<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Biathlon
Ferry gewinnt den Sprint in Pokljuka - Greis wird Dritter
Suchen Biathlon Kategorie  Biathlon
18.12.2010

Ferry gewinnt den Sprint in Pokljuka - Greis wird Dritter

Autor: Johann Reinhardt
EVENT | Startliste | Ergebnis | Gesamt-WC | Disziplin-WC | Nationen-WC | Liveticker

Pokljuka, 18.12.2010 - Der Schwede Björn Ferry gewann das Sprintrennen der Herren über eine Distanz von zehn Kilometern beim Weltcup in Pokljuka. Nach zwei fehlerfreien Schießeinlagen setzte er sich gegen den zuletzt überragenden Norweger Tarjei Boe durch. Dieser musste einmal in die Strafrunde und kam trotzdem bis auf 5,1 Sekunden noch einmal an Ferry heran. Michael Greis wurde Dritter und fuhr damit den ersten Podestplatz für die deutschen Biathleten in diesem Winter ein. Als bester Österreicher kam Dominik Landertinger auf Platz zehn.

Letzte Runde bringt Entscheidung für Ferry
Noch nach dem zweiten Schießen sah es nach dem ersten Saisonerfolg des deutschen Biathleten Michael Greis aus. Der Nesselwanger führte nach zwei fehlerfreien Schießeinlagen eine Sekunde vor Björn Ferry (SWE) und 5,1 Sekunden vor dem Norweger Tarjei Boe. Auf der Schlussrunde hatte der Nesselwanger dann das Nachsehen und verlor noch 8,7 Sekunden auf Ferry. Auch Boe (5,1 Sekunden) zog noch an Greis vorbei und wurde Zweiter, trotzdem durften die deutschen Biathleten ihren ersten Podestplatz der Saison feiern. Boe (329 Punkte) gelang durch den zweiten Platz die Übernahme des gelben Trikots, da der bis dato Führende Emil Hegle Svendsen auf Rang 17 landete und nun 306 Zähler auf seinem Konto hat.

Deutsche verbessert im Schießen
Auch die weiteren deutschen Herren zeigten verbesserte Schießleistungen im Vergleich zum Einzelrennen. Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer, Christoph Stephan und Alexander Wolf schossen je einen Fehler. Vor allem Birnbacher und Peiffer waren auch in der Loipe stark und belegten die Plätze zwölf und 18. Stephan, der durch Rückenbeschwerden gehandicapt war, wurde 25. und Wolf sammelte als 37. noch ein paar Weltcuppunkte. Bester Österreicher war Dominik Landertinger als Zehnter. Er musste einmal in die Strafrunde und zeigte sich nach seiner Krankheit zu Saisonbeginn in immer besserer läuferischer Verfassung. Auch Simon Eder (14.), Christoph Sumann (19.) und Tobias Eberhard (24.) zeigten sich in ansprechender Form und machten ein gutes Abschneiden der Alpenregion perfekt. Benjamin Weger aus der Schweiz belegte den 47. Platz und verpasste nach zwei Fehlern beim Stehendschießen die Weltcuppunkte knapp.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Entschied das Sprintrennen auf einer spannenden Schlussrunde für sich: Björn Ferry (© LiVE-Wintersport.com)
Entschied das Sprintrennen auf einer spannenden Schlussrunde für sich: Björn Ferry (© LiVE-Wintersport.com)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Ferry gewinnt den Sprint in Pokljuka - Greis wird Dritter
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

LiVE-CUP Woche 5 - 15.12.19 um 17:44 von LiVE-Cup Tippspiel
Tippspiel 2019/20 - 11.12.19 um 20:42 von Happy
Wie komme ich zu den Forumthreads? - 10.12.19 um 15:52 von Happy
LiVE-CUP Woche 4 - 08.12.19 um 20:19 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 3 - 05.12.19 um 20:59 von LiVE-Cup Tippspiel
Markenkriege - 27.11.19 um 17:56 von stone
NOT-LiVE-BOX - 25.11.19 um 16:55 von stone
LiVE-CUP Woche 2 - 24.11.19 um 17:13 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 27051841 Monat: 20002036 Heute: 19972339 Online: 34
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472