<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Snowboard
Heidi Neururer gewinnt Parallelslalom in Arosa, Isabella Laböck überzeugt als Dritte
Suchen Snowboard Kategorie  Snowboard
21.12.2008

Heidi Neururer gewinnt Parallelslalom in Arosa, Isabella Laböck überzeugt als Dritte

Autor: Patrick Chojnowski
EVENT | Ergebnis | LiVE-CUP

Arosa, 21.12.08 – Die Österreicherin Heidi Neururer konnte sich im Parallelslalom im schweizerischen Arosa gegenüber ihren Kontrahentinnen durchsetzen und den Sieg verbuchen. Neururer verwies die US-Amerikanerin Michelle Gorgone und die Deutsche Isabella Laböck auf die Plätze.

Neururer löst Günther ab

In den vergangenen Rennen dominierte bei den Damen die Österreicherin Doris Günther das Geschehen und gewann beide Rennen. Am heutigen Tag hatte die Weltcup-Führende jedoch bereits in der Qualifikation Probleme und schied aus, sodass es erstmals in dieser Saison eine andere Siegerin geben sollte. Diesen Ausfall ihrer Teamkollegin nutzte am besten Heidi Neururer, die in allen ihren Läufen souverän gewann und dabei Gegnerinnen wie die Deutsche Selina Jörg, die Kanadierin Kimiko Zakreski und Johanna Shaw aus Australien besiegte. Im Finale traf sie dann auf die starke US-Amerikanerin Michelle Gorgone, die als einzige Boarderin fähig war, mit Neururer mitzuhalten. Dennoch musste sich Gorgone im Ziel um knapp zwei Zehntel geschlagen geben. Im kleinen Finale um Platz drei trat Isabella Laböck gegen Shaw an und zeigte, dass sie trotz ihres knappen Ausscheidens gegen Gorgone auf das Podest gehörte. Die von Neururer besiegten Shaw und Zakreski wurden Vierte und Fünfte.

Deutsche und Österreicher Damen mannschaftlich stark

Neben Laböck konnten noch weitere Boarderinnen aus Deutschland im Vorderfeld landen. Nächstbeste Deutsche wurde die Dritte von Limone Piemonte Anke Karstens, die auf Platz neun immerhin noch ein Resultat in den Top 10 verbuchen konnte. Auch die Olympia-Zweite von Turin, Amelie Kober, zeigte sich wieder erstarkt und errang Platz zwölf. Die bereits erwähnte Selina Jörg wurde 16., während Melanie Moderegger den Sprung in die Finals als 30. deutlich verpasste.
Die Österreicher Damen präsentierten sich ähnlich stark. Mit Heidi Krings gelang einer weiteren Österreicherin als Siebte der Sprung in die Top 10. Claudia Riegler, Anja Puggl und Ina Meschik wurden in dieser Reihenfolge auf den Positionen 13, 26 und 28 geführt.Aus Schweizer Sicht gelang Fränzi Mägert-Kohli sowie Patrizia Kummer als 8. und 19. ein solide Ergebnis.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Heidi Neururer gewinnt Parallelslalom in Arosa, Isabella Laböck überzeugt als Dritte
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 45550990 Monat: 38501185 Heute: 38471488 Online: 45
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472