<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Lindsey Vonn auch im Super G von Garmisch nicht zu schlagen
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
01.02.2009

Lindsey Vonn auch im Super G von Garmisch nicht zu schlagen

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Nationen-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Garmisch-Partenkirchen, 01.02.2009 - Lindsey Vonn hat auch das letzte Rennen vor Beginn der Ski-WM gewonnen. Die US-Amerikanerin siegte im Super G von Garmisch-Partenkirchen souverän vor den beiden Schwedinnen Anja Pärson und Jessica Lindell-Vikarby. Maria Riesch belegte Rang 5, Fabienne Suter wurde 6., Elisabeth Görgl belegte als beste Österreicherin Rang 7.

Vonn nicht zu schlagen
Zwei Tage vor Beginn der Alpinen Ski-WM in Val d’Isère befindet sich Lindsey Vonn weiter in Topform. Nach ihrem Erfolg im Slalom gewann sie in der WM-Stadt von 2011 nun auch den Super-G und hat damit in dieser Saison bereits in 4 verschiedenen Disziplinen einen Sieg feiern können. Auf der neuen Kandahar-Strecke gelang Vonn eine nahezu fehlerfreie Fahrt, sodass sie im Ziel 0,71 Sekunden Vorsprung auf die bis dahin führende Schwedin Jessica Lindell-Vikarby hatte. Anja Pärson konnte in der Folge noch am ehesten mit Vonn mithalten, aber auch sie verlor 0,39 Sekunden auf die US-Amerikanerin und musste sich mit Rang 2 begnügen. Die im Disziplinweltcup führende Nadia Fanchini belegte 0,02 Sekunden hinter Lindell-Vikarby den vierten Platz und baute ihre Führung damit weiter aus. Maria Riesch erzielte als Fünfte ihr mit Abstand bestes Saisonergebnis im Super G und verpasste das Podest nur um 0,08 Sekunden. Mit Viktoria Rebensburg, die als Tageszehnte überraschte und ihr bestes Super-G-Resultat einfuhr, waren zwei DSV-Damen unter den besten 10.

Schweizerinnen kämpfen um letztes WM-Ticket
Die Österreicherinnen erreichten keinen absoluten Spitzenplatz. Am besten war Elisabeth Görgl auf Platz 7 positioniert, die damit ihr WM-Ticket für diese Disziplin gelöst haben dürfte. Renate Götschl belegte als zweitbeste ÖSV-Damen Rang 14. Unmittelbar dahinter überraschten Stefanie Köhle und Nicole Schmidhofer mit den Rängen 15 und 16. Andrea Fischbacher, Regina Mader und Anna Fenninger holten als 22., 27. und 30. ebenfalls noch Weltcuppunkte.Auch bei den Schweizerinnen ging es in Garmisch auch um den letzten WM-Startplatz im Super G. Nadia Kamer und Monika Dumermuth hatten vor dem Rennen in Garmisch einen 4. bzw. einen 6. Platz als bestes Resultat zu Buche stehen, im heutigen Rennen belegte Kamer jedoch nur Rang 36 und Dumermuth schied aus. Fränzi Aufdenblatten hingegen belegte heute die 8. Position und brachte sich damit auf die vermeidlich beste Ausgangsposition im Kampf um den vierten Startplatz neben Fabienne Suter (heute 6.), Lara Gut (nicht am Start) und Andrea Dettling (19.).


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Lindsey Vonn auch im Super G von Garmisch nicht zu schlagen
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Herren)
16.11.2019
Curling > Helsingborg Europameisterschaft (Damen)
16.11.2019

FoRUM             50!

Namensänderungen - 17.11.19 um 22:42 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 17.11.19 um 14:47 von LiVE-Cup Tippspiel
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 17.11.19 um 12:54 von Happy
Tippspiel 2019/20 - 15.11.19 um 00:47 von Happy
NOT-LiVE-BOX - 27.10.19 um 09:22 von Pito
Karriereende 2019 - 25.10.19 um 22:05 von Happy
Markenkriege - 24.10.19 um 10:04 von Pito
Verletztenliste Saison 2019/20 - 24.10.19 um 09:59 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26749200 Monat: 19699395 Heute: 19669698 Online: 21
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472