<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Bobsport
Wieder deutscher Doppelsieg im Bobeuropacup
Suchen Bobsport Kategorie  Bobsport
22.11.2009

Wieder deutscher Doppelsieg im Bobeuropacup

Autor: Martin Schwarz
Bericht: Europacup in Igls (AUT) bringt keine Überraschungen - Anja Schneiderheinze-Stöckle und Beat Hefti feiern Favorittensiege
EVENT | Ergebnis | Disziplin-EC | Gesamt-EC

Igls, 22.10.2009 – Heute fand im österreichischen Igls schon einen Tag nach dem ersten Rennen der zweite Wettbewerb im Viererbob Europacup statt. Nachdem gestern der Weltcuppilot Beat Hefti sein Gastspiel gab, waren die eigentlichen Europacup Crews heute wieder unter sich. Diesen Umstand nutzten die deutschen Athleten zu einem Doppelsieg mit Manuel Machata vor Benjamin Schmid.

Deutsche bestimmen schon ersten Durchgang

Der erste Durchgang brachte den deutschen Bobs erneut drei Spitzenpositionen ein. Neben dem vierten Paltz für Maximilan Arndt und seiner Crew platzierten sich Benjamin Schmid und seine Anschieber auf Rang drei und Manuel Machata konnte die Spitzenposition einnehmen. Dazwischen platzierte sich der aufstrebende Brite Lee Johnston auf dem zweiten Rang. Die Schweizer Bobs platzierten sich im Mttelfeld, während erneut kein Österreicher am Start war. Wie schon gestern scheiterte der Lichtensteiner Michael Klingler denkbar knapp am Cut, er wurde erneut 21. und musste so im zweiten Durchgang wieder zuschauen.

Doppelsieg für Crews aus Deutschland

Im zweiten Durchgang konnte der Schweizer Pascal Degonda noch von Rang 19 auf den 15. Platz vorfahren, seine Teamkollegen belegten die Ränge zehn bis zwölf. Die Schweizer konnten also mit mannschaftlicher Geschlossenheit aufwarten, blieben jedoch erneut ein Spitzenresultat schuldig. Die deutsche Mannschaft konnte dagegen alle vier Bobs in den Top zehn platzieren. Den Anfang machte Francesco Friedrich, der sich im zweiten Lauf noch auf Rang neun verbessern konnte. Für Maximilian Arndt war der zweite Lauf dagegen genau wie gestern deutlich schlechter als der erste Lauf. Er hatte aber genug Vorsprung um nicht weiter als auf den fünften Rang abzurutschen. Den vierten Rang erbte der Russe Kasjanov, der auch die Laufbestzeit markieren konnte. Der Brite Lee Johnston viel noch hinter den Deutschen Benjamin Schmid zurück und machte so den weg für einen deutschen Doppelerfolg frei. Manuel Machata, Matej Juhart, Andreas Bredau und Michail Makarow konnten die Chance nutzen und mit der zweitbesten Laufzeit den Sieg einfahren. Sie übernahmen damit auch die Führung im Disziplinen-Europacup vom Schweizer Beat Hefti, der in Zukunft wieder im Weltcup antreten wird.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Wieder deutscher Doppelsieg im Bobeuropacup
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 04.09.20 um 18:24 von Happy
Namensänderungen - 11.07.20 um 23:32 von Happy
R.I.P. - 11.07.20 um 23:30 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 29738806 Monat: 22689001 Heute: 22659304 Online: 33
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472