<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
SwissSki News: Beat Feuz macht einen weiteren Schritt
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
17.09.2013

SwissSki News: Beat Feuz macht einen weiteren Schritt

Autor: SwissSki


Erste Trainingseinheiten in den Torstangen
Beat Feuz befindet sich für seine erhoffte Rückkehr auf die Rennpisten weiter im Fahrplan und zeigt sich vorsichtig optimistisch. Nach seinen ersten Versuchen überhaupt auf den Skis Ende Juli kann der Emmentaler mittlerweile wieder Einheiten zwischen den Torstangen absolvieren.



Am Montag, anlässlich des offiziellen Medientreffens auf dem Gletscher oberhalb von Sölden, spielte das Wetter zwar nicht wunschgemäss mit. Es hatte in der Nacht zuvor leicht geschneit und daher verzögerte sich der Trainingsbeginn. Kaum hatte Feuz die ersten Fahrten im Super-G Kurs absolviert schlug das Wetter innerhalb von wenigen Minuten um und die Einheit musste abgebrochen werden. Für den Berner war dies zweitrangig. "Hauptsache, ich kann wieder zwischen den Toren trainieren."



Mit dem Wechsel vom freien Skifahren zum Training in den Toren steigt für Feuz und sein lädiertes linkes Knie selbstredend die Belastung. "Trainings für Super-G und Abfahrt verkrafte ich schon ganz gut", sagt er. "Im Riesenslalom ist die Belastung für die Knie höher. Deshalb muss ich es am Tag danach jeweils etwas vorsichtiger angehen."



Das Ziel von Beat Feuz ist seit geraum er Zeit definiert. Wenn immer möglich will er bei den ersten Speed-Rennen des Olympia-Winters Ende November in Lake Louise dabei sein. "Ich bin auf Kurs. Bis jetzt ist alles gut verlaufen. Wenn es so weitergeht, bin ich zuversichtlich, dass es mit dem Start in Kanada klappen wird."



Auf dem Weg zum erhofften Comeback in Lake Louise darf, darüber ist sich Feuz ebenfalls im Klaren, "nichts dazwischen kommen", darf das Knie keine weiteren gravierenden Probleme mehr bereiten. Im Vergleich zu seinen Teamkollegen ist Feuz verständlicherweise noch in jeder Beziehung im Rückstand. "Sie trainieren fünf, sechs Tage am Stück in allen Disziplinen. In Argentinien, Chile oder jetzt dann auf dem Gletscher in Zermatt und Saas-Fee sind ihre Fahrten eine Minute und länger. Meine Läufe sind derzeit aber lediglich auf eine Fahrzeit von rund 40 Sekunden ausgelegt."

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News: Beat Feuz macht einen weiteren Schritt
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 44830544 Monat: 37780739 Heute: 37751042 Online: 26
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472