<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Nordische Kombination
David Kreiner feiert Sieg im Gundersenwettkampf
Suchen Nordische Kombination Kategorie  Nordische Kombination
26.08.2007

David Kreiner feiert Sieg im Gundersenwettkampf

Info: Sommer-GP Nordische Kombination
Autor: Nadine Gärtner


Nachdem Junior Eric Frenzel zum Auftakt des Sommer-Grandprix am Freitag den Massenstart von Klingenthal für sich entscheiden konnte, stand nun in Oberhof und Steinbach-Hallenberg mit dem Gundersenwettkampf der zweite Bewerb an. David Kreiner siegte nach dem 15km-Lauf vor dem Franzosen Jason Lamy Chappuis und seinem österreichischen Landsmann Willi Denifl.

Bernhard Gruber nach dem Springen vorn
Die erste Teildisziplin, das Springen, wurde im Oberhofer Kanzlersgrund ausgetragen. Hier auf der Hans-Renner-Großschanze, die nach dem Erfinder der Plastikmatten benannt ist, zeigte der Österreicher Bernhard Gruber die beste Leistung und entschied somit das Springen für sich. Der Bischofshofener stand Sprünge von 129 und 140m und legte so 42 Sekunden zwischen sich und den französischen Zollbeamten Jason Lamy Chappuis. Rang 3 und 4 belegten wiederum zwei ÖSV-Kombinierer, nämlich Willi Denifl und sein Landsmann David Kreiner. Eine starke Leistung auf der Schanze lieferte auch der junge Finne Janne Ryynänen ab, der nach dem ersten Wertungsdurchgang nach einem Satz auf 139m noch in Führung lag. Danach lief es für den 19jährigen jedoch nicht mehr so gut, bei 132m musste er einen Sturz hinnehmen und sich mit Position 7 nach dem Springen begnügen. Damit lag der Finne allerdings immer noch besser im Klassement als die besten Schweizer und Deutschen - die Nachwuchskombinierer Tim Hug und Stefan Tuss vom SK Winterberg reihten sich direkt hinter ihm ein. Große Namen wie Björn Kircheisen, Ronny Ackermann, Christoph Bieler oder auch Klingenthalsieger Eric Frenzel konnten nicht an ihre gewohnten Leistungen von der Schanze anknüpfen und lagen nach dem Springen schon weit zurück.

David Kreiner läuft zum Sieg
Im anschließenden 15km-Lauf durch die City von Steinbach-Hallenberg konnte der Bischofshofener Bernhard Gruber jedoch nicht mehr um die Podestplätze mitreden. Schließlich bildete sich eine dreiköpfige Spitzengruppe, die bis zum Ziel zusammenarbeitete. Auf der Zielgeraden setzte allerdings der 26jährige David Kreiner von seinen Weggefährten ab und sicherte sich den Tagessieg. Den Sprint der Verfolger entschied der 20jährige Jason Lamy Chappuis für sich, der sich gegen den Innsbrucker Willi Denifl durchsetzte. Hinter den drei Erstplatzierten erreichte ein deutsches Trio das Ziel, das ebenfalls einen Großteil des Rennens gemeinsam bestritten hatte und die vordere Gruppe noch fast erreichte. Björn Kircheisen verwies hier seine Mannschaftskollegen Tino Edelmann und Olympiasieger Georg Hettich auf die weiteren Plätze, lobte aber die gute Zusammenarbeit im Rennverlauf. Dennoch verpasste der Deutsche knapp das Gelbe Trikot, das sich nun Kreiner überstreifen darf. Kreiners Landsmann Bernhard Gruber, der nach dem Springen deutlich in Führung gelegen hatte, büßte seinen großen Vorsprung wegen eines Defekts an seinen Inlineskates rasch ein.



Statements of the three best:

David Kreiner:
I am really satisfied and happy, especially that I could win here in Oberhof. The spectators here are great and support the Austrian team as it is supported at home. It is always a great feeling to compete here. My jumps were quite good. The conditions were not that easy but I just concentrated on myself. You have to do that otherwise your jumps won’t work. Of course I was also a bit lucky with the conditions, especially during the second jump. For the race, I knew that I had to keep the speed high, but when you are alone it is never that easy. However, I could finish first and it doesn’t matter with how many seconds in front of the second one.

Jason Lamy Chappuis:
The jumping competition was really interesting today with the changing wind. My first jump was not good but I was also not very lucky with the wind. But the second jump was much better and I could put myself into second place after the jumping which was a good starting position for the race. During the race, Willi and I worked together pretty well and we could keep Björn behind us, although that was not an easy job. I am really satisfied and happy with my second place.

Wilhelm Denifl:
It is a great feeling to be on the podium here in Oberhof. My goal for the Summer Grand Prix was to be under the top in the jumping and I did that today. Therefore I was really satisfied with that part of the competition. It is better not to think too much about the wind condition, so I just tried to jump as good as I could. The sun was shining which is not usual in Oberhof and so it was double fun to compete here in front of a great crowd. Jason, Maxime and I worked together pretty well during the race so that we could keep Björn behind us. Maxime had to let go shortly before the finish, but we other two fought until the end. Jason was some centimetres better, but I am still very happy and satisfied with the competition today.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

David Kreiner



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für David Kreiner feiert Sieg im Gundersenwettkampf
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46077683 Monat: 39027878 Heute: 38998181 Online: 34
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472