<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Maria Riesch gewinnt Gold im Slalom
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
14.02.2009

Maria Riesch gewinnt Gold im Slalom

EVENT | Startliste | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP

Val d’Isère, 14.02.2009 – Maria Riesch hat in Val d’Isère die Goldmedaille im Slalom gewonnen. Sie schob sich im Finale mit Laufbestzeitt vom 6. Rang ganz nach vorn und verwies Titelverteidigerin Sarka Zahrobska mit 0,79 Sekunden Vorsprung klar auf Rang 2. Bronze ging wie schon im Riesenslalom an die Finnin Tanja Poutiainen, die 1,09 Sekunden langsamer als die Siegerin war.

Mölgg Schnellste im ersten Durchgang
Ende gut, alles gut. Zwei Tage nach dem Erfolg von Kathrin Hölzl hat Maria Riesch als Topfavoritin im Slalom die ersehnte Goldmedaille geholt. Dabei hatte es nach dem ersten Durchgang zunächst nicht unbedingt danach ausgesehen. Bei perfekten äußeren Bedingungen auf der „Piste Solaise“ lag sie „nur“ auf dem 6. Rang. Halbzeitführende war Manuela Mölgg aus Südtirol vor Lindsey Vonn, die trotz des Sehnenrisses in ihren Daumen auf Rang 3 fuhr. Lokalmatadorin Sandrine Aubert lag zu diesem Zeitpunkt auf dem Bronzerang. Auch Titelverteidigerin Sarka Zahrobska und die Schwedin Frida Hansdotter waren schneller als Riesch. Für einige hoch gehandelte Damen war hingegen bereits im ersten Lauf Endstation: So erreichten unter anderem Kathrin Zettel, Maria Pietilä-Holmner, Therese Borssen, Michaela Kirchgasser und Nika Fleiss das Ziel nicht.

Riesch mit Traumlauf zu Gold
Der zweite Durchgang warf das Klassement dann noch einmal durcheinander, da der schwierige Hang und die Kurssetzung des tschechischen Trainers den Läuferinnen alles abverlangte. Anja Pärson als 20. des ersten Laufs setzte als erste Athletin eine deutliche Richtzeit, die allerdings wenig später von Nicole Gius ebenso deutlich unterboten wurden. In der Folge waren lediglich Denise Karbon und Tanja Poutiainen denkbar knapp schneller als Gius. Dann folgte Maria Riesch. Der deutschen gelang ein absoluter Traumlauf. Fehlerfrei setzte sich mit über einer Sekunde Vorsprung an die Spitze und hielt ihre Medaillenchance damit aufrecht. Sowohl Frida Hansdotter als auch Sarka Zahrobska konnten nicht mit Riesch mithalten und fielen auf die zwischenzeitlichen Ränge 15 und 2 zurück. Als auch Sandrine Aubert nach einem Sturz zurücksteigen musste, war Riesch eine Medaille nicht mehr zu nehmen. Lindsey Vonn, der Zweiten nach dem ersten Lauf, ging es nicht besser als Aubert. Nach wenigen Toren rutschte sie am Innenski aus und schied aus. Als dann auch noch Manuela Mölgg, die bis zur letzten Zwischenzeit in Führung lag, kurz vor dem Ziel einfädelte, stand der Sieg von Riesch fest. Entsprechend war der Jubel des deutschen Teams im Ziel. Pech hatte hingegen Denise Karbon: Mit nur 0,01 Sekunde Rückstand auf Tanja Poutiainen belegte die Südtirolerin wie schon im Riesenslalom den undankbaren vierten Platz.

Alle Schweizerinnen im Finale dabei
Zweitbeste Deutsche wurde Fanny Chmelar, die als 8. ihr bestes Karriereergebnis einfuhr. Kathrin Hölzl belegte Platz 18, Susanne Riesch war im ersten Lauf ausgeschieden. Die Schweizerinnen zeigten im Slalom eine überraschend gute Mannschaftsleistung. Alle 4 Starterinnen erreichten den zweiten Lauf. Denise Feierabend belegte am Ende einen ausgezeichneten 6. Rang. Aline Bonjour kam als 10. ebenfalls im Vorderfeld an. Rabea Grand holte als 14. ebenfalls noch Punkte für die Weltrangliste, die Sandra Gini als 16. knapp verpasste. Die Österreicherinnen hingegegen enttäuschten. Nach den Ausfällen von Zettel und Kirchgasser, konnten sich Anna Fenninger und Elisabeth Görgl nicht unter die besten 30 fahren, sodass das Finale ohne ÖSV-Beteiligung über die Bühne ging.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Alpine Ski WM 2009



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Maria Riesch gewinnt Gold im Slalom
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46850334 Monat: 39800529 Heute: 39770832 Online: 35
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472