<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Eisschnelllauf
Friesinger zum Zweiten - Zweiter Sieg mit Freiluftrekord in Klobenstein
Suchen Eisschnelllauf Kategorie  Eisschnelllauf
29.01.2006

Friesinger zum Zweiten - Zweiter Sieg mit Freiluftrekord in Klobenstein

Info: Eisschnelllauf Sprint-Weltcup, Klobenstein
Autor: Jörg Schröder


In ihrem zweiten Rennen nach ihrem Comeback gleich der zweite Sieg. Anni Friesinger hat auf der Freiluftbahn beim Weltcup in Klobenstein auch das zweite 1000 Meter Rennen gewonnen. Dabei steigerte die 29jährige ihren inoffiziellen Freiluftweltrekord vom gestrigen Tag erneut und schraubte ihn auf 1:15,47 Minuten nach unten. Zweite wurde die Italienerin Chirara Simionato, die gestern noch gestürzt war, in 1:15,65 Minuten vor der Japanerin Aki Tonoike, die 1:17,37 Minuten benötigte.
Die Inzellerin war nach dem Weltcupwiedereinstieg natürlich sehr zufrieden. „In meinem ersten echten Wettkampf nach meiner Verletzung gleich solche Bombenzeiten, das ist Gold wert fürs Selbstvertrauen“. Mit ihrem fünften Sieg bei ihrem fünften Start über die 1000 Meter-Strecke in dieser Saison, ganz nebenbei ihr insgesamt 36. Weltcupsieg, liegt sie nun auch in der Weltcupstreckenwertung in Führung.

Trotz ihrer starken Form blickt Friesinger nach den ganzen Rückschlägen mit Vorsicht nach Turin, wo sie unter normalen Umständen gleich über fünf Medaillenchancen verfügen dürfte, wenn sie alle Starts wahrnehme (1000m, 15000m, 3000m, 5000m, Teamverfolgung). „Ich habe jetzt viel Energie, alles läuft super. Aber ich hatte auch viel Glück, dass es keine Sehne erwischt hat. Du kannst nichts planen, weil du eine neue Verletzung oder Erkrankung nicht ausschließen kannst“.

Bis Samstag will die in Salzburg lebende Friesinger nun Kräfte sammeln, dann steht die Abreise nach Turin an, wo am 12. Februar über die 3000 Meter der Startschuss fällt.

Die anderen deutschen Damen aus der zweiten Reihe konnten sich ordentlich verkaufen, Monique Angermüller etwa wurde gute 8., während Friesingers kleine Schwester Agnes disqualifiziert wurde, deren persönliche Bestzeit über die 1000 Meter im letzten November auf eben der Klobensteinerbahn aufgestellt wurde.

Jenny Wolf erneut Zweite
Ähnlich wie bei den 1000 Metern tat sich auch über die 500 Meter zwischen den beiden Tagen nicht viel. Wie gestern gewann die Italienerin Chirara Simionato, diesmal mit 38,63 Sekunden, erneut vor der Berlinerin Jenny Wolf, die eine Zeit von 38,91 Sekunden lief. Diesmal Dritte die Russin Sventlana Kaykan.

Bei den Männern erreichte Dino Gillarduzzi über die Strecken 500 m sowie 1000 m die Platzierungen 15 und 17.


500 Meter Damen, 2. Tag:
1  Chiara Simionato       ITA 38,63  
2  Jenny Wolf             GER 38,91  
3  Svetlana Kaykan        RUS 39,26  
4  Aki Tonoike            JAP 39,42  
5  Sanne van der Star     NED 39,47  
6  Marieke Wijsman        NED 39,65  
7  Margot Boer            NED 39,72  
8  Monique Angermüller    GER 39,78  
9  Willeke van Benthem    NED 39,99  
10 Anke Hartmann          GER 40,24  
…                                    
14 Gabriele Hirschbichler GER 40,73  
17 Agnes Friesinger       GER 41,06


1000 Meter Damen, 2. Tag:
1  Anna Christine Friesinger GER 1.15,47  
2  Chiara Simionato          ITA 1.15,65  
3  Aki Tonoike               JAP 1.17,37  
4  Barbara de Loor           NED 1.17,45  
5  Chris Witty               USA 1.17,71  
6  Paulien van Deutekom      NED 1.17,95  
7  Els Murris                NED 1.18,21  
8  Monique Angermüller       GER 1.18,46  
9  Margot Boer               NED 1.18,67  
10 Amy Sannes                USA 1.19,09  
…                                         
16 Anke Hartmann             GER 1.20,36  
19 Heike Hartmann            GER 1.21,43  
   Agnes Friesinger          GER DQ       


500 Meter Herren, 2.Tag:
1  Joey Cheek         USA 35,18  
2  Dmitri Dorofeyev   RUS 35,20  
3  Casey Fitzrandolph USA 35,42  
…                                
15 Dino Gillarduzzi   GER 35,92 

1000 Meter Herren, 2.Tag:
1  Shani Davis        USA 1.09,26  
2  Erben Wennemars    NED 1.09,46  
3  Casey Fitzrandolph USA 1.09,48  
…                                  
17 Dino Gillarduzzi   GER 1.10,90 



Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Anni Friesinger hat gut lachen
Anni Friesinger siegt zum zweiten Mal binnen 24 Stunden


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Friesinger zum Zweiten - Zweiter Sieg mit Freiluftrekord in Klobenstein
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 03.04.20 um 20:58 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 17 - 12.03.20 um 16:20 von LiVE-Cup Tippspiel
Konto mit Kreditkarte - 06.03.20 um 12:51 von Amsler
LiVE-CUP Woche 16 - 01.03.20 um 16:39 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 15 - 23.02.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 27916610 Monat: 20866805 Heute: 20837108 Online: 47
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472