<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Bode Miller am Lauberhorn wieder vorn
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
13.01.2008

Bode Miller am Lauberhorn wieder vorn

Info: Ski alpin Weltcup Herren in Wengen
Autor: Julia Heising


Bode Miller hat in souveräner Manier die Weltcupabfahrt von Wengen gewonnen. Der 30-jährige US-Amerikaner gewann am Lauberhorn in einer Zeit von 2:30,40 Minuten und wiederholte damit seinen Sieg vom Vorjahr. Sein Vorsprung im Ziel betrug 0,65 Sekunden auf den Schweizer Didier Cuche. Auf Rang drei landete der Kanadier Manuel Osborne-Paradis, der bereits 1,33 Sekunden langsamer als Miller war. Michael Walchhofer, Führender im Abfahrtsweltcup, verpasste das Podest als Vierter knapp um 0,04 Sekunden. Miller zeigte in der Schweiz vor allem ab dem Kernen-S eine fast fehlerfreie und engagierte Fahrt, was ihm den entscheidenden Vorsprung gegenüber Cuche einbrachte. Der US-Amerikaner wurde damit seiner Favoritenstellung mehr als gerecht. Die Entscheidung der Veranstalter, die Abfahrt nicht wie geplant am Samstag, sondern erst heute auszutragen, erwies sich als sehr klug. Nach Schneefall während des gestrigen Slaloms, konnten die Fahrer heute bei Sonnenschein und optimalen Bedingungen ihr Rennen bestreiten.

Die Österreicher platzierten neben Walchhofer drei weitere Athleten unter den zehn besten Fahrern. Andreas Buder bestätigte seine gute Abfahrtsform dieser Saison als Fünfter, Hermann Maier landete auf Rang neun, Georg Streitberger wurde Zehnter. Weltcuppunkte gab es zudem für Klaus Kröll auf Rang 16 und den Grippe geschwächten Christoph Gruber auf Rang 18. Hannes Reichelt konnte als 44. keine Weltcuppunkte sammeln. Von den drei gestarteten DSV-Athleten war Stephan Keppler als 29. der beste, Johannes Stehle und Tobias Stechert verpassten die Weltcupränge klar. Zweitbester der Schweizer Starter war Ambrosi Hoffmann auf Platz 12. Didier Defago und Daniel Albrecht landeten als 17. bzw. 27. ebenfalls noch in den Punkterängen, während Cornel Züger, Beni Hofer, Michael Bonetti, Konrad Hari und Tobias Grünenfelder diese verpassten.

Im Gesamtweltcup verteidigte Benjamin Raich, der heute nicht am Start war, seine Führung. Jedoch rückten mit Cuche und Miller seine Verfolger näher an den Österreichern heren. Daniel Albrecht fiel auf Rang 4 zurück. In der Disziplinweltcupwertung Abfahrt übernahm Didier Cuche durch seinen heutigen zweiten Rang die Führung vor Michael Walchhofer. Der Weltcuptross der Herren macht am nächsten Wochenende in Kitzbühel Station, dort finden die Hahnenkammabfahrt, ein Super G, ein Slalom sowie eine traditionelle Kombination aus Abfahrt und Slalom statt.

=> Komplettes Ergebnis

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Didier Cuche (2.), Bode Miller (1.), Manuel Osborne-Paradis (3.)
Didier Cuche (2.), Bode Miller (1.), Manuel Osborne-Paradis (3.) (Foto: swiss-Ski)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Bode Miller am Lauberhorn wieder vorn
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 32262565 Monat: 25212760 Heute: 25183063 Online: 32
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472