<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skeleton
Stähli führt nach Rennabbruch - Grassl Vierter
Suchen Skeleton Kategorie  Skeleton
28.02.2009

Stähli führt nach Rennabbruch - Grassl Vierter

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP

Lake Placid, 27.02.2009 – Nach nur einem Lauf führt bei den Skeleton WM-Rennen der Herren der Schweizer Gregor Stähli. Nach einem Rennabbruch im Zweiten Durchgang nach 20 Athleten annullierte die Jury jenen Versuch, da starke Regenfälle irreguläre Bedingungen schufen. Florian Grassl liegt daher aussichtsreich auf Rang vier, während die anderen Deutschen nicht in den Top ten sind.

Stähli führt nach ersten Tag

Der dreifache Weltmeister Gregor Stähli aus Zürich fuhr im ersten Durchgang in 56.16 Sekunden durch den Eiskanal. Von den 31 gemeldeten Athleten war er somit der schnellste mit einem Polster von 0.03 Sekunden gegenüber dem Kanadier Jon Montgomery, welcher als Vize-Weltmeister startet. Der russische Gesamtweltcupsieger, Alexander Tretiakov, liegt nach dem ersten Tag auf Rang drei mit 0.09 Sekunden Abstand. Für den Schnellstarter ist morgen noch einiges möglich. Auch Florian Grassl schaffte als einziger Deutscher den Sprung in Podestnähe. Er hat eine Viertel Sekunde Rückstand und wird damit, wie die dahinter liegenden Jeff Pain, Matthew Antoine und Sergei Chudinov, zum erweiterten Favoritenkreis gezählt. Im Feld der geschlagenen findet man die Deutschen Asse Sandro Stielicke, Michi Halilovic und Frank Rommel auf den Rängen 12-14 wieder. Hinter dem Briten Adam Pengilly folgt der noch amtierende Weltmeister Kristian Bromley, welcher schon 0.87 Sekunden zurück ist. Markus Penz und Matthis Guggenberger liegen einträchtig zusammen auf den Rängen 23 und 24. Pascal Oswald, welcher mit einer Sturzverletzung in das Rennen ging, ist 25. Der Schweizer ist schon fast drei Sekunden hinter seinen Landsmann zurück.

Rennabbruch nach 20 Startern

Im nicht gültigen zweiten Renndurchgang schoss der Brite Adam Pengilly, aufgrund starker Regenfälle, von Rang 15 auf eins. Dies war einer Laufbestzeit von 57.91 Sekunden zu verdanken. Jeff Pain kam von Rang fünf nach vorne auf den zwischenzeitlichen zweiten Platz. Gregor Stähli büßte Zeit ein und war zu diesem Zeitpunkt Dritter mit 0.15 Sekunden Abstand. Nur 1/100 dahinter folgte Alexander Tretiakov. Dahinter machte, wie auch Pengilly, der WM-Sieger Kristian Bromley gehörig Plätze gut und schob sich auf Position fünf. Florian Grassl fiel auf den achten Rang mit 0.48 Sekunden Abstand zurück. Frank Rommel schob sich auf Rang neun mit nur 0.01 Sekunden Abstand zu seinem Landsmann Grassl nach vorne. Nach 20 Startern und einer kurzen Beratung der Jury wurde jedoch entschieden, dass nur Durchgang eins in die Wertung eingeht. Der eben gefahrene Lauf kam nicht in die Wertung.

Weiterer Bericht:
Gregor Stähli auf WM-Medaillenkurs nach Rennabbruch im 2. Lauf

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Lake Placid



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Stähli führt nach Rennabbruch - Grassl Vierter
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Eisschnelllauf > Damen > 500 Meter Obihiro (Weltcup)
16.11.2018
Eisschnelllauf > Herren > 500 Meter Obihiro (Weltcup)
16.11.2018
Eisschnelllauf > Herren > 1500 Meter Obihiro (Weltcup)
17.11.2018

FoRUM             50!

Karriereende 2018 - 12.11.18 um 16:52 von Pito
Comebacks - 12.11.18 um 16:40 von Pito
Verletztenliste Saison 2018/19 - 07.11.18 um 20:02 von Pito
Zitate grosser Wintersport-Philosophen - 29.10.18 um 17:39 von stone
Tippspielkalender 2018/19 - 28.10.18 um 13:30 von Happy
LiVE-CUP Woche 1 - 27.10.18 um 13:55 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 26.10.18 um 13:48 von LaWeLa
Sensoren an Skispringern - 25.10.18 um 06:52 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 22628269 Monat: 15578464 Heute: 15548767 Online: 45
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472