<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Shorttrack
Asiens Shorttracker beim 2. Weltcup dominierend - Deutsche Damenstaffel sensationell im Finale
Suchen Shorttrack Kategorie  Shorttrack
29.10.2006

Asiens Shorttracker beim 2. Weltcup dominierend - Deutsche Damenstaffel sensationell im Finale

Autor: Jörg Schröder


Wie gewohnt dominierten die Sportler aus dem asiatischen Raum auch den 2. Weltcup des Winters im südkoreanischen Jeonju. Die einheimischen Koreaner feierten insgesamt 5 Streckensiege, zwei gelangen den Chinesen, zur asiatischen Dominanz gesellte sich ein Sieg für Kanada. Aber auch die deutschen Athletinnen und Athleten sorgten für gute Resultate, vor allem die Staffeln überzeugten.

Asiaten dominieren
Schon 10 Siegen gehen in diesem Jahr auf das Konto südkoreanischer Athleten. Die letzten drei steuerten Ahn Hyun-Soo (1500 m Herren), Lee Ho-Suk (1000 m Herren) sowie Kim Min-Jung (1500 m Damen) bei, Olympiasiegerin Wang Meng steuerte für China Siege über 500 und 1000m bei, zudem siegte sie mit der Staffel.

Starke deutsche Staffeln
Die Deutschen erwischten ein tolles Wochenende. Sowohl die Damen als auch die Herren konnten sich überraschend für die Halbfinals qualifizieren. Besonders die Herrenstaffel wurde bereits zu diesem Zeitpunkt von Shorttrack-Bundestrainer Markus Tröger gelobt: "Die Jungs sind auf schwerem Eis ein starkes und taktisch kluges Rennen gelaufen. Wie zum Weltcup-Auftakt können wir im Halbfinale erneut für die WM-Qualifikation punkten."
Doch die Damen sollten noch für eine kleine Sensation sorgen. Aika Klein (Rostock), Christin Priebst, Tina Grassow (beide Dresden) und Susanne Rudolph (Grafing) erreichten nach einer geschlossenen Mannschaftsleitung das Finale gegen China, Südkorea und Japan und sahen sich einer asiatischen Übermacht gegenüber. Im Finale schließlich verpasste man das Siegerpodest nur hauchdünn, ganze 3/100 Sekunden fehlten am Ende gegen Japan.
Ebenfalls ein Fotofinishduell lieferten sich die Männer im B-Finale gegen Japan. Im Gegensatz zu den Damen entschieden sie es mit 1/100 Sekunde für sich und sicherten sich einen ebenso beachtenswerten 5. Platz.

Auch Einzelplatzierung zufriedenstellend
In den Einzelrennen gab es wie erwartet keine Topplatzierungen, aber durchaus nennenswerte Ergebnisse. Während Tyson Heung (1000 m) und Christin Priebst (1500 m) 12.Plätze erreichten, schaffte es der Mainzer Sebastian Praus in die Runde der letzten Acht über 1000m. Bei den Damen kam Susanne Rudolph über 500 und 1000m immerhin direkt ins Viertelfinale, über die kürzere Distanz reichte es gar zu Rang 10.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Asiens Shorttracker beim 2. Weltcup dominierend - Deutsche Damenstaffel sensationell im Finale
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

Eisschnelllauf > Damen > Heerenveen Sprint-WM
23.02.2019
Eisschnelllauf > Herren > Heerenveen Sprint-WM
23.02.2019
Snowboard > Parallel Damen > Secret Garden Parallelslalom (Weltcup)
24.02.2019

FoRUM             50!

Cofitine verabschiedet sich - 23.02.19 um 17:12 von Cofitine
LiVE-CUP Woche 15 - 23.02.19 um 16:27 von LiVE-Cup Tippspiel
Tippspielkalender 2018/19 - 23.02.19 um 14:27 von Happy
Bonusfragenerklärungsthread - 22.02.19 um 00:31 von Happy
LiVE-CUP Woche 14 - 17.02.19 um 16:07 von LiVE-Cup Tippspiel
LIVE beim Wintersport - 13.02.19 um 20:22 von Ittersbach
Karriereende 2019 - 11.02.19 um 02:36 von LaWeLa
Karriereende 2018 - 11.02.19 um 02:33 von LaWeLa

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 24024427 Monat: 16974622 Heute: 16944925 Online: 76
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472