<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Jacobsen mit erstem Weltcuptriumph - Ammann und Schlierenzauer auf dem Podest
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
17.12.2006

Jacobsen mit erstem Weltcuptriumph - Ammann und Schlierenzauer auf dem Podest

Info: Skisprung Weltcup in Engelberg
Autor: David Petri


Der Norweger Anders Jacobsen hat beim zweiten Einzelspringen in Engelberg seinen ersten Weltcupsieg gefeiert. Er verwies den Schweizer Simon Ammann und den Österreicher Gregor Schlierenzauer auf die Plätze.

Im ersten Durchgang zeigte der Norweger, bei wunderbaren Bedingungen auf der großen Titlisschanze, einen Traumsprung auf 138 Meter. An diese Leistung kam keiner, auch nur annähernd heran. An zweiter Stelle lag, mit einem Sprung auf 132 Meter, der Schweizer Andi Küttel. Dritter war der 16-Jährige Sieger von Samstag Gregor Schlierenzauer. Die Österreicher waren überhaupt wieder sehr stark. Am Ende konnten sich wieder vier Mann unter den Top 15 klassieren. Die deutschen zeigten im ersten Durchgang ebenfalls ordentliche Leistungen. Michael Uhrmann und Martin Schmitt hatten sich mit Sprüngen auf 129,5 bzw. 128 Meter gute Ausgangspositionen für den zweiten Durchgang geschaffen. Neben den beiden klassierten sich auch noch Jörg Ritzerfeld, Georg Späth und Christian Ulmer unter den Top 30.

Bei weiterhin sehr guten Bedingungen in Engelberg setzte Andreas Kofler mit 129 Metern die erste Richtmarke. Diese wurde jedoch schnell von einem scheinbar widererstarkten Martin Schmitt, mit wiederum 128 Metern unterboten. Somit konnte sich der Schwarzwälder noch auf den 12. Rang nach vorne schieben. Michael Uhrmann landete bei 129 Metern und konnte als 10 sein erstes Top 10 Ergebnis in dieser Saison einfahren. Dann kamen aber die starken Leute um Morgenstern und Malysz. So bekamen die zahlreichen Zuschauer in Engelberg noch reihenweise Sprünge über die 130 Meter Marke zu sehen. Martin Koch zeigte zunächst den besten mit 134 Metern. Das reichte am Ende jedoch nur zu Rang vier. Sein jüngerer Landsmann Schlierenzauer konnte zwar einen halben Meter weiterspringen, aber ein wirklicher Angriff auf den Norweger war dies nicht. Diesen zeigte jedoch der Weltcupführende Simon Ammann mit einem Sprung auf 138 Metern. Doch Jacobsen hatte heute die Nerven und ein Sprung auf 137,5 Meter reichte völlig zum ersten Weltcupsieg.

Nach den Feiertagen steht die Vierschanzentournee an. Der Auftakt ist wie immer am 30.12. in Oberstdorf.

-> Resultate und Wertungen

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Jacobsen mit erstem Weltcuptriumph - Ammann und Schlierenzauer auf dem Podest
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 05.06.20 um 07:34 von Happy
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
R.I.P. - 18.05.20 um 12:31 von Pito
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 17 - 12.03.20 um 16:20 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 28646631 Monat: 21596826 Heute: 21567129 Online: 27
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472