<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Aubert holt in Are zweiten Sieg für Frankreich. Zweimal Riesch auf dem Podest
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
13.12.2009

Aubert holt in Are zweiten Sieg für Frankreich. Zweimal Riesch auf dem Podest

Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker

Are, 13.12.2009 - Nur einen Tag nach Tessa Worleys Sieg im Riesenslalom stand in Are erneut eine Französin ganz oben auf dem Podest. Sandrine Aubert fuhr im zweiten Lauf noch an die Spitze und verdrängte damit die Maria Riesch auf Platz zwei. Für die Deutsche, die nun wieder Gesamtweltcupführende ist, ging dennoch ein Traum in Erfüllung: Ihre jüngere Schwester Susanne landete als Dritte zum ersten Mal gleichzeitig mit ihr auf dem Podest.

Nach dem ersten Lauf hatte Maria Riesch noch mit 6 Zehntelsekunden relativ bequem in Führung gelegen, doch Aubert konnte mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang nicht nur ihren Rückstand gutmachen, sondern sogar am Ende um 0,45 Sekunden an der Deutschen vorbeiziehen, die nach ihrer Sturzerfahrung gestern allerdings auch eher verhalten fuhr. Für eine Riesenüberraschung sorgte die jüngere der Riesch-Schwestern, die nach dem ersten Teil nur auf Rang 7 positioniert war, sich mit der zweitbesten Zeit im zweiten Teil aber noch auf den Bronzeplatz nach vorne katapultierte. Für Maria und Susanne war ihre gleichzeitige Podestplatzierung eine ganz besondere Premiere, während sich das von Ausfällen geplagte französische Team über einen weiteren Weltcupsieg in Are freuen durfte. Da Lindsey Vonn nur Achte wurde, übernahm Maria Riesch erneut die Gesamtweltcupführung von der Amerikanerin.

Mit Christina Geiger auf einem geteilten 12. Rang (zeitgleich mit Tina Maze) und Katharina Dürr dahinter auf Rang 14, Fanny Chmelar auf 21 und Nina Perner auf 24 fuhr das DSV-Team ein rundum zufriedenstellendes Ergebnis ein. Zudem wurde Kathrin Hölzl 16-te, ihr bislang bestes Saisonergebnis im Slalom.

Beste Österreicherin wurde Kathrin Zettel, die von Susanne Riesch noch auf Platz vier verdrängte worden war. Elisabeth Görgl kam über Rang 18 nicht hinaus, während Eva-Maria Brem sich nicht für den zweiten Lauf qualifizieren konnte und Michaela Kirchgasser dort einen Ausfall produzierte. Vier weitere ÖSV-Starterinnen erreichten das Ziel bereits im ersten Durchgang nicht.

Die Schweizerin Rabea Grand wurde 22-te von 27 ins Ziel gekommenen Läuferinnen. Alle anderen Eidgenössinnen verpassten die Qualifikation oder schieden im ersten Lauf aus.

-> Zum Resultat

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Aubert holt in Are zweiten Sieg für Frankreich. Zweimal Riesch auf dem Podest
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 35860109 Monat: 28810304 Heute: 28780607 Online: 47
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472