<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Rodeln
Rodeln Herren: Amin Zöggeler bei Halbzeit auf Medaillenkurs.
Suchen Rodeln Kategorie  Rodeln
11.02.2006

Rodeln Herren: Amin Zöggeler bei Halbzeit auf Medaillenkurs.

Autor: Kurt Brun


Der Italiener, Armin Zöggeler, behält in Cesasa Pariol auch nach dem 2. von 4. Durchgängen mit der Gesamtzeit von 1:43.132 Minuten die Leaderposition, und ist auf Kurs um seinen Olympia-Titel von 2002 zu verteidigen. Zöggeler konnte vor allem im unteren Bereich der Bahn Zeit gutmachen und seinen Vorsprung auf 0.158 Sekunden ausbauen. Zöggeler entriss dem Amerikaner Benshoof bereits im ersten Lauf den Bahnrekord vom 20.11.2005 der auf 52.070 stand und setzte diesen auf 51.718. Im Zweiten Lauf unterbot er diesen nochmals auf 51.414 Sekunden.

Auf dem zweiten Zwischenrang übernachtet der Russe, Vierter im Gesamtweltcup, Albert Demtschenko mit 1:43.290.

Der Amerikaner, Tony Benshoof, vierter nach dem ersten Durchgang, konnte beim zweiten Lauf noch zusetzten und eine Totalzeit von 1:43.365 verbuchen, was ihm mit dem Rückstand von +0.233 den 3. Rang und gute Medaillenchancen einbrachte. Dass der USA Rodler einen klugen Griff in die Materialkiste gemacht hat, beweist seine Höchstgeschwindigkeit von 139.3 kmh die fast 4 kmh höher war als die seine schnellsten Konkurrenten.

Auf dem 4. Zwischenplatz kann der Lette, Martins Rubenis, dem morgigen Entscheidungstag mit den Durchgängen 3 und 4. entgegen sehen. Seine Zeit von 1:43.410 und nur 0.278 Rückstand auf Gold werden ihm sicher nicht so gut schlafen lassen. Benshoof und Rubenis verdrängten den Oldi unter den Rodlern, der seit 20 Jahren in der Weltspitze mitfährt, Georg Hackl, auf den 5. Zwischenrang. Sein Rückstand beträgt 0.307 Sekunden, was noch lange nicht heisst, dass Hackl den Medaillentraum bei seinen sechsten Winterspielen begraben wird.

David Möller wurde im zweiten Durchgang, vom Aufsteiger dieser Saison, Jan Eichhorn, überholt und liegt nun auf Zwischenrang 7 (+486) während Eichhorn sich hinter Hackl auf 6 einreihen durfte (+0.440)

Die Österreichischen Rodler Markus Kleinheinz und Rainer Margraiter konnten je einen Platz gutmachen und belegen nund die Räge 10 und 11. Daniel Pfister, mit 19 Jahren der zweitjüngste im Teilnehmerfeld der 36 Rodler, fiebert den morgigen Entscheidungsdurchgängen auf dem 15. Zwischenrang entgegen.

Der Schweizer Stefan Höhener fuhr eine Gesamtzeit von 1:44.448 und verliert bereits bei Halbzeit 1.316 Sekunden. Seine Halbzeitplatz 16 lässt die Hoffnung den angestrebten Diplomplatz aber schwinden.



Link 1: Rangliste nach dem zweiten Durchgang Herren Rodeln Einsitzer
Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Rodeln Olympia Rennen



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Rodeln Herren: Amin Zöggeler bei Halbzeit auf Medaillenkurs.
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 44840672 Monat: 37790867 Heute: 37761170 Online: 25
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472