<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Super-G der Damen endet mit Sieg für Aufdenblatten - Schwerer Stürz von Marchand-Arvier
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
20.12.2009

Super-G der Damen endet mit Sieg für Aufdenblatten - Schwerer Stürz von Marchand-Arvier

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker

Val d´Isère, 20.12.2009 - Nachdem gestern noch die Abfahrt der Damen in Val d´Isère wegen schlechten Witterungsbedingungen abgesagt wurde, konnte heute der Super-G wie geplant ausgetragen werden. Dabei trupften die Schweizer Frauen mächtig auf. Durch Fränzi Aufdenblatten und Nadia Styger gelang ein Doppelsieg. Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn wurde Dritte vor Fabienne Suter, welche ebenfalls für das Schweizer Team an den Start ging. Die Deutsche Viktoria Rebensburg belegte Platz acht vor der Österreicherin Andrea Fischbacher. Überschattet wurde das Rennen durch den Stürz von Marie Marchand-Arvier aus Frankreich.

Erster Weltcupsieg für Aufdenblatten – Starkes Schweizer Mannschaftsergebnis

Die 28-jährige Fränzi Aufdenblatten feierte nach rund zehn Jahren Karriere heute ihren ersten Weltcupsieg. Bei minus 20 Grad und sehr harter Piste zeigte sie einen Lauf ohne Fehler. Sie besaß ein Polster von 0,23 Sekunden auf ihre Landsfrau Nadia Styger. Hinter Lindsey Vonn, die als Gesamtweltcupführende in die Weihnachtsfeiertage geht, belegte Fabienne Suter (ebenfalls Schweiz) einen hervorragenden vierten Platz. Zwischen der zweitplazierten Styger und Vonn lagen lediglich 0,03 Sekunden. Zeitgleich auf Rang sechs fuhren Dominique Gisin sowie Martina Schild. Somit landeten gleich fünf Swiss-Ski Athletinnen unter den Top sechs.

Rebensburg schafft Olympia-Norm – Riesch muss doppelt ran

Nachdem Viktoria Rebensburg bereits im Riesenslalom die Olympia-Norm geschafft hat, löste sie nun auch ihr Ticket im Super-G. Platz acht mit 1,10 Sekunden Rückstand zur Siegerin reichte zur Qualifikation für den Saisonhöhepunkt. Andrea Fischbacher war die einzige Österreicherin unter den Top ten als Neunte. Auf dem elften Rang beendete Elisabeth Görgl den Wettbewerb. Kathrin Zettel, Anna Fenninger und Nicole Schmidhofer (alle Österreich) wurden zeitgleich Zwölfte. Maria Riesch kam nicht über den 21. Platz hinaus. Die Deutsche musste ihren ersten Lauf abbrechen und wurde von der Piste gewunken, da die Schwedin Anja Pärson vor ihr stürzte. Beim zweiten Start beging sie Garmisch-Partenkirchnerin einen Fehler im Mittelteil, sodass sie nach Rennende 2,02 Sekunden Abstand zu Aufdenblatten besaß.

Marchand-Arvier stürzt schwer

Die Französin Marie Marchenad-Arvier mit Startnummer 20 stürzte sehr schwer. Kurz vor erreichen des Ziels wurde sie von einer Bodenwelle ausgehoben und blieb mehrere Minuten bewusstlos. Anschließend wurde sie in das Krankenhaus gebracht, sie erlitt eine schwere Gehirnerschütterung.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Super-G der Damen endet mit Sieg für Aufdenblatten - Schwerer Stürz von Marchand-Arvier
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Allerlei - 11.10.19 um 19:51 von stone
Markenkriege - 10.10.19 um 21:12 von Pito
Tippspiel bei Kicktipp - 09.10.19 um 18:01 von stone
R.I.P. - 06.10.19 um 23:34 von Pito
Karriereende 2019 - 30.09.19 um 00:03 von LaWeLa
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26430959 Monat: 19381154 Heute: 19351457 Online: 35
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472