<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Cuche gewinnt Abfahrt von Kvitfjell - Kröll belegt Rang drei
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
06.03.2010

Cuche gewinnt Abfahrt von Kvitfjell - Kröll belegt Rang drei

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Kvitfjell, 06.03.2010 - Didier Cuche hat die Abfahrt von Kvitfjell gewonnen. Er siegte deutlich vor Lokalmatador Aksel Lund Svindal und dem Österreicher Klaus Kröll. Cuche sicherte sich mit dem Sieg vorzeitig den Abfahrtsweltcup, da Carlo Janka "nur" Rang sechs belegte.

Cuche souverän zum Sieg
Bei perfekten äußeren Bedingungen mit Sonnenschein und Minusgraden hat Didier Cuche nach den aus seiner Sicht enttäuschend verlaufenden Olympischen Spielen im norwegischen Kvitfjell zurückgeschlagen und in der vorletzten Abfahrt des Winters seinen vierten Saisonsieg gefeiert. MIt perfekter Fahrt insbesondere im unteren Streckenabschnitt nahm Cuche der Konkurrenz in einer Zeit von 1:45,98 Minuten 0,47 Sekunden und mehr ab und sicherte sich damit den Tageserfolg. Gleichzeitig gewann der Schweizer auch schon vorzeitig die Disziplinwertung in der Abfahrt, da sein ärgster Konkurrent Carlo Janka nun mehr als 100 Punkte zurückliegt und Cuche bei der finalen Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen nicht mehr einholen kann. Hinter dem Sieger konnte mit Aksel Lund Svindal ein heimischer Fahrer jubeln. Er lag bis zur letzten Zwischenzeit in Reichweite von Cuche, musste sich im Ziel letztlich aber klar geschlagen geben. Nur 0,10 Sekunden hinter Svindal gelang auch dem Österreicher Klaus Kröll mit Platz drei eine Wiedergutmachung für Olympia.

Janka rückt näher an Raich heran
Carlo Janka konnte mit Platz sechs ebenfalls zufrieden sein und war damit zweitbester Schweizer. Olympiasieger Didier Defago beendete das Rennen auf Platz 14, Patrick Küng wurde 16., Beat Feuz fuhr mit Startnummer 44 noch auf den 18. Rang nach vorn. Daneben gab es auch für Tobias Grünenfelder noch einige wenige Weltcuppunkte. Nächstbester ÖSV-Starter war Mario Scheiber als Siebter, Hans Grugger kam als Zehnter ebenfalls noch unter die Top Ten. Romed Baumann beendete das Rennen als 17., Michael Walchhofer konnte hingegen mit Rang 15 nicht zufrieden sein. Gleiches gilt auch für den weiterhin im Gesamtweltcup führenden Benjamin Raich, der über Rang 38 nicht hinauskam und dessen Vorsprung im Gesamtweltcup auf Janka nun nur noch 70 Punkte beträgt. Die beiden deutschen Starter landeten ebenfalls außerhalb Punkteränge. Morgen findet in Kvitfjell der vorletzte Super G der Saison statt, ehe es in der kommenden Woche in Garmisch-Partenkirchen um die Kristallkugeln geht.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Didier Cuche
Didier Cuche


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Cuche gewinnt Abfahrt von Kvitfjell - Kröll belegt Rang drei
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 32697697 Monat: 25647892 Heute: 25618195 Online: 41
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472