<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Biathlon
Russische Mannschaft gewinnt Biathlon-Herrenstaffel in Ruhpolding, Rang drei für Österreich
Suchen Biathlon Kategorie  Biathlon
17.01.2010

Russische Mannschaft gewinnt Biathlon-Herrenstaffel in Ruhpolding, Rang drei für Österreich

Autor: Sebastian Würz
EVENT | Startliste | Ergebnis | Disziplin-WC | Liveticker

Ruhpolding, 17.01.10. Die Staffel Russlands hat das 4x7,5km Rennen im Rahmen des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding gewonnen. Ivan Tcherezov, Anton Shipulin, Maxim Tchoudov und Evgeny Ustyugov siegten 28,2 Sekunden vor den Norwegern. Mit deutlichem Rückstand belegten die Staffeln aus Österreich, Deutschland und der Schweiz in dieser Reihenfolge die Ränge drei bis fünf.

Starkes Schießergebnis der Russen

Bereits nach drei von vier Läufern war eine Vorentscheidung um den Tagessieg gefallen. Die ersten drei russischen Läufer, Ivan Tcherezov, Anton Shipulin und Maxim Tchoudov, trafen alle zehn Scheiben jeweils ohne Nachlader und schickten Schlussläufer Evgeny Ustyugov mit ungefähr einer Minute Vorsprung auf Emil Hegle Svendsen und Dominik Landertinger für Norwegen beziehungsweise Österreich ins Rennen. Ustyugov leistete sich dann lediglich noch einen Nachlader pro Schießen und konnte es in der Schlussrunde gemächlich angehen lassen, weswegen Svendsen den Rückstand noch verkürzen konnte. Für Norwegen waren zuvor noch Halvard Hanevold, Tarje Bö und Ole Einar Björndalen ins Rennen gegangen, wobei Björndalen am Schießstand diesmal nicht völlig überzeugen konnte und beim Stehendanschlag erst mit dem dritten Nachlader die letzte Scheibe versenkte.

Landertinger und Böhm mit Strafrunden

Beim letzten Schießen fiel die Entscheidung um den zweiten Platz in der Tageswertung. Nach guten Leistungen von Daniel Mesotitsch, Friedrich Pinter und Tobias Eberhard blieb Dominik Landertinger die Strafrunde nicht erspart, so dass er Svendsen ziehen lassen musste. Rang drei war für die österreichische Mannschaft zu diesem Zeitpunkt dennoch nicht mehr in Gefahr. Mit einer starken Leistung in der Loipe und am Schießstand verhinderte Deutschlands Schlussläufer Michael Greis ein Debakel beim Heimrennen. Mit lediglich einem Nachlader lief er das Team noch vom neunten auf den vierten Rang nach vorne, mit allerdings fast zweieinhalb Minuten Rückstand auf Russland. Zuvor musste Daniel Böhm, der kurzfristig für den angeschlagenen Andreas Birnbacher eingesprungen ist, beim Liegendschießen in die Strafrunde und konnte diese beim Stehendschießen auch nur knapp verhindern. Auch Alexander Wolf hatte Probleme am Schießstand, so dass aus deutscher Sicht neben Greis lediglich Startläufer Christoph Stephan überzeugen konnte. Die schweizer Mannschaft in der Besetzung Claudio Böckli, Matthias Simmen, Benjamin Weger und Simon Hallenbarter lief auf einen für sie ausgezeichneten fünften Rang, trotz einer Strafrunde von Simmen. Speziell Weger und Hallenbarter überzeugten dabei in beiden Teildisziplinen, und Hallenbarter musste erst kurz vor dem Ziel den vierten Platz an Deutschland und Michael Greis abgeben.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Russische Mannschaft gewinnt Biathlon-Herrenstaffel in Ruhpolding, Rang drei für Österreich
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 33298869 Monat: 26249064 Heute: 26219367 Online: 101
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472