<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
SwissSki News: Österreichischer Doppelsieg - Ramon Zenhäusern bester Schweizer
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
23.02.2014

SwissSki News: Österreichischer Doppelsieg - Ramon Zenhäusern bester Schweizer



Der Österreicher Mario Matt siegt im Nachtslalom mit 0,28 Sekunden Vorsprung vor Landsmann Marcel Hirscher und gewinnt damit Olympiagold. Ramon Zenhäusern wird als bester Schweizer 19.

Mario Matt hatte zwar an Weltmeisterschaften schon zweimal Gold geholt (2001 und 2007), doch an Olympischen Spielen war er jeweils ohne Edelmetall geblieben. Doch der 34-jährige Slalom-Spezialist aus Tirol nutzte seine allerletzte Chance an Olympia. Matt machte sich damit auch gleich zum ältesten Olympiasieger der alpinen Skirennfahrer.

Bereits vor Matts finaler Fahrt war klar, dass ein Österreicher Gold holen würde, lag doch Marcel Hirscher in Führung. Der 24-jährige Salzburger stiess am Abend unter Flutlicht mit der zweitbesten Laufzeit noch um sieben Positionen nach vorne. Auch für Slalom-Weltmeister Hirscher, drei Tage zuvor im Riesenslalom nur Vierter geworden, war es die erste olympische Auszeichnung. Dritter wurde Henrik Kristoffersen (0,83 Sekunden zurück), der nach halbem Pensum gar nur an 15. Stelle gelegen war. Der erst 19-jährige Norweger ist der Shooting-Star unter den Slalom-Fahrern. So gewann Kristoffersen in dieser Saison mit dem Nachtslalom in Schladming sein erstes Weltcup-Rennen.

Bester Schweizer war zunächst Daniel Yule als 17. Doch der 21-jährige Unterwalliser wurde nachträglich disqualifiziert. So kam diese "Ehre" am Ende Ramon Zenhäusern zu. Der gleichaltrige Oberwalliser büsste als 19. jedoch bereits über 7,5 Sekunden auf Matt ein. Nach dem fehlerhaften ersten Lauf war Zenhäusern mit über vier Sekunden Rückstand nur 39. gewesen.

Auch für die zwei anderen Schweizer Olympia-Debütanten lief es gar nicht nach Wunsch. Der Berner Luca Aerni schied im ersten Lauf nach ähnlich guter Fahrt wie Teamkollege Yule (zur Halbzeit Zwölfter) kurz vor dem Ziel aus. Justin Murisier lag nach dem ersten Lauf als 33. schon über drei Sekunden zurück und schied im zweiten Lauf ebenfalls aus.

Rosa Chutor. Slalom der Männer: 1. Mario Matt (Ö) 1:41,84. 2. Marcel Hirscher (Ö) 0,28 zurück. 3. Henrik Kristoffersen (No) 0,83. 4. Stefano Gross (It), Fritz Dopfer (De) 0,88. 6. Adam Zampa (Slk) 1,44. 7. Mattias Hargin (Sd), Markus Larsson (Sd) 1,76. 9. Ivica Kostelic (Kro), Sebastian-Voss Solevaag (No) 2,27.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

SwissSki



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für SwissSki News: Österreichischer Doppelsieg - Ramon Zenhäusern bester Schweizer
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 39717662 Monat: 32667857 Heute: 32638160 Online: 37
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472