<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Tschechien gewinnt Teamwettkampf beim Weltcupfinale in Garmisch
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
14.03.2010

Tschechien gewinnt Teamwettkampf beim Weltcupfinale in Garmisch

Autor: Julia Heising
EVENT | Ergebnis

Garmisch-Partenkirchen, 14.03.2010 - Außenseiter Tschechien hat zum Abschluss der alpinen Weltcupsaison den modifizierten Teamwettkampf gewonnen. Sie verwiesen die favorisierten Teams aus der Schweiz und Österreich auf die Plätze.

Modifizierter Wettkampf zum Saisonabschluss
Zum Abschluss der alpinen Weltcupsaison in Garmisch-Partenkirchhen noch der Teamwettbewerb. Dieser war vor wenigen Wochen noch einmal modifiziert wurden. Pro Runde mussten je zwei Damen und zwei Herren jeder Nation in einem etwa 25 Sekunden kurzen Parallelriesenslalom gegeneinander antreten. Das Team, das danach die meisten Einzelsiege aufweisen konnte, kam eine Runde weiter. Im Falle einer Punktgleichheit entschied die beste aller acht Einzelzeiten über das Weiterkommen. Startberechtigt waren die besten 16 Länder der Nationenwertung, teil nahmen letztliche immerhin zwölf davon.

Tschechien überrascht
Der Sieg ging am Ende überraschend an Tschechien, die auf dem Papier das schwächste Team waren. In der Besetzung Sarka Zahrobska, Lucie Hrstkova, Ondrej Bank und Krystof Kryzl setzten sie sich im Achtelfinale gegen die USA durch, besiegten im Viertelfinale Frankreich und schlugen im Halbfinale sogar die favorisierten Österreicher. Im Finale ging es dann gegen die Schweizer, die zuvor Schweden und Kroatien ausgeschaltet hatten. Die Eidgenossen waren mit Fabienne Suter, Nadia Styger, Marc Gini und Sandro Viletta an den Start gegangen. In diesem Finale stand es nach vier Durchgängen zwei zu zwei. Da Ondrej Bank jedoch die schnellste Durchgangszeit fuhr, konnten die Tschechen am Ende jubeln. Den dritten Rang sicherte sich Österreich, die im Halbfinale gegen den späteren Sieger mit 1:3 verloren hatten. Das kleine Finale gewann das ÖSV-Sextett Kathrin Zettel, Elisabeth Görgl, Michaela Kirchgasser, Marcel Hirscher, Romed Baumann und Benjamain Raich schließlich gegen Kroatien, auch wenn am Ende nur die schnellste Einzelzeit von Marcel Hirscher den Auschlag gab. Für die deutsche Mannschaft, die mit Viktoria Rebensburg, Maria Riesch, Kathrin Hölzl, Christina Geiger, Felix Neureuther und Fritz Dopfer angetreten war, war der Wettkampf nach einer Niederlage gegen Kroatien bereits im Achtelfinale beendet.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Tschechien gewinnt Teamwettkampf beim Weltcupfinale in Garmisch
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46855378 Monat: 39805573 Heute: 39775876 Online: 36
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472