<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Mario Matt Slalomweltmeister
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
17.02.2007

Mario Matt Slalomweltmeister

Info: Ski Alpin Weltmeisterschaften in Åre
Autor: Sebastian Würz


Im letzten Einzelwettbewerb der WM in Are gewannen auch die österreichischen Herren endlich das lang ersehnte erste Gold. Nach zwei grandiosen Läufen hatte er fast zwei Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Südtiroler Manfred Mölgg. Bronze ging an Jean-Baptiste Grange aus Frankreich. Felix Neuruether, zweiter nach dem ersten Lauf, schied im Finaldurchgang aus.

Nur scheinbar leicht war der Slalomhang in Are. Auf dem vor dem Rennen eher auf der einfachen Seite eingeschätzten Parcours schied einer nach dem anderen der Topläufer aus. Jens Byggmark, Bode Miller, Rainer Schönfelder, Ted Ligety, Girgio Rocca, Alois Vogl und alle Schweizer erwischte es im ersten Lauf; Felix Neureuther, de rim ersten Durchgang zweitschnellster war, André Myhrer, Ivica Kostelic, Kalle Palander und Markus Larsson mussten während des zweiten Laufs ihre Chance begraben. Insgesamt kamen nur 25 Fahrer ins Ziel, einige davon mit Rücksteigern. Topfavorit Benjamin Raich erreichte zwar das Ziel, machte aber mehrere Fehler und verpasste als vierter schließlich die Medaillen.

Nur einer hatte mit dem Kurs keinerlei Probleme. Mario Matt fuhr in beiden Durchgängen wie von einem anderen Stern. Im ersten Durchgang war er über eine Sekunde schneller als Neureuther, im zweiten fuhr er erneut Laufbestzeit und lag schließlich fast zwei Sekunden vor Manfred Mölgg. Die Silbermedaille des Italieners ist um so höher einzuschätzen, da er von starken Rückenschmerzen geplagt ins Rennen ging und sich vorher keinerlei Chancen auf Edelmetall ausgerechnet hatte. Auch der dritte Platz war eine Überraschung: Bronze ging an den Franzosen Jean-Baptiste Grange. Manfred Pranger, nach dem ersten Lauf noch Dritter, fuhr in Durchgang zwei zu vorsichtig und verpasste am Ende als Fünfter die erhoffte Medaille.

Durch den Ausfall Neureuthers blieben die deutschen Alpinen damit im 47. Einzelrennen in Folge bei einem Großereignis ohne Einzelmedaille. Letzte Hoffnung auf eine Medaille in Are ist nun der Teamwettbewerb morgen, wo es in Bormio sensationell den Weltmeistertitel gab. Favoriten sind aber die Teams aus Österreicher, den USA und Schweden.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Ski WM Are



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Mario Matt Slalomweltmeister
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 37963562 Monat: 30913757 Heute: 30884060 Online: 31
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472