<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Bayern gewinnen Teamspringen bei Deutscher Meisterschaft in Oberhof
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
26.07.2010

Bayern gewinnen Teamspringen bei Deutscher Meisterschaft in Oberhof

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Ergebnis

Oberhof, 26.07.2010 - Die letzte Entscheidung der Deutschen Meisterschaften in Oberhof fiel am Sonntag mit dem Teamspringen der Herren. Die Goldmedaille sicherte sich das Quartett aus Bayern um Michael Neumayer, (SK Berchtesgaden), Felix Schoft (SC Partenkirchen), Severin Freund (WSV DJK Rastbuechl) und Michael Uhrmann (WAS DJK Rastbuechl). Nach zwei Wertungsdurchgängen und insgesamt acht Sprüngen aller Springer standen 1068.5 Punkte auf dem Konto des Siegers. Auf den zweiten Platz kam die thüringische Mannschaft, Rang drei ging an die Athleten aus Baden-Württemberg.

Freund mit Höchstweite – Bayern stark in der Breite
Michael Neumayer ging als erstes für die Mannschaft aus Bayern vom Balken hinunter. In beiden Durchgängen war er der weiteste Springer in seiner Gruppe und landete bei 128.5 sowie 130.5 Metern. Es folgten die beiden jüngsten aus dem Team, Felix Schoft und Severin Freund. Auch sie knüpften nahtlos an die Leistung des Routiniers an. Besonders letztgenannter wusste zu überzeugen. So kam er in der Addition beider Versuche auf 279.6 Punkte, kein Teilnehmer erreichte mehr. Zwar war Freund nach seinem ersten Sprung auf 129.0 Meter nur der zweitweiteste Athlet in seiner Gruppe hinter Pascal Bodmer, doch im Anschluss segelte er bis auf 140.5 Meter. Dies war der weiteste Sprung des Tages mit lediglich 6.5 Metern Abstand zum aufgestellten Schanzenrekord des Finnen Anssi Koivuranta. Auch Michael Uhrmann, der Vierte im Bunde, hatte kein Problem mehr, den Sieg der Bayern zusichern. Es wäre sicherlich auch eine Möglichkeit, mit diesem Team nach dieser Leistung bei einem Weltcupspringen anzutreten.

Thüringer belegen zweiten Platz vor Baden-Württembergern
Mit über 100 Punkten Rückstand belegte das Quartett aus Thüringen den zweiten Platz. Julian Musiol (SCM Zella-Mehlis), Danny Queck (WSV 08 Lauscha), Stephan Hocke (WSV Schmiedefeld) und Andreas Wank (WSV Oberhof 05) fuhren insgesamt 968.3 Zähler ein. Dritter wurde das Team aus Baden-Württemberg, bestehend aus Maximilian Mechler, Niclas Wangler, Pascal Bodmer und Martin Schmitt. Besonders die beiden letztgenannten besaßen einen großen Anteil am Podestplatz. Die zweite bayerische Mannschaft lag vor dem letzten Durchgang noch hauchdünn auf dem dritten Platz, doch Schmitt legte zum Schluss 6.3 Punkte zwischen sein Bundesland und die benachbarten Konkurrenten.

-> Zum Endresultat

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Bayern gewinnen Teamspringen bei Deutscher Meisterschaft in Oberhof



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Bayern gewinnen Teamspringen bei Deutscher Meisterschaft in Oberhof
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Namensänderungen - 11.07.20 um 23:32 von Happy
R.I.P. - 11.07.20 um 23:30 von Happy
Karriereende 2019 - 25.06.20 um 15:47 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 28955699 Monat: 21905894 Heute: 21876197 Online: 21
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472