<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Shorttrack
Südkoreaner feiern zwei Doppelsiege - Deutsche Herren stark
Suchen Shorttrack Kategorie  Shorttrack
18.02.2006

Südkoreaner feiern zwei Doppelsiege - Deutsche Herren stark

Info: Olympische Spiele Turin - 8.Wettkampftag
Autor: Jörg Schröder


Die Südkoreaner haben am heutigen Wettkampftag eindrucksvoll ihre Ausnahmestellung im Shorttrack deutlich gemacht. Im Damenrennen über die 1500 Meter schafften es gleich drei Koreanerinnen in den Endlauf. Lange Zeit hatten die drei andere das Tempo machen lassen, insbesondere die Kanadierin Amanda Overland tat sich da hervor, am Ende sollten aber die Asiatinnen, im Finale war auch eine Chinesin, die Medaillen unter sich aus machen. Zwar überquerten die Südkoreanerinnen die Ziellinie als erste, angeführt von der erst 17 Jahre alten Jin Sun-Yu, doch Byun Chun-Sa wurde disqualifiziert, Disqualifikationen sind keine Seltenheit im Shorttrack, und die Chinesin Wang Meng, Siegerin über die 500 Meter, bekam Bronze.

Ein Erfolg für Europa war der Einzug der Ungarin Erika Huszar ins Finale, die am Ende Vierte wurde. Das B-Finale gewann schließlich die Bulgarin Evgenia Radanova, die beiden Starterinnen des Gastgeberlandes wurden hier nur 4. und 5.
Die zweifache Siegerin von Salt Lake City, Yang Yang A aus China, schied bereits im Viertelfinale aus.
Die Deutschen Starterinnen hatten keine Chance. Die 23 Jahre alte Aika Klein, die über alle Teilstrecken an den Start geht, wurde nur Letzte in ihrem Lauf, Yvonne Kunze hatte nach einem Sturz keine Chancen auf ein Weiterkommen.

Südkoreaner dominieren auch bei den Herren, Deutsche im Pech
Wie bei den Damen über die 1500 Meter gewannen bei den Herren über die 1000 Meter die Südkoreaner. Der zehnfache Weltmeister Ahn Hyun-So gewann nach der 1500 Strecke sein zweites Gold in Turin. Lee Ho-Suk sorgte für einen Doppelsieg. Der US-Star Apolo Anton Ohno sicherte sich seine erste Medaille und gewann Bronze.

Die Deutschen Herren Sebastian Praus und Arian Nachbar verpassten dabei nur knapp ein historisches Ergebnis. Beide verpassten es nur knapp erstmals einen Platz unter den ersten 8 für Deutschland zu ergattern. Praus hatte es in seinem Lauf mit den schier übermächtig erscheinenden und späteren Medaillengewinnern Apolo Anton Ohno und Ahn Hyun-So zu tun. Er lief ein beherztes Rennen und lieferte ein starkes Rennen ab. Am Ende musste er sich nur knapp dem Amerikaner geschlagen geben und erreichte Rang 3. Nach dem Zieleinlauf war dem US-Boy die Erleichterung sichtlich anzumerken. Somit war leider im Viertelfinale Endstation. „Ich hätte heute Geschichte schreiben können, wenn ich Ahn oder Ohno geschlagen hätte. Aber ich habe wirklich mein Bestes gegeben“, berichtete Praus hinterher.

Ähnlich gut hielt sich der Rostocker Arian Nachbar der sich fast schon für seinen tollen Auftritt entschuldigte: „Ich hatte mit dem Halbfinale geliebäugelt, aber dazu hätte ich in der letzten Kurve noch besser durchziehen müssen“.
Die Ergebnisse lassen doch für die Zukunft hoffen.


Finalergebnis 1000 Meter Herren, 18.02.2006:                                                                 
Group         Rank    Name                      Nation             POS   Seeding Points Time      
              
Final A       1       AHN Hyun-Soo              Korea KOR           1                    1:26,739  OR   
              2       LEE Ho-Suk                Korea KOR           2                    1:26,764       
              3       OHNO Apolo Anton          United States USA   3                    1:26,927       
              4       SMITH Rusty               United States USA   4                    1:27,435       
              5       LI Ye                     China CHN           5                    1:29,918       
Final B       6       LI JiaJun                 China CHN           1                                   
Quarterfinal  7       RODIGARI Nicola           Italy ITA           3    34              1:27.184       
              8       CARTA Fabio               Italy ITA           3    34              1:27.656       
              9       TERAO Satoru              Japan JPN           3    34              1:28.499       
              10      PRAUS Sebastian           Germany GER         3    26                             
              11      KULESZA Dariusz           Poland POL          4    29                             
              12      DARAZS Peter              Hungary HUN         4    21              1:27.929       
              13      RAJINE Mikhail            Russian Fed. RUS    4    21              1:32.432       
              14      NACHBAR Arian             Germany GER         4    18.5                           
              15      GRYGORIEV Volodymyr       Ukraine UKR         5                                   
Heats         16      MATTEI Jean Charles       France FRA          3    13              1:28.009       
              17      ELEY Jon                  Great Britain GBR   3    13              1:29.147       
              18      KURGINYAN Vyacheslav      Russian Fed. RUS    3    13              1:36.070       
              19      STANLEY Paul              Great Britain GBR   4    8               1:28.511       
              20      McNEE Mark                Australia AUS       4    8               1:30.033       
                      GYSEL Pieter              Belgium BEL         DQ                                  
                      BEDARD Eric               Canada CAN          DQ                                  
                      TREMBLAY Francois-Louis   Canada CAN          DQ                                  
                      CHATAIGNIER Maxime        France FRA          DQ                                  
                      KERSTHOLT Niels           Netherlands NED     DQ                                  
                      UZAK Matus                Slovakia SVK        DQ                                  

Finalergebnis 1500 Meter Damen, 18.02.2006:
Group      Rank  Name                    Nation               POS   Seeding Points Time     
Final A    1     JIN Sun-Yu Anouk        Korea KOR            1                    2:23,494  OR  
           2     CHOI Eun-Kyung          Korea KOR            2                    2:24,069      
           3     WANG Meng               China CHN            3                    2:24,469      
           4     HUSZAR Erika            Hungary HUN          4                    2:25,405      
           5     OVERLAND Amanda         Canada CAN           5                    2:26,495      
Final B    6     RADANOVA Evgenia        Bulgaria BUL         1                                  
           7     KAMINO Yuka             Japan JPN            2                                  
           8     KIM Hyo-Jung            United States USA    3                                  
           9     CAPURSO Marta           Italy ITA            4                                  
           10    ZINI Katia              Italy ITA            5                                  
           11    YANG (A) Yang           China CHN            6                                  
Semifinal  12    BAVER Allison           United States USA    5    39                            
           13    NOVOTNA Katerina        Czech Republic CZE   5    18                            
           14    MAU ASAM Liesbeth       Netherlands NED      6    16              2:26.370      
           15    LINDSAY Sarah           Great Britain GBR    6    16              2:29.173      
Heats      16    LEBLANC-BOUCHER Anouk   Canada CAN           4    8               2:28.001      
           17    TESHIGAWARA Ikue        Japan JPN            4    8               2:30.977      
           18    KRISTO Katalin          Romania ROM          4    8               2:31.705      
           19    GOLLIN Myrtille         France FRA           4    8               2:38.442      
           20    DARAZS Rozsa            Hungary HUN          4    8               2:42.256      
           21    KUNZE Yvonne            Germany GER          4    8               2:48.009      
           22    ELSAKOVA Julia          Belarus BLR          5    5               2:33.564      
           23    KRIEVANE Evita          Latvia LAT           5    5               2:34.171      
           24    HAN Yueshuang           Hong Kg, China HKG   5    5               2:36.233      
           25    ROSEMOND Emily          Australia AUS        5    5               2:40.171      
           26    KLEIN Aika              Germany GER          5    5               2:42.380      
           27    CHENG Xiaolei           China CHN            5    5               2:50.017      
                 BOUVIER Stephanie       France FRA           DQ                                 
                 BYUN Chun-Sa            Korea KOR            DQ                                 
                 BORODULINA Tatiana      Russian Fed. RUS     DQ    


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Sebastian Praus lieferte dem US-Star Ohno einen harten Kampf



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Südkoreaner feiern zwei Doppelsiege - Deutsche Herren stark
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46823732 Monat: 39773927 Heute: 39744230 Online: 40
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472