<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Andreas Kofler mit dem dritten Sieg in Folge.
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
04.12.2011

Andreas Kofler mit dem dritten Sieg in Folge.

Autor: Stefan Holle
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Liveticker | LiVE-CUP

Lillehammer, 04.12.2011 – Erneuter Sieg und damit der dritte Streich in Folge für Andreas Kofler aus Österreich. Der 27-jährige Tiroler gewann auch das zweite Einzelspringen von Lillehammer, mit Sprüngen auf 125,5 und 129 m, vor dem Deutschen Severin Freund, und dem Norweger Anders Bardal, die punktgleich auf Rang 2 landeten.

Morassi und Tepes mit glücklichen Sprüngen.

Während gestern Auf- und Rückenwind sich munter abwechselten, hatten die Athleten heute auf der großen Olympiaschanze gerade im ersten Durchgang fast nur mit starkem Aufwind zu kämpfen. Das führte dazu, dass die Jury frühzeitig den Anlauf nach unten korrigieren musste, da der Italiener Andrea Morassi und Jurij Tepes aus Slowenien mit 139,5 und 137,5 m bei sehr starkem Aufwind deutlich weiter sprangen, als ihr derzeitiges Leistungsvermögen eigentlich hergibt. Nachdem dann der Anlauf deutlich verkürzt wurde, schlief zwar der Aufwind nicht ein, dennoch mussten die Athleten sauber springen um auf Weite zu kommen, da der Wind auch anfing leicht von der Seite zu wehen. So traf es vor allem dem Norweger Tom Hilde und den Polen Kamil Stoch, die beide keinen guten Sprung erwischten, und sofort von den Umständen bestraft wurden. Sie mussten daher beide den zweiten Durchgang als Zuschauer verfolgen.

Freund trotzt Schaden an den Skiern

Eine besondere Situation, erlebte dann der Bayer Severin Freund. Durch eine unverschuldete Beschädigung an seinem Ski, durfte er seinen ersten Versuch ganz am Ende des ersten Durchganges absolvieren. Aber anstatt sich von dieser Situation beeinflussen zu lassen, nutzte Freund die Gunst der Stunde, und segelte auf starke 132 m. Damit zeigte er gleich eine Reaktion im Bezug auf den schwachen Wettkampf am gestrigen Tag. Mit Andreas Wank, der nach dem ersten Durchgang überraschend auf Rang 4 lag, und Richard Freitag auf Platz 6, gingen die DSV-Adler mit einem mannschaftlichen Pfund in den zweiten Durchgang., welches Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer mit den Rängen 11 und 8 zu diesem Zeitpunkt nicht zu kontern wussten.

Bardal rettet mit Supersprung die Ehre der Norweger

Auch im zweiten Durchgang, wurde es nicht unbedingt leichter zu springen. So sollte sich letztendlich so einiges wieder ausgleichen. Ähnlich wie gestern auf der kleinen Schanze, konnten insbesondere Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer wieder aufholen. Den größten Satz nach vorne, sollte allerdings der Norweger Anders Bardal machen. Bei besten Bedingungen segelte der 29-jährige auf satte 140,5 m und damit auch letztendlich auch auf das Podest. Eindeutig ein rettendes Ergebnis, für ansonsten heute wieder enttäuschende Norweger. Und es war dann auch erst Andreas Kofler, der den Norweger von der Spitzenposition verdrängen konnte. Diese Position konnte der Tiroler dann auch bis zum Schluss verteidigen. Denn Richard Freitag, Severin Freund, Andrea Morassi und Jurij Tepes, konnten den Österreicher nicht mehr entscheidend gefährden.

Gutes Mannschaftsergebnis für den DSV

Insgesamt verlief der Wettkampf für die Deutschen heute deutlich besser, als der Wettkampf gestern. Neben Freund auf Rang Zwei, und Richard Freitag auf Platz Fünf, belegte Andreas Wank trotz eines schwachen zweiten Sprunges noch einen ordentlichen Rang 10. Maximilian Mechler wurde Fünfzehnter, und Martin Schmitt kämpfte sich noch auf Platz 25. Michael Neumayer verpasste auf Rang 31 knapp das Finale.

Weiter geht es nun am kommenden Wochenende im tschechischen Harrachov. Dort warten auf die Athleten gleich drei Wettkämpfe von der Großschanze.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Andreas Kofler gewann auch das dritte Weltcup-Springen der laufenden Saison (© Jessi Schick, LiVE-Wintersport.com)
Andreas Kofler gewann auch das dritte Weltcup-Springen der laufenden Saison (© Jessi Schick, LiVE-Wintersport.com)


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Andreas Kofler mit dem dritten Sieg in Folge.
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Karriereende 2019 - 14.10.20 um 09:14 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 31157549 Monat: 24107744 Heute: 24078047 Online: 33
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472