<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Kofler gewinnt erneut - Hendrickson siegt bei Weltcup-Premiere der Damen.
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
03.12.2011

Kofler gewinnt erneut - Hendrickson siegt bei Weltcup-Premiere der Damen.

Autor: Stefan Holle
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Lillehammer, 03.12.2011 – Auch das zweite Weltcupspringen der Saison, konnte der Österreicher Andreas Kofler für sich entscheiden. Mit Fabelsprüngen auf 105 m (zugleich neuer Schanzenrekord) und 98 m, distanzierte der 27-jährige Tiroler den Deutschen Richard Freitag, und den Polen Kamil Stoch, deutlich auf die Plätze Zwei und Drei. Noch deutlicher gewann die Amerikanerin Sarah Hendrickson die Weltcup-Premiere der Damen, mit Sprüngen auf 100,5 und 95,5 m vor Coline Mattel aus Frankreich, und der Deutschen Melanie Faisst.

Damen und Herren wechseln sich munter ab.

Es war ein ganz besonderer Wettkampf in Lillehammer. Denn es gab nicht nur die Weltcup-Premiere der Damen zusehen, sondern auch seit langer Zeit mal wieder ein Weltcup-Springen der Herren, von der Normalschanze. Bei zwar stark wechselnden Winden, aber dennoch insgesamt besseren Verhältnissen als befürchtet, erlebten die Zuschauer vor Ort und an den Fernsehgeräten einen langen Nachmittag mit tollem Skispringen. Denn durch die Verlegung des Herrenwettbewerbes auf die Normalschanze, wechselten sich Damen und Herren mit ihren Durchgängen ab, so dass die Damen gleich bei ihrer Premiere auch die verdiente mediale Aufmerksamkeit erhielten.

Sarah Hendrickson erste Weltcupsiegerin der Geschichte.

Bei den Damen war heute die Amerikanerin Sarah Hendrickson nicht zu schlagen. Die erst 17-jährige vom Skiclub in Park City, dominierte das Geschehen von Anfang an. Schon nach ihrem ersten Topsprung auf 100,5 m war sie kaum noch zu verdrängen. Denn selbst ambitionierte Athletinnen wie Daniela Iraschko aus Österreich, oder die Französin Coline Mattel, blieben mit 88 und 92 m, deutlich hinter der Amerikanerin. So hatte Hendrickson im zweiten Versuch leichtes Spiel, und sicherte mit erneut guten 95,5 m den Sieg souverän ab. Dahinter platzierte sich Coline Mattel, gefolgt von der Baden-Württembergerin Melanie Faisst, die mit einem starken zweiten Sprung auf 93 m, noch auf das Podest springen konnte.

-> Zum Resultat der Damen

Schlierenzauer und Morgenstern überraschend hintendran.

Die Herren nutzten das Springen von der kleinen Schanze, um den Zuschauern ebenfalls ein gewohntes Spektakel zu bieten. Sicherlich ging es heute nicht ganz so spannend zu, wie sonst auf einer Normalschanze. Dennoch erlebten die Zuschauer einen tollen Kampf um die Plätze, bei nicht ganz einfachen Bedingungen. So wechselten Auf- und Rückenwind sehr oft die Richtung, was teilweise große Auswirkungen auf die Leistungen hatte. So landete der Tiroler Gregor Schlierenzauer nach schwachen 88 m zunächst nur auf Rang 21 nach dem ersten Durchgang. Doch wie man den Österreicher kennt, schob sich der 21-jährige im zweiten Durchgang mit 92,5 noch auf Rang 6 nach vorne. Eine Steigerung, die seinem Landsmann Thomas Morgenstern heute nicht gelingen sollte. Mit zwei nicht überzeugenden Sprüngen, wurde der Vorjahressieger des Gesamtweltcups heute nur Zwölfter.

Richard Freitag die nächste deutsche Skisprunghoffnung.

Besser machte es da eben Andreas Kofler. Er bestätigte mit zwei Topsprüngen seine Leistungen aus Kuusamo, und bleibt souverän Gesamtführender. Die Überraschung des Tages, dürfte jedoch Richard Freitag sein. Zwar zeigt der junge Sachse schon länger gute Leistungen, mit einem Podestplatz, hätte der 19-jährige sicherlich heute selber nicht gerechnet. Mit Kamil Stoch auf Rang 3, gab es dann wieder einen alten Bekannten auf dem Podest zu sehen. Der Pole konnte im ersten Durchgang ähnlich wie Gregor Schlierenzauer ebenfalls nicht ganz überzeugen, mit einem tollen Sprung auf 96 m, gelang dem 24-jährigen aber die entscheidende Aufholjagd.

Norweger mit desolatem Ergebnis - Tschechen überzeugen.

Ansonsten erlebten die Deutschen heute einen durchschnittlichen Tag. Maximilian Mechler hatte nach einem tollen ersten Versuch im zweiten Durchgang mit argen Rückenwind zu kämpfen, und viel dadurch noch auf Rang 13 zurück. Michael Neumayer belegte Rang 17, Severin Freund landete nach einer schwachen Vorstellung nur auf Rang 28, sein Teamkollege Andreas Wank, belegte Platz 29 in der Endabrechnung. Martin Schmitt verpasste sogar das Finale der besten 30. Einen rabenschwarzen Tag, erlebten heute die Norweger. Andreas Bardal wurde als bester Schützling von Alexander Stöckl nur Fünfzehnter. Wesentlich besser machten es da die Tschechen. Sie belegten mit Roman Koudelka und Lukas Hlava die Plätze Vier und Fünf.

-> Zum Resultat der Herren

Während die Damen bis zum 6. Januar in Schonach auf ihren nächsten Weltcup warten müssen, wechseln die Männer morgen zu ihrem dritten Einzelwettkampf auf die große Olympiaschanze von Lillehammer.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Andreas Kofler (Foto) gewann auch das Einzelspringen in Lillehammer  (© Jessi Schick, LiVE-Wintersport.com)
Andreas Kofler (Foto) gewann auch das Einzelspringen in Lillehammer (© Jessi Schick, LiVE-Wintersport.com)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Kofler gewinnt erneut - Hendrickson siegt bei Weltcup-Premiere der Damen.
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Karriereende 2019 - 14.10.20 um 09:14 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 31158031 Monat: 24108226 Heute: 24078529 Online: 21
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472