<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Ski Alpin
Schild deklassiert in Zwiesel die Konkurrenz
Suchen Ski Alpin Kategorie  Ski Alpin
11.03.2007

Schild deklassiert in Zwiesel die Konkurrenz

Info: Ski Alpin Weltcup in Zwiesel
Autor: Julia Heising


Auch im achten Slalom der Saison hieß die Siegerin, wie kaum anders zu erwarten, Marlies Schild. Ihr heutiger Vorsprung auf die Zweitplatzierte war jedoch schon beinahe beängstigend. Um gleich 2.23 Sekunden distanzierte sie mit deutlicher Laufbestzeit in beiden Läufen die Schwedin Anna Ottosson und die Tschechin Sarka Zahrobska, die zeitgleich auf Position 2 landeten. Die Viertplatzierte, Nicole Gius aus Italien, lag bereits 2.57 Sekunden hinter der Salzburgerin. Auf Platz 5 konnte die Finnin Tanja Poutiainen ihren zweiten Platz zur Halbzeit zwar nicht ganz bestätigte, zeigte aber weiterhin ihre gute Spätform (in allen Technikrennen seit der WM unter den Top 5). Marlies Schild bricht hingegen alle Rekorder: ihr heutiger Vorsprung war der größte Vorsprung in einem Weltcupslalom seit 1975, zudem kann sie mit einem weiteren Sieg beim Slalom in Lenzerheide den Saisonrekord von 8 Slalomsiegen pro Saison einstellen, erfolgreichste ÖSV-Fahrerin in Punkto Slalomsiegen ist sie ebenfalls wieder: mit dem heutigen Sieg überholte sie Freund Benni Raich und hält nun bei 13 Siegen. Zudem war es der bereits 20. Sieg der ÖSV-Damen in dieser Saison.

Auch das deutsche Team konnte beim Heimrennen überzeugen: 5 Damen hatten sich für den Finaldurchgang qualifiziert, alle 5 kamen am Ende auch in die Punkte. Bestplatzierte war wieder einmal Monika Bergmann-Schmuderer auf einem neunten Schlussrang, Maria Riesch wurde mit der fünftbesten Laufzeit im zweiten Lauf Zehnte. Zudem klassierten sich noch Kathrin Hölzl (14.) und Annemarie Gerg (15.) unter den besten 15, Nina Perner sammelte als 26. immerhin noch ein paar Weltcuppunkte. Die Schweizerinnen waren im Finale lediglich mit Aline Bonjour vertreten, die ihre Sache wie vor einer Woche in der Sierra Nevada gut machte und am Ende 16. wurde. Aus österreichischer Sicht sah es nach dem ersten Durchgang fast nach einer Ein-Frau-Show von Schild aus, zumal Nicole Hosp und Elisabeth Görgl, die sich ebenfalls für das Finale qualifizierten, als 22. und 28. bereits weit zurücklagen. Beide zeigten im zweiten Durchgang jedoch stark auf und belegten am Ende die Ränge 11 und 12.

Im Gesamtweltcup übernahm Schild mit ihrem Sieg die Führung und liegt mit 1302 Punkten nun 16 Punkte vor Hosp (1287) und 51 Punkte vor Mancuso (1251), die heute nur 24. wurde. Vierte ist weiterhin Renate Götschl (1200). Im Slalomweltcup, den sich Schild bereits vorzeitig gesichert hatte, hat die Österreicherin einen unglaublichen Vorsprung von fast 400 Punkten auf die zweitplatzierte Sarka Zahrobska und hat mit 760 mehr als die Hälfte ihrer gesamten Weltcuppunkte in dieser Disziplin geholt.


Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Schild deklassiert in Zwiesel die Konkurrenz
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Karriereende 2019 - 21.08.19 um 08:12 von Happy
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito
Eishockey Weltmeisterschaften Klassenübersicht - 28.05.19 um 18:14 von Pito
Aufschwung? - 28.05.19 um 10:17 von jimmyAnd
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 27.05.19 um 18:48 von Mighty

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 25963772 Monat: 18913967 Heute: 18884270 Online: 45
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472