<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Tina Maze holt Gold im Riesenslalom
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
18.02.2011

Tina Maze holt Gold im Riesenslalom

Autor: Julia Heising
EVENT | Startliste | Ergebnis | Liveticker | LiVE-CUP

Garmisch-Partenkirchen, 17.02.2011 - Tina Maze hat sich den WM-Titel im Riesenslalom gesichert. Die Slowenin verteidigte ihre Halbzeitführung vor der Italienerin Federica Brignone, die Silber gewann. Bronze ging nach einer Aufholjagd an die Französin Tessa Worley, während die deutschsprachigen Fahrerinnen leer ausgingen.

Maze verteidigt die Spitzenposition
Das Rennen war mit erst mit zweistündiger gestartet worden, da starker Nebel eine Durchführung zunächst nicht möglich machte. Entsprechend ging auch der zweite Durchgang erst um 15 Uhr statt um 13 Uhr über die Bühne. Am Ende hieß die Siegerin des Tages Tina Maze. Die Slowenin, die zuvor bei Großereignissen nie über Rang zwei herausgekommen war und oftmals nur knapp geschlagen wurde, drehte im WM-Riesenslalom in Garmisch den Spieß und holte die Goldmedaille. Als Halbzeitführende genügte ihr in der Entscheidung auf der immer weicher werdenden Piste die 15.-beste Laufzeit, um in der Endabrechnung 0,09 Sekunden vor Federica Brignone zu liegen, die ebenfalls den größten Erfolg ihrer Karriere verbuchen konnte. Auf den Bronzerang landete Tessa Worley. Die Französin hatte nach dem ersten Durchgang nur auf Position 19 gelegen, fuhr sich dann aber mit einem Traumlauf noch aufs Podest. 0,48 Sekunden fehlten der dreifachen Saisonsiegerin letztlich auf die Siegerin des Tages.

Deutsche ohne Medaille, Hölzl beendet Saison
Keine Medaille gab es für alle gestarteten aus dem deutschsprachigen Raum. Viktoria Rebensburg kam als beste DSV-Starterin auf Rang fünf, ihre Teamkolleginnen Lena Dürr und Veronika Staber belegten die Ränge 18 und 30. Maria Riesch rutschte im Finale als Vierte des ersten Laufs am Innenski aus und schied aus. Kathrin Hölzl trat zwar zum ersten Lauf an, verlor in diesem aber viel Zeit und gab in der Pause zwischen den Durchgängen bekannt, aufgrund ihrer anhaltenden Rückenprobleme nicht nur das aktuelle Rennen, sondern auch die komplette Saison zu beenden. Beste Österreicherin war Marlies Schild als Achte, Elisabeth Görgl wurde Zehnte, Kathrin Zettel landete auf Rang 12, Andrea Fischbacher belegte Platz 25. Auch die Schweizerinnen sprachen um die Medaillen nicht mit. Lara Gut, Denise Feierabend, Wendy Holdener beendeten das Rennen auf den Rängen 20, 29 und 35, Fabienne Suter verzichtete kurzfristig auf einen Start.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Tina Maze holt Gold im Riesenslalom
Tina Maze holt Gold im Riesenslalom


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Tina Maze holt Gold im Riesenslalom
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Biete, Suche - 16.09.19 um 16:12 von Pito
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26266845 Monat: 19217040 Heute: 19187343 Online: 35
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472