<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Klaus Kröll feiert ersten Weltcupsieg in Kitzbühel
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
23.01.2009

Klaus Kröll feiert ersten Weltcupsieg in Kitzbühel

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Klaus Kröll hat beim Super G in Kitzbühel für einen Heimsieg gesorgt und gleichzeitig seinen ersten Weltcupsieg gefeiert. Der Österreicher verwies den Norweger Aksel Lund Svindal um 0,22 Sekunden auf den zweiten Rang. Ambrosi Hoffmann sorgte als Dritter für das beste Schweizer Ergebnis.

Kröll mit Startnummer 26 zum Sieg
Lange hatte es nicht so ausgesehen, dass die heimischen Athleten beim Super G in Kitzbühel ein absolutes Topergebnis erreichen würden. Michael Walchhofer (15.) und Hermann Maier (12.) fuhren bis zur zweiten Zwischenzeit zwar mit um die Spitze, verloren dann ab der Hausbergkante aber zu viel Zeit, um noch Chancen auf die Podiumsplätze zu haben. Benjamin Raich und Hannes Reichelt schieden gar aus. Die ausländische Konkurrenz machte es da zunächst besser. Insbesondere Aksel Lund Svindal zeigte in Kitzbühel eine starke Fahrt und setzte sich kurzzeitig an die Spitze. Auch Ambrosi Hoffmann erwischte die meisten Passagen auf der "Streif" sehr gut und war nur 0,17 Sekunden langsamer als Svindal. Der Schweizer stellte mit dem dritten Rang zudem sein bestes Weltcupergebnis im Super G ein. Besser als seine österreichischen Teamkollegen machte es dann aber der Steirer Klaus Kröll, der mit Startnummer 26 erst dann ins Rennen ging, als alle Favoriten schon im Ziel waren. Er zeigte insbesondere im unteren Streckenabschnit eine tadellose Fahrt, machte dort die entscheidenden Hunderstel auf Svindal gut und war schlussendlich 0,22 Sekunden schneller als der Norweger. Er verdrängte damit Didier Cuche auf Rang 4, der das Podest damit um 0,04 Sekunden verpasste.

Schweizer mannschaftlich geschlossen
Die Schweizer Athleten konnten auch in Kitzbühel mannschaftlich überzeugen. Hinter Hoffmann und Cuche belegte Didier Defago den 6. Platz, Silvan Zurbriggen wurde guter 13., Tobias Grünenfelder kam als 18. ebenfalls unter die besten 20. Für ein kleines deutsches Erfolgserlebnis sorgte Andreas Strodl, der damit sein bestes Weltcupergebnis erreichte. Im Gesamtweltcup verteidigte Benjamin Raich trotz des heutigen "Nullers" seine Führung, hat aber nur mehr 40 Punkte Vorsprung auf Aksel Lund Svindal. Jean Baptiste-Grange ist Dritter. Die Super-G-Wertung führt weiterhin Hermann Maier an. Svindal ist auch dort Zweiter, Didier Defago liegt auf Rang 3.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Klaus Kröll feiert ersten Weltcupsieg in Kitzbühel
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 21.08.19 um 08:12 von Happy
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25990882 Monat: 18941077 Heute: 18911380 Online: 37
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472