Forum -> Biathlon -> Disqualifikation

Disqualifikation

Autor Nachricht
Johann
Reinhardt

15.02.2009 12:28

ich bin für disqualifikation, wie kann man abkürzen, wenn abgrenzungen da sind und jeder den plan hat???
das ist eigene dummheit und man bestraft die, die richtig waren! wenn es morgen wieder einer macht, kann man ihn nicht disqualifizieren, der sagt dann, dass es gestern viel mehr waren etc....

deshalb alle raus nehmen!
riberylahm

15.02.2009 12:52

Ja, Pichler hat das richtige gesagt, wären Griechen falsch gelaufen, wären sie schon längst disqualifiziert.
Johann
Reinhardt

15.02.2009 12:58

sowas von lächerlich die jury!
Links2003

15.02.2009 13:31

Die Jury macht sich lächerlich mit der lediglich verhängten Zeitstrafe. Das gibts im Reglement nicht. Da steht Disqualifikation. Also kann es nur diese Entscheidung geben. Es ist schade dass das bei einer WM passiert. Und sowas will keiner das Rennen am grünen Tisch entschieden werden. Aber es muss DSQ geben, was anderes gibts nun mal in den Regel nicht, sonst stellt man die alle in Frage. Zukünftig kann man dann gegen alle Regeln vorgehen und auf diesen Fall verweisen. Sehr schade. Und sehr schade wie sich einige verhalten und alles auf den Veranstalter schieben. Die Absperrung war da, die konnte jeder sehen. Die lag mitten im Weg. Das ist quatsch was Ole Einer Bjoerndalen etwa sagt. Und die Damen haben das beim Damenrennen alle locker geschafft zuvor.
Das OK tut mir leid. Das heute kann man ihnen nicht Anlasten, aber alle tun es. Keine gute Werbung für den Biahtlonsport momentan: Die Dopingfälle, die Probleme mit dem Schnee, wenig Zuschauer und dann heute erst der Vorfall mit Andrea Henkel und dem gelösten Schuss - zum Glück ist da nichts passsiert! - und jetzt das bei den Herren wo man nun sogar die Siegerehrung für heute abgesagt hat. Leider ein wenig eine Farce die WM. Sehr schade. und die Protagonisten tragen die Hauptschuld
Johann
Reinhardt

15.02.2009 14:13

wm feeling kommt da nicht!
sind alle selber schuld die da lang sind, wie michi rösch sagt, es sollen sich alle an die eigene nase fassen!
sven fischer macht hoffnung, er analysiert ruhig und gelassen und ist ganz meiner meinung
Johann
Reinhardt

15.02.2009 14:30

jetzt legen 8 teams berufung ein, sieg steht noch nicht g
fest....
riberylahm

15.02.2009 14:54

Laut ZDF steht jetzt sogar eine eventuelle Widerholung des Verfolgers im Raum.
Auf jeden Fall wird in der noch ne Weile getagt werden.
riberylahm

15.02.2009 15:03

Nun hat die IBU beschlossen, dass doch keine Zeitstrafen verhängt werden und somit Ole Einar Björndalen Weltmeister ist.
Johann
Reinhardt

15.02.2009 15:18

toll, wie die ibu zu ihrer entscheidung steht!!!

die sind so klasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Links2003

15.02.2009 17:22

Waaaaas??
Die WM ist eine Farce. Und es tut mir wahnsinnig leid für die Ausrichter. Wenn ein paar Biathleten, Profis, nicht in der Lage sind Streckenmakierungen zu folgen und sie stattdessen zwischen klar sichtbaren Barrieren durchlaufen, dann sind sie selber schuld. Ob da nun ein Zeitvorteil vorliegt oder nicht. Demnächst muss niemand wenn er den falschen Weg einschlägt umkehren. Öfter ist es vorgekommen das wer vor dem Ziel falsch gelaufen ist. Aber was solls, demnächst läuft man halt querfeldein zurück auf die richtige Strecke. Man hat ja nicht abgekürzt. Wo zu gibt es Regeln!!?? Warum makiert man Strecken?? Jeder einen Sender ans Bein mit GPS, am Ende wird geschaut ob alle die Mindestkilometeranzahl irgendwo durch die Wälder mit zwischemzeitlichen Schießen absolviert hat. Und demnächst gibst Biathlon im deutschen TV um 20.15 Uhr. Ich mag Biathlon, aber wenn die IBU so handelt, dann muss man sich davon abwenden. Erstens haben sie jetzt auch Doping - klar überall wird gedopt, nur woanders steigt das TV dann einfach aus - und zweitens haben sie ja anscheinend kein Regelwerk an das man sich halten muss. Können Athleten von vorangegangenen Rennen nun auch Protesteinlegen eben weil sie damals disqualifiziert wurden? Ist ein großer Name dabei und geht es um was, dann sind sie so inkonsequent. Einfach lächerlich was die dort abziehen. Gut das in der Jury auch viele Männer waren - schließlich waren es auch sie alleine die es im Rennen nicht hinbekommen haben. Komisch das die Damen die Makierungen gesehen haben und jeder am TV. Bescheutert
riberylahm

15.02.2009 17:59

Was für eine Farce, die IBU kuscht vor großen Namen, wären die Startnummern 40-60 falsch gelaufen, dann wären sie qualifiziert geworden und jeder hätte es hingenommen. Demnächst sollte Neuner einfach mal nach dem Stehendschießen eine Starfrunde auslassen und sich auf den geringen Vorteil von 100m berufen.
Lachhaft!!!
Johann
Reinhardt

15.02.2009 18:46

sorry, aber björndalen ist so doof,
da ist noch nicht einmal ein halber meter platz zwischen den markierungen!!!
und er läuft durch???
das ist schon dummheit oder absicht! und rösch auch, alles ist voller abschrenkungen und die laufen weiter...
tobinaldo

15.02.2009 19:35

das war ja dann genauso wie hjelmeset gestern^^...der hat auch genau gewusst bei kilometer 7,5, dass das so nicht ganz astrein war, weil er versehentlich in den zielkorridor eingebogen war^^
riberylahm

28.02.2009 21:37

Der russische Sportminister Vitali Mutko gab in einem Interview zum Ausdruck, dass der russische Biathlon-Verband nun tatsächlich gegen den Verfolgungssieg von Björndalen bzw. die Rücknahme der Disqualifikation vor dem internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch erheben will.
Wörtlich sagte er:"Wir bereiten einen Einspruch beim CAS vor. Die Regeln im Sport sind für alle gleich. Bjoerndalen hat diese verletzt, wurde aber nicht bestraft."

Klar war es ein Regelverstoß von Björndalen und den 11 weiteren Biathleten, die die Strecke verlassen haben.
Meiner Meinung nach wäre die DSQ die einzige logische Konsequenz gewesen.
Aber langsam denke ich, dass es vielleicht auch jetzt so belassen werden sollte, und nicht noch fünfmal ein anderer Sieger am "Grünen Tisch" bestimmt werden sollte.

Was meint ihr dazu?
Johann
Reinhardt

28.02.2009 22:34

langsam ist gut und man soll ole anerkennen
ABER was er gemacht hat, ist VERBOTEN. Das ist genau so als ob der eine Staffelläufer den anderen nicht anschlägt. Na und? gegen die Regel ist das auch und hat keinen zeitlichen Vorteil!!!
Trotzdem in diesem fall DSQ....genau so dort auch
REGELN SIND DAZU DA UM SICH DARAN ZU HALTEN
Handbuch

Gast
28.02.2009 22:54

Laut Handbuch wurde keine Regel verletzt und somit ist die Goldmedaille für Björndalen rechtens.
Für eine DSQ müsste der Norweger nämlich einen Zeitvorteil erarbeiten. Das hat er nicht. Da kannst du zu den Russen halten wie du willst.
Gusti

Gast
28.02.2009 23:38

Dann würde ich es positiv sehen, wenn du hier die entsprechenden Stellen aus dem Regelwerk vorlegst.
Verwunderlich ist nur, das in anderen Fällen immer eine DSQ ausgesprochen wurde. Wenn ich vor dem Ziel die falsche Spur nehme und statt ins Ziel auf dem Weg zum Schießstand bin und die beiden Strecken parallel verlaufen, darf ich auch nicht auf die andere Strecke einfach rüber laufen!
riberylahm

07.03.2009 12:53

Der russische Biathlon-Verband hat jetzt eine neue Idee, wie das Verfolgungsrennen von Pyeongchang zu werten sei. So schrieb der Russische Biathlonverband (RBU) einen Brief an die IBU, in dem steht, dass sich einige Sportler wie OEB nachweislich einen Vorteil verschafft hätten. Die RBU schlägt vor im Sinne der Gerechtigkeit und der sportlichen Fairness, das Ergebnis nicht mehr zu ändern, aber Tchoudov eine zweite Goldmedaille zu verleihen.
Aha logische Schlussfolgerung muss ich sagen. Der Vorschlag der RBU würde ja bedeuten, dass es quasi 2 Ergebnisse für den Verfolger gibt, eines mit den "Falschläufern" und eines ohne, wobei OEB in einem der Sieger ist und Tchoudov im anderen.
Interessant

Antworten

Seite 1 

LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2017 - 28.06.18 um 01:12 von LaWeLa
ÖSV Team - 17.06.18 um 21:03 von Pito
Wintersportfotos von Cofitine - 04.06.18 um 23:17 von Pito
Eishockey WM Tippspiel 2018 - 22.05.18 um 09:46 von stone
Kicktipp ohne Trolls - 03.05.18 um 11:25 von stone
John - 12.04.18 um 09:16 von Smithb274
Personal bests im Skifliegen - 31.03.18 um 09:55 von morioka93
Traditioneller Medaillenspiegel - 27.03.18 um 20:20 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 21370292 Monat: 14320487 Heute: 14290790 Online: 24
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472