<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skeleton
Gregor Stähli wies alle in die Schranken
Suchen Skeleton Kategorie  Skeleton
27.01.2007

Gregor Stähli wies alle in die Schranken

Autor: Hans Hug


Mit stupender Überlegenheit ist Gregor Stähli zum zweiten Mal nach 1994 Skeleton-Weltmeister geworden. Dem Rest der Weltelite blieb im St. Moritz nicht die geringste Chance. Mit der Rekordzeit von 68,20 setzte Stähli seiner Glanzleistung im vierten Durchgang noch die Krone auf.

Am Ende betrug der Vorsprung vor den weiteren Medaillen-Gewinnern, den Amerikanern Eric Bernota und Zach Lund, 1,58 respektive 1,71 Sekunden. Daniel Mächler lieferte mit dem sehr beachtlichen 8. Rang einen schönen Beitrag zum Triumph der Schweizer.

In drei von vier Durchgängen wurde für Stähli die beste Zeit gemessen. Im Klassement des 3. Laufs erscheint er wegen eines Fehlers im Horse Shoe nur auf Platz 3 hinter Markus Penz und Eric Bernotas. Am Ausgang des Rennens änderte der ohnehin minime Zeitverlust nichts. Neben den ohnehin unbestrittenen fahrerischen Qualitäten und dem nahezu perfekt gleitenden, in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Bahntrainer Snorre Pedersen vorbereiteten Schlitten sorgte der im Kanton Aargau wohnende Zürcher auch mit seinen Startzeiten, den insgesamt viertbesten aller 30 Teilnehmer, für Aufsehen. Für einen Familienvater, der am 28. Februar 39 Jahre alt wird, ist dies beileibe keine Selbstverständlichkeit. Unter den Spitzenleuten ist Stähli mit Abstand der betagteste.

Über seine insgesamt siebente WM-Medaille und die zweite goldene freute sich Stähli auch deshalb ganz besonders, weil er in St. Moritz zum ersten Mal ein internationales Rennen gewann. Als er hier vor einem Jahr Europameister wurde, belegte er in der Weltcup-Wertung den 2. Rang hinter Jeff Pain, den er am Samstag als Weltmeister entthronte. Dass er in Igls lieber fährt als im Engadin, hatte Stähli nie verhehlt.

Daniel Mächler hatte sich insgeheim den 6. als Ziel gesetzt, weil er sich damit noch eine Prämie von Swiss Olympic verdient hätte. Einige Fahrfehler vereitelten dies zwar, doch mit dem Erreichten war der in Rapperswil-Jona lebende Schwyzer gleichwohl zufrieden. Als Skeleton-Fahrer befindet sich der ehemalige Bobsportler im Team von Ivo Rüegg noch immer im Aufbau für die Olympischen Spiele 2010.

Angesichts seiner athletischen Fähigkeiten, die ihm in St.Moritz den 2. Rang im Starterpreis hinter Alexander Tretjakow eintrugen, müsste Mächler in Vancouver auch fahrerisch so weit sein, dass er im Kampf um die Medaillen eingreifen kann. Dass er dannzumal schon fast 35 Jahre alt sein wird, muss kein Hindernis sein. Nicht umsonst liebäugeln selbst Gregor Stähli und Maya Pedersen mit der dritten Olympia-Teilnahme.


Link 1: Streckenanalyse Lauf 3
Link 2: Streckenanalyse Lauf 4
Link 3: Rangliste Skeleton WM 2007
Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Gregor Staehli
Skeleton Weltmeister 2007 Gregor Stähli /SUI (Fotos Live-Wintersport Kurt Brun)

Gregor und Buddy Staehli
Grosse Erleichterung und Freude bei Gregor und seinem Vater Buddy Stähli

Siegerpodest
Siegerpodest Skeleton WM 2007 von links: Eric Bernotas / Gregor Stähli / Zach Lund


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Gregor Stähli wies alle in die Schranken
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Sport Kinderbett - 30.07.21 um 11:06 von Rennr
Live Wintersport Alternative - 26.06.21 um 12:46 von Pito
Karriereende 2019 - 16.03.21 um 16:28 von LaWeLa
"www." entfernen in der Adresse, dann klappts! - 23.11.20 um 20:40 von Happy
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 23.11.20 um 20:33 von Happy
Namensänderungen - 23.11.20 um 20:12 von Happy
R.I.P. - 18.10.20 um 10:42 von Pito
Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 46891792 Monat: 39841987 Heute: 39812290 Online: 37
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472