<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Schlierenzauer gewinnt, Freund zweiter
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
09.12.2012

Schlierenzauer gewinnt, Freund zweiter

Autor: Dominik Reichle
EVENT | Ergebnis | Gesamt-WC | Liveticker

Sotschi- Bei der Vorolypmischen Generalprobe im russischen Sotschi feierte Gregor Schlierenzauer (270,7 P.) seinen 42. Weltcupsieg. Neben ihm auf das Podest kam Severin Freund (265,4) und sein österreichischer Teamkollege Anderas Kofler (264,8). Die deutschen konnten sich mit fünf Springern in den Top 11 super in Szene setzen

Die Springer und Zuschauer bekamen ein ungewöhnliches Bild zu sehen. Eine grüne Landschaft und eine Anflaufspur aus Keramik, dazu Plus 10 Grad Aussentemperatur. Mit Wintersport hatte dies nicht viel zu tun und das obwohl gesamt Mitteleuropa im Schnee versunken ist. Das am Ende mit dem Österreicher Schlierenzauer der beste Springer gewann, lag nicht zuletzt an den hervorragenden Verhältnissen, bei denen der Wind kaum eine Rolle spielte. Mit 104,5m und 105,5m hatte Schlierenzauer wenig Mühe sich gegen den erneut klasse in Form befindlichen Severin Freund (101,5m und 105,5) durchzusetzen.

DSV-Team weiter im Aufwind

Der deutsche Trainer Werner Schuster traut seinen Augen wohl kaum. Als er das DSV Team 2008 übernahm, war man froh wenn sich ein deutscher in den Top-Ten platzieren konnte. Im Moment springt regelmäßig einer um den Sieg mit und auch der Rest hat das Zeug ganz nach vorne zu springen. So auch gestern, als mit Freitag (6.), Neumayer (8.), Wank und Wellinger (beider elfter) eine tolle Leistung zeigte. Da auch Geiger und Queck in die Punkte kamen und die Österreicher nur drei Springer (Schlierenzauer, Kofler und Morgenstern als vierter) hehält das Team von Schuster auch die Führung in der Nationenwertung und Severin Freund darf das Gelbe Trikot des Führenden im Weltcup ein weiteres mal tragen.

Norwegen und Russland mit Luft nach oben

Nichts zu lachen hatte Andreas Stöckl, norwegischer Trainer, denn nur Anders Bardal als fünfter war konkurrenzfähig, während Fannemel und Jacobsen gar den Finaldurchgang verpassten. Auch Russland hatte mit Wassiliev einen prominente Verlust nach der Halbzeit zu verzeichnen. Somit war Kornilov als 14. bester Gastgeber.
Bereits am Sonntag geht es mit einem zweiten Springen von der Olympia Schanze 2014 weiter.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Schlierenzauer gewinnt, Freund zweiter
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Karriereende 2019 - 12.08.19 um 21:24 von Happy
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25942501 Monat: 18892696 Heute: 18862999 Online: 25
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472