<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Rodeln
Naturbahnrodeln: Welt Junioren Meisterschaften. 2006 in Garmisch-Partenkirchen (GER)
Suchen Rodeln Kategorie  Rodeln
20.02.2006

Naturbahnrodeln: Welt Junioren Meisterschaften. 2006 in Garmisch-Partenkirchen (GER)

Autor: Chris Karl


Zweites Gold für Patrik Pigneter (ITA), erstes Einzelgold für Melanie Batkowski (AUT)

Die österreichische Mannschaftsweltmeisterin Melanie Batkowski war zwar vor dem letzten Lauf bereits die klare Favoritin für den Titel, doch dass Medaillen nie nur abzuholen sind, weiß die Tirolerin genau: „Mein Ziel war dies den Titel hier zu gewinnen, aber eine Medaille ist nie von vorne herein fix, daher bin ich sehr froh und glücklich, dass sich das heute für mich ausgegangen ist“, schilderte die frischgebackene Junioren-Weltmeisterin. Drei gute, wenn auch nicht fehlerfreie Läufe reichten für einen beachtlichen 1,11 Sekunden-Vorsprung auf Tamara Schwarz. „Oben war keiner meiner Läufe optimal, aber unten konnte ich jeweils Zeit aufholen. Die Italienerinnen machten schon Druck, Tamara Schwarz war sehr stark, Imelda Gruber hätte ich fast noch stärker eingeschätzt“, kommentierte die 17-jährige Tirolerin. Die Italienerinnen ihrerseits zeigten sich mit dem Gewinn der Silber- und Bronzemedaille zufrieden, insbesondere Tamara Schwarz, die im letzten Lauf beinahe gestürzt wäre: „Ich hatte Glück, dass sich das noch ausgegangen ist, ich hatte einen ziemlichen Patzer im dritten Lauf. Eine Medaille war mein Traum, jetzt bin ich Vize-Weltmeisterin, ich bin vollauf zufrieden.“

Seiner Favoritenrolle gerecht wurde der Italiener Patrik Pigneter, der sich nach dem Sieg im Doppelsitzerbewerb auch den Titel im Einsitzer sicherte. „Das Ergebnis sieht jetzt so aus, als ob das hier für mich kein Problem gewesen wäre, aber in Wirklichkeit war es für mich heute viel schwieriger als im Weltcup. Dort kann ich locker fahren, hier war ich der Favorit“, resümierte der Doppel-Juniorenweltmeister und Führende im Gesamtweltcup nach getaner Arbeit. „Der erste Lauf war ein bisschen schwierig, weil ich mich vom Doppelsitzer auf den Einsitzer umstellen musste, der zweite Lauf war dann wirklich gut, im dritten haben ich nicht mehr allzu viel riskiert“, analysierte Pigneter. Das neue Gesicht am Podest war Pigneters Teamkollege Christian Schwarz, der mit seinem zweiten Platz den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere feierte. „Bei der letzten Junioren-Europameisterschaft war ich vierter, heute war ich nach dem ersten Lauf wieder vierter. Ich hatte nichts zu verlieren und habe im letzten Lauf noch einmal voll Gas gegeben und alles riskiert“. Der beherzte Einsatz sicherte dem 17-jährigen Landwirt aus dem Vinschgau die Laufbestzeit im dritten Durchgang und die Silbermedaille. Die Bronzemedaille holte der aufstrebende Jungstar Thomas Schopf aus Österreich, der sich als 16-jähriger bereits Vize-Europameister in der allgemeinen Klasse nennen darf. „Die ersten beiden Läufe waren in Ordnung, aber mit meinem dritten Lauf bin ich überhaupt nicht zufrieden. Da war die Piste schon so weich, da war nicht mehr drinnen. Insgesamt passt das Ergebnis, ich bin zufrieden“, meinte er.

Endergebnis Damen Einsitzer (18):
1. Melanie BATKOWSKI (AUT), 1:14,37(1), 1:12,90(1), 1:13,83(1), 3:41,10
2. Tamara SCHWARZ (ITA), 1:14,92(2), 1:13,19(2), 1:14,10(2), 3:42,21
3. Imelda GRUBER (ITA), 1:1:15,36(3), 1:13,72(3), 1:14,12(3), 3:43,20
4. Oksana ELESINA (RUS), 1:15,87(5), 1:14,34(5), 1:14,20(4), 3:44,41
5. Marisa CLARA (ITA), 1:15,78(4), 1:14,15(4), 1:15,34(5), 3:45,27
6. Melanie SCHWARZ (ITA), 1:16,02(6), 1:15,43(6), 1:15,95(7), 3:47,40
7. Kinga GAWLAS (POL), 1:16,99(8), 1:15,48(7), 1:15,74(6), 3:48,21
8. Nina BUCINEL (SLO), 1:17,39(10), 1:15,79(9), 1:16,12(8), 3:49,30
9. Alena ASCHEULOVA (RUS), 1:17,02(9), 1:16,29(10), 1:16,15(9), 3: 49,46
10. Sandra MAYERHOFER (AUT), 1:18,13(13), 1:15,74(8), 1:16,59(13), 3:50,46

Endergebnis Herren Einsitzer (37):
1. Patrik PIGNETER (ITA), 1:14,65(1), 1:11,64(1), 1:12,92(2), 3:39,21
2. Christian SCHWARZ (ITA), 1:15,40(4), 1:1:12,28(3), 1:12,80(1), 3:40,48
3. Thomas SCHOPF (AUT), 1:15,02(3), 1:12,26(2), 1:13,85(7), 3:41,13
4. Hannes CLARA (ITA), 1:14,72(2), 1:12,62(4), 1:13,87(8), 3:41,21
5. Dominik WAGNER (AUT), 1:16,02(12), 1:12,88(5), 1:12,96(3), 3:41,86
6. Philipp ANTHOLZER (ITA), 1:15,76(6), 1:13,12(7), 1:13,23(4), 3:42,11
7. Michael SCHEIKL (AUT), 1:15,78(7), 1:13,45(10), 1:13,79(6), 3:43,02
8. Thomas KAMMERLANDER (AUT), 1:16,45(14), 1:13,20(8), 1:13,51(5), 3:43,16
9. Robert STADLER (AUT), 1:15,91(8), 1:13,02(6), 1:14,25(11), 3:43,18
10. Ervin MARN (SLO), 1:15,96(10), 1:13,32(9), 1:13,91(9), 3:43,19
11. Christian WICHAN (GER), 1:15,93(9), 1:13,45(10), 1:14,09(10), 3:43,47
12. Miha MEGLIC (SLO), 1:16,18(13), 1:13,56(12), 1:14,51(13), 3:44,25



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Foto (c) Nikolaus Wagner
Foto (c) Nikolaus Wagner


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Naturbahnrodeln: Welt Junioren Meisterschaften. 2006 in Garmisch-Partenkirchen (GER)
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46115406 Monat: 39065601 Heute: 39035904 Online: 53
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472