<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Erik Guay gewinnt Super G in Kvitfjell - Reichelt und Grünenfelder auf Podest
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
07.03.2010

Erik Guay gewinnt Super G in Kvitfjell - Reichelt und Grünenfelder auf Podest

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Kvitfjell, 07.03.2010 - Der Kanadier Erik Guay hat den Super G von Kvitfjell gewonnen. Er siegte knapp vor dem lange Führenden Hannes Reichelt sowie den zeitgleichen Lokalmatador Aksel Lund Svindal und Tobias Grünenfelder aus der Schweiz.

Guay mit Start-Ziel-Erfolg
Kaum sind die Olympischen Winterspiele in Vancouver vorbei, zeigen die Kanadischen Skifahrer wieder, wozu sie in der Lage sind. Nachdem es bei ihren Heimspielen zu keiner Medaille reichte, schlug Erik Guay gleich beim zweiten Weltcuprennen nach Olympia zu. Der 28-jährige, der in Vancouver zweimal den fünften Rang belegte, hatte dabei dieses Mal das Hundertstelglück auf seiner Seite und hatte im Ziel bei einer Endzeit von 1:31,95 Minuten lediglich 0,02 Sekunden Vorsprung auf Hannes Reichelt. Guay war dabei von der ersten Zwischenzeit an in Führung, während der Österreicher nach knapp 40 Fahrsekunden nur 44. war und holte dann sukzessive auf und musste sich schließlich nur ganz knapp geschlagen geben. Dahinter platzierte sich ein Duo auf dem dritten Podestrang. Aksel Lund Svindal stand nach seinem zweiten Rang von der Abfahrt erneut auf dem Podest. Der Norweger verlor ebenso 0,31 Sekuden auf den Sieger wie Tobias Grünenfelder, der erstmals seit über vier Jahren wieder auf einem Weltcuppodest stand. Auf Platz fünf landete mit Mario Scheiber ein weiterer Österreicher, dem nur 0,01 Sekunden auf das Duo fehlte. Dessen Landsmann Michael Walchhofer verteidigte mit Rang sechs seine Führung im Super-G-Weltcup. Vor dem finalen Rennen in Garmisch-Partenkirchen hat er nun 46 Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Svindal. Auch Erik Guay hat als Dritter noch theoretische Chancen auf den Gewinn der Disziplinwertung.

Kampf um Gesamtweltcup geht weiter
Im Gesamtweltcup büßte Benjamin Raich weiter Boden auf Carlo Janka ein. Der Österreicher belegte heute Platz 19, während Janka Siebter wurde. Janka muss beim Weltcupfinale damit 46 Punkte auf Raich aufholen, um die Gesamtwertung noch zu gewinnen. Außer den genannten punkteten aus Österreichischer Sicht noch Romed Baumann, Klaus Kröll und Georg Streitberger. Für die Schweizer lief es trotz des Podestplatzes nicht optimal. Sowohl Didier Cuche als auch Didier Defago und Ambrosi Hoffmann schieden mit teilweise sehr guten Zwischenzeiten aus, sodass ansonsten nur noch Patrick Küng und Beat Feuz unter die besten 30 kamen. Weltcuppunkte gab es auch für den Deutschen Stephan Keppler, der mit Rang 22 immerhin sein zweibestes Saisonergebnis im Super G erzielte. Andreas Strodl schied hingegen aus.



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Erik Guay gewinnt Super G in Kvitfjell - Reichelt und Grünenfelder auf Podest
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46087350 Monat: 39037545 Heute: 39007848 Online: 42
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472