<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Interviews
Interview mit Simon Schempp: "Über den IBU-Cup für den Weltcup qualifizieren"
Suchen Interviews Kategorie  Interviews
30.07.2009

Interview mit Simon Schempp: "Über den IBU-Cup für den Weltcup qualifizieren"

Info: Weitere Sportlerinterviews und Terminplan
Autor: Johann Reinhardt
Bericht: Simon Schempp dominiert Schießwettbewerb


Für ein Interview nach der Saison stand LiVE-Wintersport.com am letzten Montag nach dem Training im Skitunnel von Oberhof Simon Schempp zu Verfügung. Der 20-jährige wurde in Mutlangen geboren und gewann in seiner Karriere bereits fünf Medaillen bei Junioren Weltmeisterschaften sowie zwei bei Junioren Europameisterschaften. In der letzten Saison startete Schempp bereits im Weltcup. Im Interview geht es über die Chancen, wiederum im Weltcup zu starten und seine Ziele für die nächsten Jahre.

Welches Fazit ziehen Sie aus der Saison 2008/2009?

Bei mir verlief die letzte Saison super, da ich ja zum Schluss noch im Weltcup dabei war und mit den Ergebnissen war ich sehr zufrieden.

Wie verläuft bei ihnen nun die Sommervorbereitung?

Das ist jetzt der zweite DSV-Lehrgang und wir haben jetzt eine reduzierte Woche hinter uns. Nun werden wir wieder richtig in das Training einsteigen und Mitte August gehen wir dann auf einen langen Lehrgang, da werden wir dann noch einmal richtig viel trainieren. Wir gehen wie gesagt im August erst nach Andermatt für eineinhalb Wochen und dann noch für fast eineinhalb Wochen zum langen Trainingslager nach Haute-Maurienne. Da waren wir für fast drei Wochen unterwegs und dann haben wir noch zwei Wochen Heimtraining, bevor die Deutschen Meisterschaften schon losgehen.

Wie binden Sie den Skitunnel in ihre Vorbereitung ein?

Es ist immer mal wieder gut, wenn man das ganze Jahr über hin und wieder ein Skigefühl bekommt. Das Training passt dann doch immer ganz gut rein. Also mir hat es richtig Spaß gemacht im Skitunnel, es herrschten super Bedingungen. Man kann immer hinein und es macht richtig Laune.

Was sind ihre Ziele für die nächste Saison?

Olympia stecke ich mir jetzt eigentlich nicht als Ziel. Ich möchte wieder gute Ergebnisse bringen und was dann dabei heraus kommt, habe ich mir noch nicht klar vor die Augen gemacht. In den Jahren danach möchte ich mich natürlich im Weltcup etablieren, dann auch die guten Leitungen festigen und mich für Olympia qualifizieren.

Wie schwierig ist es, als junger Athlet in den Weltcup zu kommen?

Am Anfang ist es schon schwierig, bis man einmal richtig drin ist. Wenn man dann erst richtig drin ist, hat man dann doch schon einen freieren Kopf.

Würden Sie sagen, dass das zweite Jahr schwieriger als das erste im Weltcup ist, da man dann seine Leistungen wieder abrufen muss?

Ich glaube, da schenkt sich nichts bei den zwei Jahren. Man muss immer seine Leistungen bringen und sich erst richtig festigen. Ich glaube, keines von beiden Jahren ist leichter.


Am Samstag den 01.08.: Interview mit dem Biathleten Jay Hakkinen aus den USA


Gibt es auch Unterschiede zwischen Weltcup und IBU-Cup?

Ja, vor allem die Leistungsdichte ist im Weltcup enorm und viel dichter als im IBU-Cup. Weltcup ist doch noch einmal etwas anderes.

Wie ging es bei ihnen mit der Förderung von statten?

Also ich war jetzt im Internat und habe da mein Abitur im letzten Jahr gemacht. Man bekommt einen Zuschuss von der Sporthilfe, doch es bleibt schon einiges auf den Eltern hängen. Die müssen einen da schon relativ viel finanzieren.

Was würden Sie Jugendlichen raten, die Biathlon auch einmal hauptberuflich ausüben wollen?

Es kommt immer darauf an, wie die Trainingsbedingungen zu hause sind. Wenn man natürlich keine Rollerbahn und keinen Schießstand hat, dann führt eigentlich kein Weg an dem Internat vorbei. Natürlich ist auch die schulische Ausbildung sehr wichtig in meinen Augen. Ich finde, man sollte diese erst gescheit hinter sich bringen und sich dann voll auf den Sport konzentrieren.

Was machen Sie an einem freien Tag, wenn sie kein Biathlon machen?

Es kommt darauf an, wie kaputt ich bin. Meistens lege ich die Beine einfach mal hoch, unternehme was mit meinen Freunden oder gehe einkaufen.

Wie wichtig sind für Sie Testrennen oder zentrale Leistungskontrollen während der Vorbereitung und wie stehen ihre Chancen, wieder im Weltcup zu starten?

So einen hohen Stellenwert haben die bei mir persönlich nicht. Ich möchte dann im Winter meine Leistung abrufen und dort richtig gut sein. So ausschlaggebend finde ich die ZLK oder HLK eigentlich nicht. Es ist noch ein Platz frei im Weltcupteam. Der wird dann bei den Deutschen Meisterschaften ausgelaufen. Auf den rechne ich mir jetzt nicht so große Chancen aus. Ich setzte dann eher auf die Winter Ergebnisse, dass ich mich über den IBU-Cup für den Weltcup qualifiziere. Ich rechne nicht damit, dass ich am Anfang im Weltcup starte. Das wäre doch ein Bisschen zu vermessen, weil ich eher der Typ auf Ski bin, der da besser zu Recht kommt als mit Skirollern.

Mehrere russische Athleten waren im letzten Jahr gedopt. Müssen die kontrollen noch härter werden?

Ich finde, das Abmeldesystem von der NADA ist schon extrem. Wir müssen uns stündlich abmelden, dadurch wird einen auch die Spontanität genommen. Wenn man mal in das Kino fahren möchte, muss man erst in das Internet gehen und sich abmelden. Doping bekämpfen finde ich gut und das sollten wir auch so beibehalten, scharfe Regeln müssen einfach sein.

LiVE-Wintersport.com bedankt sich für das Interview und wünscht Simon Schempp, dass er erneut in das Weltcupgeschehen eingreifen wird.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Simon Schempp
Simon Schempp


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Interview mit Simon Schempp: "Über den IBU-Cup für den Weltcup qualifizieren"
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 32374740 Monat: 25324935 Heute: 25295238 Online: 38
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472