<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Rodeln
Damen Weltcup Altenberg: Hüfner gewinnt vor Geisenberger - Deutscher Vierfachsieg
Suchen Rodeln Kategorie  Rodeln
06.12.2009

Damen Weltcup Altenberg: Hüfner gewinnt vor Geisenberger - Deutscher Vierfachsieg

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | LiVE-CUP

Altenberg, 06.12.2009 - Zehn Wochen vor den Olympischen Spielen in Vancouver (Kanada) durften die deutschen Damen beim Heimweltcup in Altenberg (Deutschland) einen Vierfacherfolg feiern. Tatjana Hüfner gewann ihren 18. Weltcup in Sachsen nach Bestzeiten in beiden Läufen. Natalie Geisenberger wurde Zweite vor ihrer Landsfrau Anke Wischnewski und Corinna Martini. Beste nicht - Deutsche durfte sich Erin Hamlin aus den USA auf Rang fünf nennen. Die Österreicherin Nina Reithmayer wurde Sechste.

Geisenberger trotz Startrekord chancenlos – Hüfner gewinnt und ist Gesamtführende

Tatjana Hüfner lag bereits nach dem ersten Durchgang 0.890 Sekunden vor ihrer Teamkollegin Natalie Geisenberger. Im zweiten Durchgang konnte die Athletin aus Neuruppin, die für den WSC Erzgebirge Oberwiesenthal startet, ihr Polster bis auf 0.189 Sekunden deutlich ausbauen. Europameisterin Geisenberger aus Miesbach überzeugte zwar durch einen Startrekord, baute aber anschließend im anspruchsvollen Eiskanal von Altenberg zu viele kleine Fehler ein. Anke Wischnewski komplettierte das Podest, hatte aber in der Addition beider Läufe bereits 0.439 Sekunden Rückstand zur Siegerin. Den Vierfachsieg der Deutschen machte Corinna Martini perfekt, ihr Abstand zu Hüfner betrug allerdings schon 0.870 Sekunden. Nur kurz hinter ihr folgte Erin Hamlin aus den USA. Sie fuhr durch die viertbeste Laufzeit im zweiten Durchgang von Rang acht anschließend noch nach vorne, während Nina Reithmayer im Vergleich zum ersten Lauf um einen Platz auf Rang sechs zurück fiel. Hinter der Russin Alexandra Rodionova wurde die zweite Österreicherin, Veronika Halder, Achte. Nach ihrer ersten Fahrt war sie nur Elfte, verbesserte sich aber anschließend noch unter die Top ten. Die Schweizerin Martina Kocher war nach ihrem ersten Versuch noch Zwölfte, fiel aber anschließend noch bis auf Platz 15 zurück. Tatjana Hüfner führt nach dem Sieg nun auch die Gesamtwertung an.

Weiterreise nach Lillehammer

Bereits beim Weltcup-Auftakt vor zwei Wochen gelang den deutschen Rodelerrinnen ein Vierfacherfolg im kanadischen Calgary. In der nächsten Woche geht es für die Athleten und Athletinnen in Lillehammer (Norwegen) weiter.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Damen Weltcup Altenberg: Hüfner gewinnt vor Geisenberger - Deutscher Vierfachsieg
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Karriereende 2019 - 14.10.20 um 09:14 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 31158855 Monat: 24109050 Heute: 24079353 Online: 33
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472