<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Vorschau: Hochkarätiger Ski-Sport am Götschen Bischofswiesen
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
21.01.2009

Vorschau: Hochkarätiger Ski-Sport am Götschen Bischofswiesen

Autor: Margit Dengler
EVENT

(MDP/21.01.2009). Am 27. und 28. Januar 2009 ist das Ski-Centrum Götschen in Bischofwiesen Austragungsort für zwei FIS Europacups der Damen. Mit der Organisation eines Slaloms und Riesenslalom-Europacups beweist der WSV Bischofswiesen als ausrichtender Verein seine Professionalität bei der Organisation großer internationaler Sportveranstaltungen. Im FIS-Europacup kämpfen die Sportlerinnen, die sich auf dem Sprung in den Weltcup befinden, aber teilweise auch Weltcupfahrerinnen, um die begehrten FIS-Punkte.

Starke Deutsche Damen am Start

Die Alpin-Damen des Deutschen Skiverbandes (DSV) haben bis dato bei den Europacups der laufenden Saison überzeugt. Der Europacup-Trainer der Damen, der Berchtesgadener Herbert Renoth darf mit den „guten Ergebnissen“ recht zufrieden sein. DSV-Damen sind Spitzenreiter im Slalom so möchte die Führende im Slalom-Europacup, Marianne Mair aus dem oberbayerischen Waakirchen, am Götschen den Vorsprung am Mittwoch 28. Januar am Götschen verteidigen. Die junge Skisportlerin, die für den SC Reichersbeuern startet, durfte diesen Winter erstmals im Weltcup starten. Beim Slalom-Weltcup im kroatischen Zagreb erreichte die 19-Jährige am 4. Januar den ausgezeichneten 24. Rang. Im Europacup stand Mair bereits zweimal auf dem Podium. Das möchte die junge, gelernte Bauzeichnerin beim Slalom am Götschen natürlich wiederholen. Auf Rang drei der Slalom-Europacupwertung folgt eine weitere Deutsche Starterin, die erst 17-jährige Lena Dürr vom SV Germering. Dürr fuhr erst beim Slalom-Europacup im österreichischen Schruns Mitte Dezember 2008 auf Platz drei und hat das Zeug dazu am Götschen ganz vorne zu landen. Die 19-jährige Barbara Wirth ist sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom ein heißes Eisen für den DSV. Als beste deutsche Starterin liegt die Lenggrieserin derzeit in der Europacup-Riesenslalom-Wertung auf Rang neun. Im Slalom überzeugte Wirth aktuell am 20. Januar beim Europacup im französischen Courchevel mit Position drei. In Garmisch-Partenkirchen gewann die junge Technik-Spezialistin im Januar 2009 bereits zwei FIS-Rennen. Teil des starken DSV-Teams von Europacup-Trainer Herbert Renoth sind auch zwei Sportlerinnen aus der Region Berchtesgaden. Die 17-jährige Iris Dorsch vom SC Schellenberg und das erst 16-jährige Skitalent Simona Hösl vom SK Berchtesgaden werden als Lokalmatadorinnen am Götschen antreten.

Die Konkurrenz aus Österreich, der Schweiz, Lichtenstein und beispielsweise auch Kanada ist groß. Zu erwarten ist, dass noch viele Weltcup-Starterinnen beim Europacup am 27. und 28. Januar in den Technikdisziplinen am Bischofswieser Ski-Berg Götschen an den Start gehen, denn gleichzeitig werden nur Speed-Disziplinen im Weltcup ausgetragen.

Europacup auch ein Wirtschaftsfaktor für Bischofwiesen

Rund 500 Übernachtungen in der Region Rund 120 Skisportlerinnen und mindestens die gleiche Anzahl an Trainern, Betreuern und Funktionären werden zwei bis drei Nächte rund um Bischofwiesen wohnen. Dazu kommen noch Fans und Freunde, die zum Europacup reisen.
Das deutsche Team hat sich wieder im Gasthof Nutzkaser am Hochschwarzeck eingemietet, während Kanada mit der Götschenalm die unmittelbare Nähe zur Rennstrecke bevorzugt. Gleich fünf Nationen wohnen mit Finnland, Italien, Liechtenstein, Schweden und den USA im Hotel Hundsreitlehen in Bischofswiesen. Doch auch kleinere Pensionen und Ferienwohnungen stehen auf der Unterkunftsliste der Skiteams aus rund 20 Nationen. Spannende Wettkämpfe, ein Fanz-Zelt, DJ-Musik und Siegerehrungen Für ausreichend Spannung dürfte am Götschen gesorgt sein. Das garantieren die internationalen Stars der Damen-Alpinszene und die hervorragenden Chancen der deutschen Starterinnen. Im vergangenen Jahr stand die Bischofswieserin Kathi Hölzl beim Europacup am Götschen auf dem Podium.

Spannung auf den Skipisten und Unterhaltung daneben

Die Veranstalter warten noch ob die Lokalmatadorin wieder mit dabei ist. Ein Fanzelt zum Aufwärmen für Besucher und Gäste bietet Speisen und Getränke während der Rennen und in den Pausen. Für gute Stimmung sorgt ein DJ vor Ort an der Rennstrecke.

Zeitplan Rennen:

Riesenslalom – Dienstag 27.01.2009 Startzeit: 9.00 Uhr, 1. Durchgang 11.30 Uhr, 2. Durchgang

Slalom – Mittwoch, 28.01.2009 Startzeit: 9.00 Uhr, 1. Durchgang 11.30 Uhr, 2. Durchgang

Siegerehrung: jeweils ca. 15 Min. nach Beendigung des 2. Durchgangs im Zielraum


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Vorschau: Hochkarätiger Ski-Sport am Götschen Bischofswiesen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2018 - 18.10.18 um 19:21 von Happy
Kicktipp ohne Trolls - 18.10.18 um 07:35 von stone
Tippspielkalender 2018/19 - 14.10.18 um 22:53 von Happy
R.I.P. - 30.07.18 um 10:29 von morioka93
Karriereende 2017 - 26.07.18 um 22:26 von Happy
ÖSV Team - 17.06.18 um 21:03 von Pito
Wintersportfotos von Cofitine - 04.06.18 um 23:17 von Pito
Eishockey WM Tippspiel 2018 - 22.05.18 um 09:46 von stone

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 22339504 Monat: 15289699 Heute: 15260002 Online: 38
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472