<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Favoritensieg bei erstem Damen-Continentalcup des Winters in Rovaniemi
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
08.12.2009

Favoritensieg bei erstem Damen-Continentalcup des Winters in Rovaniemi

Autor: Nadine Gärtner
EVENT | Ergebnis | Continental Cup

Rovaniemi, 08.12.2009 - Topfavoritin Anette Sagen hat sich den ersten Sieg der Wintersaison 2009/2010 gesichert. Im nordfinnischen Lappland verwies die Norwegerin Deutschlands beste Springerin Ulrike Grässler knapp auf den zweiten Rang.

Zweikampf zwischen Sagen und Grässler setzt sich fort
Schon in den Trainings auf der HS100-Ounasvaaraa-Schanze hatte sich angedeutet, dass die Norwegerin, die alle Sprünge für sich entschied, schwer zu schlagen sein würde. Dieser Eindruck bestätigte am späten Nachmittag bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, wo die Norwegerin in beiden Durchgängen die beste Leistung zeigte. Mit Weiten von 95 und 93,5 Metern blieb die 24-Jährige in der Endabrechnung 3,5 Punkte vor ihrer Dauerrivalin Ulrike Grässler. Zwar stand die Klingenthalerin mit 98,5 Metern im ersten Durchgang die Tagesbestweite, musste aber mit schlechter Landung und insgesamt schwachen Noten für diesen weiten Satz bezahlen, so dass sie nicht die Führung übernehmen konnte. Im Finale brachten nach einer Weite von 94 Metern erneut die Noten den Ausschlag zu Gunsten der Skandinavierin. Mit 20 Punkten Abstand deutlich abgeschlagen sicherte sich Sagens Landsfrau Line Jahr den dritten Podiumsplatz. Eng wurde hinter der Norwegerin, wo sich Eva Logar aus Slowenien, die Südtirolerin Evelyn Insam und Sarah Hendrickson aus den USA mit knappen Punktabständen die weiteren Ränge sicherten.

Mohr und Seifriedsberger mit Top10-Platz
Jenna Mohr aus dem sauerländischen Willingen konnte sich mit ihrem achten Rang vor der Oberösterreicherin Jacqueline Seifriedsberger ebenfalls sehr zufrieden zeigen. Die 22-jährige Deutsche stand Weiten von 86 und 87,5 Metern und feierte somit einen guten Saisoneinstand. Für die 18-jährige ÖSV-Athletin war der zehnte Rang am heutigen Tage ein erstes Erfolgserlebnis nach ihrem Kreuzbandriss im Sommer. Sie verwies ihre Teamkollegin und amtierende Österreichische Staatsmeisterin Daniela Iraschko auf den elften Platz vor der besten Schweizerin der Sommersaison, Bigna Windmüller. Deren ältere Schwester Sabrina beendete den Wettkampf als 20. Für die Schwarzwälderin Melanie Faisst steht ein 17. Platz zu Buche, Mohrs Vereinskollegin Anna Häfele wurde 21. Katharina Keil aus Bad Ischl, die Dritte der diesjährigen Österreichischen Meisterschaften, wurde 24., ihre Teamkollegin Cornelia Roider fiel im Finale auf den 30. Rang zurück. Die einstige Siegspringerin Juliane Seyfarth aus Thüringen hatte nach schwachen 74 Metern im ersten Durchgang schon frühzeitig Feierabend.

Morgen steht in Rovaniemi ein weiterer Wettkampf für die Damen auf dem Programm.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Favoritensieg bei erstem Damen-Continentalcup des Winters in Rovaniemi
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Karriereende 2019 - 14.10.20 um 09:14 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 31158120 Monat: 24108315 Heute: 24078618 Online: 26
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472