<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Österreichischer Doppelsieg im Slalom: Schild gewinnt in Garmisch vor Zettel
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
19.02.2011

Österreichischer Doppelsieg im Slalom: Schild gewinnt in Garmisch vor Zettel

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP

Garmisch-Partenkrichen, 19.02.2011 - Marlies Schild hat sich erstmalig den WM-Titel im Slalom gesichert. Die Österreicherin verteidigte ihre Führung aus dem ersten Durchgang und verwies ihre Mannschaftskollegin Kathrin Zettel auf den Silberrang. Bronze ging an die Schwedin Maria Pietilä-Holmner, während für Maria Riesch nur der undankbare vierte Rang blieb.

Schild erstmals ganz oben
Nach drei Silber- und einer Bronzemedaille bei Großereignissen hat es für Marlies Schild in Garmisch-Partenkirchen nun zum großen Coup gelangt. Mit Laufbestzeit im ersten Durchgang und der siebtschnellsten Fahrt in der Entscheidung sicherte sich die Österreicherin das erste Einzelgold ihrer Karriere. Vor einer großen Zuschauerkulisse siegte sie in 1:45,79 Minuten und lag damit 0,34 Sekunden vor Kathrin Zettel, die den österreichischen Doppelsieg perfekt machte. Mit 0,65 Sekunden Rückstand folgt die Schwedin Maria-Pietilä-Holmner, die wie Zettel ihre zweite WM-Einzelmedaille gewann. Für Lokalmatadorin Maria Riesch bliebt dahinter der undankbare vierte Rang. Nach Rang fünf zur Halbzeit riskierte sie im Finale alles und machte dadurch einige Fehler, die sie letztlich die Medaille gekostet haben könnten.

Deutsches Damenteam schwach
Drittbeste ÖSV-Fahrerin war Nicole Hosp auf Rang 18, die mit verpatztem zweiten Durchgang eine bessere Klassierung verspielte. Gleiches gilt auch für Michaela Kirchgasser, die zur Halbzeit auf Position sechs lag, in der Entscheidung aber ausschied. Nicht ins Ziel kam im zweiten Durchgang auch Susanne Riesch, im ersten Lauf fand Christina Geiger nicht regulär ins Ziel. Zweibeste Deutsche war daher Fanny Chmelar, die Position 15 belegte, während Katharina Dürr nach zwei fehlerhaften Läufen nicht über Rang 23 hinauskam. Der WM-Slalom war damit ein Spiegelbild der Slalomsaion der DSV-Damen, die nur vereinzelt an die guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen konnten. Einzige Schweizerin im Klassement war Denise Feierabend auf Platz 21, Wendy Holdener beendete im Finale ihren Durchgang nicht.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Österreichischer Doppelsieg im Slalom: Schild gewinnt in Garmisch vor Zettel
Österreichischer Doppelsieg im Slalom: Schild gewinnt in Garmisch vor Zettel


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Österreichischer Doppelsieg im Slalom: Schild gewinnt in Garmisch vor Zettel
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 37963744 Monat: 30913939 Heute: 30884242 Online: 54
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472