<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Abfahrt der Herren: Michael Walchhofer auf der Stelvio erfolgreich
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
29.12.2010

Abfahrt der Herren: Michael Walchhofer auf der Stelvio erfolgreich

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Bormio, 29.12.2010 – Michael Walchhofer hat bei der Abfahrt in Bormio seinen dritten Saisonerfolg eingefahren. Der Österreicher siegte auf der WM-Strecke von 2005 vor dem Schweizer Silvan Zurbriggen und Christof Innerhofer aus Italien. Stephan Keppler wurde Neunter.

Walchhofer verhindert komplettes Favoritensterben
Michael Walchhofer hat im italienischen Bormio seinen bereits dritten Saisonsieg gefeiert. er Österreicher benötigte für die 3.270 m lange Strecke insgesamt 1:59,66 Minuten und war damit 0,08 Sekunden schneller als der Schweizer Silvan Zurbriggen, der seinen zweiten Abfahrtssieg en suite knapp verpasste. Zurbriggen verteidigte damit seine Führung im Gesamtweltcup, musste im Abfahrtsweltcup allerdings Walchhofer an sich vorbeiziehen lassen. Den dritten Podestplatz des Tages belegte mit Christof Innerhofer ein Lokalmatador. Sein Rückstand auf den Sieger betrug 0,36 Sekunden. Das Rennen auf der eisigen Stelvio glich zwischenzeitlich geradezu einem Favoritensterben. Michael Walchhofer war der einzige Fahrer, der Topgruppe, der sich unter den Top Ten platzieren konnte. Aksel Lund Svindal (11.) und Didier Cuche (21.) landeten nach schweren Fehlern im geschlagenen Feld, Klaus Kröll und Mario Scheiber schieden mit jeweils guten Zwischenzeiten kurz vor dem Ziel aus.

Keppler unter den Top Ten
Eine überzeugende Leistung lieferte Patrick Küng ab. Der 26-jährige Landsmann von Innerhofer belegte am Ende Platz vier und erzielte damit sein bestes Saisonresultat. Unmittelbar dahinter platzierte sich mit Georg Streitberger der zweitbeste Österreicher. Mit Romed Baumann auf Rang zehn landete ein weiterer ÖSV-Athlet unter den Top Ten. Außerdem konnte Hannes Grugger als 19. Weltcuppunkte sammeln. Für die Schweiz punkteten zudem Marc Gisin (16.), Tobias Grünenfelder (22.), Ambrosi Hoffmann (25.) und Vitus Lüönd (29.). Zufrieden konnte erneut Stephan Keppler sein: Der Deutsche fuhr als Tagesneunter zum dritten Mal in Folge unter die Top Ten bei einem Weltcuprennen. Teamkollege Andreas Sander verpasste als 31. die Weltcupränge hingegen knapp. Die Skiherren gehen nun in eine kurze Neujahrspause, denn schon am 2. Januar steht mit dem Parallelslalom in München der nächste Wettkampf auf dem Programm – dort sind jedoch nur die besten 16 Athleten der Weltrangliste startberechtigt.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Auf der Stelvio erfolgreich: Michael Walchhofer
Auf der Stelvio erfolgreich: Michael Walchhofer


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Abfahrt der Herren: Michael Walchhofer auf der Stelvio erfolgreich
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46087699 Monat: 39037894 Heute: 39008197 Online: 49
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472