheidung Früchte getragen und das mit Kati Wilhelm, Martina Beck, Simone Hauswald und Andrea Henkel durch den Gewinn der Bronzemedaille einen großen Erfolg erringen können.

Teamgeist, das Miteinander und Füreinander – Werte mit großer Bedeutung

„Ein solches Verhalten zeigt Größe und verdient unsere vollste Anerkennung. Diese Entscheidung ist Magdalena Neuner sicherlich nicht leicht gefallen. Die Gesellschaft kann von der Haltung dieser jungen Athletin nur lernen“, so Präsident Harald Denecken. „Mit der Verleihung der Fair Play-Plakette möchten wir das faire Verhalten von Magdalena Neuner honorieren und daran erinnern, dass Werte wie Teamgeist in unserer Gesellschaft nicht in Vergessenheit geraten dürfen.“


Quelle www.dosb.de/

Würde so eine Auszeichnung eher akzeptieren wenn z.B. Schlierenzauer im Teamspringen zu gunsten von Koch verzichtet hätte, da auch mit ihm Gold sehr wahrscheinlich nicht zu verhindern gewesen wäre. Neuner hat mit ihrer Aktion die ganz entscheidend geschwächt und so vermutlich eine weitere mögliche Goldene für Deutschland verhindert. Das Neuner dafür aber nun auch noch eine Auszeichnung bekam ist mir total unverständlich

Es mag ja fair gegenüber Frau Beck gewesen sein, aber ganz bestimmt nicht gegenüber den Millionen Biathlon Fans in ganz Deutschland !!!

Antworten

Seite 1 

LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2017 - 28.06.18 um 01:12 von LaWeLa
ÖSV Team - 17.06.18 um 21:03 von Pito
Wintersportfotos von Cofitine - 04.06.18 um 23:17 von Pito
Eishockey WM Tippspiel 2018 - 22.05.18 um 09:46 von stone
Kicktipp ohne Trolls - 03.05.18 um 11:25 von stone
John - 12.04.18 um 09:16 von Smithb274
Personal bests im Skifliegen - 31.03.18 um 09:55 von morioka93
Traditioneller Medaillenspiegel - 27.03.18 um 20:20 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 21370195 Monat: 14320390 Heute: 14290693 Online: 31
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472