<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Freestyle
SwissSki News: Renato Ulrich springt auf Rang sechs
Suchen Freestyle Kategorie  Freestyle
11.01.2014

SwissSki News: Renato Ulrich springt auf Rang sechs

Autor: SwissSki


Renato Ulrich bleibt in Griffweite der Besten. Beim Weltcup-Springen in Deer Valley, bei Salt Lake City, setzte er sich als Sechster erneut unter die besten zehn. Auch Thomas Lambert (11.) zeigte eine ansprechende Leistung. Mit Andreas Isoz (18.) und Mischa Gasser (19.) beendeten zwei weitere Schweizer den Wettkampf in der ersten Ranglisten-Hälfte. Tanja Schärer sprang bei den Damen auf Platz 19.



In der ersten Qualifikationsrunde konnte sich Renato Ulrich noch nicht optimal präsentieren, zeigte aber im zweiten Durchgang einen perfekten Full-double-Full-Full (drei Saltos mit vier Schrauben), der ihn in den Final brachte. Umgekehrt schaffte auch Thomas Lambert den Finaleinzug: Mit einem starken ersten Qualifikations-Sprung landete er auf dem vierten Zwischenrang, schied dann aber im ersten Finaldurchgang aus.



„Unser Ziel war es, mit zwei Springern den Final zu schaffen. Das haben Thomas und Renato bestens erreicht“, meint Michel Roth, Trainer des Schweizer Teams.. „Dass sich dann Renato Ulrich im knock-out der weiteren Finaldurchgänge nochmals steigern konnte, ist höchst erfreulich und zeigt die Sicherheit, die er diese Saison gewonnen hat“.



Andreas Isoz und Mischa Gasser platzierten sich knapp neben dem Olympianormwert (Platz 16 und 19). Christopher Lambert konnte den entscheidenden zweiten Qualifikationssprung leider nicht stehen.



Die schlechten Trainingsbedingungen vor Ort veranlassten Tanja Schärer auf Sicherheit zu setzen. Michel Roth unterstützte den Entscheid der einzigen Frau im Schweizer Aerials Team. „Wir waren heute einfach nicht ganz bereit für einen schwierigeren Sprung, sicher eine richtige Entscheidung, so kurz vor Olympia“, meinte Roth und relativiert damit ihren 19. Rang.



Die Wettkampfform mit zwei Qualifikationsspringen und drei Finaldurchgängen scheint mitunter bei einigen Athleten und selbst beim Kampfgericht für Verwirrung zu sorgen. Nur so kann erklärt werden, dass zwei Springer, die ihre zweiten Qualifikationssprünge „vergessen“ hatten, doch noch in die Finals einbezogen wurden. Im Umfeld von zu erreichenden Normen und Qualifikationen für Olympia ein zweifelhafter Entscheid, wie auch Michel Roth meint: „Sicher ein unglücklicher Entscheid, letztlich ist der Athlet selber dafür verantwortlich, dass er zur rechten Zeit am Start ist“.


Resultate

Herren
1. Anton Kushnir, Weissrussland; 2. Guangpu Qi, China; 3. Alexei Grishin, Weissrussland; Ferner: 6. Renato Ulrich, 11. Thomas Lambert; 18. Andreas Isoz; 19. Mischa Gasser; 29. Christopher Lambert, 31. Dimitri Isler.



Damen
1. Shuang Cheng, China; 2. Xin Zhang, China; 3. Mengtao Xu, China; Ferner: 19. Tanja Schärer

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News: Renato Ulrich springt auf Rang sechs
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 33340231 Monat: 26290426 Heute: 26260729 Online: 44
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472