<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Ski Alpin Weltcup Gröden: Zurbriggen gewinnt Abfahrt
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
18.12.2010

Ski Alpin Weltcup Gröden: Zurbriggen gewinnt Abfahrt

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Gröden, 18.12.2010 - Der Schweizer Silvan Zurbriggen hat bei der Abfahrt in Gröden seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Er verwies auf der Saslong Romed Baumann und Didier Cuche knapp auf dei Plätze. Stephan Keppler belegte als bester Deutscher Rang zehn.

Zurbriggen fängt Cuche ab
Didier Cuche hatte in den ersten Siegerinterviews noch gewarnt, dass sein Erfolg lange nicht sicher sei, und Zurbriggen ließ nur wenige Sekunden später den Worten seines Teamkollegen Taten folgen. Der 29-jährige, mit Startnummer 23 ins Rennen gegangen, unterbot Cuches Zeit um 0,10 Sekunden und feierte damit seinen ersten Saisonerfolg. Wenige Minuten später zeigte dann auch der Österreicher Romed Baumann die bislang beste Abfahrtsleistung seiner Karriere, blieb nur 0,06 Sekunden hinter der Bestzeit und schob sich auf den zweiten Rang. Zu Beginn des Rennens hatte zunächst Schwedens "Oldie" Patrik Jaerbyn mit Startnummer lange in Führung gelegen und wurde erst von Didier Cuche, der als 17. ins Rennen gegangen war, von der Spitzenposition verdrängt. Am Ende stand für den 41-jährigen immerhin noch der siebte Rang zu Buche.

Alle DSV-Fahrer in den Punkten
Wie schon oft zuvor auf der Saslong musste auch heute bei idealen äußeren Bedingungen der letzte Starter abgewartet werden, bis der Sieg von Silvan Zurbriggen feststand. So fuhr ewtas Guillermo Fayed aus Frankreich mit Startnummer 49 noch auf den sechsten Rang vor und auch der beste Deutsche, Stephan Keppler, zeigte einen Tag nach seinem zweiten Platz im Super G mit Rang zehn eine wiederum gute Leistung. Auch die anderen beiden deutschen Starter konnten Weltcuppunkte sammeln: Tobias Stechert wurde 19., Andreas Sander fuhrt als 28. erstmals überhaupt in die Punkteränge. Auch die Schweizer und die Österreicher konnten zufrieden sein. Klaus Kröll verpasste als zeitbester Österreicher einen Podestplatz nur um 0,01 Sekunde, Vortagessieger Michael Walchhofer belegte den fünften Rang. Hans Grugger und Joachim Puchner punkteten als 23. bzw. 25. ebenfalls. Drittbester Schweizer wurde Carlo Janka auf dem neunten Rang, Ambrosi Hoffmann beendete das Rennen als 23. Durch seinen heutigen Sieg übernahm Silvan Zurbriggen auch die Führung im Gesamtweltcup, wo er nun vor Michael Walchhofer und Romed Baumann liegt. Auch in der Abfahrtswertung führt Zurbriggen nach zwei Rennen vor Walchhofer.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Ski Alpin Weltcup Gröden: Zurbriggen gewinnt Abfahrt
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Skeleton > Herren > Lake Placid (Weltcup)
08.12.2019

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 4 - 08.12.19 um 14:00 von Happy
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 06.12.19 um 15:56 von Pito
LiVE-CUP Woche 3 - 05.12.19 um 20:59 von LiVE-Cup Tippspiel
Markenkriege - 27.11.19 um 17:56 von stone
NOT-LiVE-BOX - 25.11.19 um 16:55 von stone
LiVE-CUP Woche 2 - 24.11.19 um 17:13 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 1 - 23.11.19 um 18:06 von LiVE-Cup Tippspiel
Namensänderungen - 17.11.19 um 22:42 von Happy

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26989340 Monat: 19939535 Heute: 19909838 Online: 24
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472