<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
SwissSki News: Patrick Küng gewinnt die Lauberhornabfahrt
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
18.01.2014

SwissSki News: Patrick Küng gewinnt die Lauberhornabfahrt



Patrick Küng gewinnt den Klassiker am Lauberhorn und feiert seinen ersten Weltcup-Abfahrtssieg. Der Glarner siegt knapp vor dem Österreicher Hannes Reichelt und dem Norweger Aksel Svindal.



Vor sechs Wochen hatte Küng im Super-G in Beaver Creek (USA) seinen ersten Weltcup-Sieg überhaupt gefeiert, nun gewann er auch an einer der geschichtsträchtigsten Orte überhaupt - einem Ort, an dem es ihm zuvor nicht nach Wunsch gelaufen war. Bisheriges Bestergebnis war der zehnte Rang in der Abfahrt von 2012 gewesen. In Wengen hatte Küng einst auch sein allererstes Weltcup-Rennen bestritten. Vor fünf Jahren war er in der Super-Kombination Neunzehnter geworden.



Dass Küngs erster Abfahrtssieg eine Frage der Zeit sein wird, hat sich im Verlauf des Winters angekündigt. Seine gute Verfassung hatte er schon als Fünfter in Beaver Creek und als Sechster kurz darauf im Val Gardena aufgezeigt. Der vor einer Woche 30 Jahre alt gewordene Glarner setzte damit auch die erfolgreichen Schweizer Auftritte in den vergangenen Jahren im Klassiker am Lauberhorn fort. 2009 hatte Didier Défago gewonnen, im Jahr darauf Carlo Janka und vor zwei Jahren Beat Feuz.



Küng hatte auch das Glück auf seiner Seite. Reichelt, in Wengen vor zwei Jahren schon Zweiter, und im letzten Winter Dritter geworden, lag lediglich sechs Hundertstel zurück. Svindal, der in der Lauberhorn-Abfahrt bislang noch nie über Rang 8 hinausgekommen war, büsste sieben Hundertstel ein. Nächstbeste Schweizer waren Feuz und Défago, die gemeinsam Platz 10 einnehmen. Auch Carlo Janka war mit der Startnummer 35 unterwegs zu einem möglichen Platz in den ersten zehn, schied aber kurz vor dem Ziel aus. Beim Bündner löste sich aber im Ziel-S die Bindung des eines Skis.



Die Abfahrt musste wegen starken Windes im obersten Streckenteil verkürzt werden; die Fahrzeit verringerte sich damit um rund eine Minute. Der Start erfolgte unterhalb des Hundschopfs.



Wengen. Weltcup-Abfahrt der Männer: 1. Patrick Küng (Sz) 1:32,66. 2. Hannes Reichelt (Ö) 0,06 zurück. 3. Aksel Lund Svindal (No) 0,07. 4. Max Franz (Ö) 0,24. 5. Bode Miller (USA) 0,35. 6. Matthias Mayer (Ö) 0,44. 7. Peter Fill (It) 0,54. 8. Romed Baumann (Ö) 0,60. 9. Johan Clarey (Fr) 0,62. 10. Beat Feuz (Sz) und Didier Défago (Sz) 0,74. Ferner: 17. Klaus Kröll (Ö) 1,02. 21. Christof Innerhofer (It) 1,14. 26. Dominik Paris (It) 1,33. 27. Sandro Viletta (Sz) 1,37. 36. Marc Gisin (Sz) 1,67. 47. Silvan Zurbriggen (Sz) 2,04. 53. Mauro Caviezel (Sz) 2,25. 70 Fahrer gestartet, 64 klassiert. - Ausgeschieden u.a.: Carlo Janka (Sz), Ralph Weber (Sz), Erik Guay (Ka),


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News: Patrick Küng gewinnt die Lauberhornabfahrt
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46100305 Monat: 39050500 Heute: 39020803 Online: 33
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472