<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Skispringen
Adam Malysz gewinnt Heimspiel
Suchen Skispringen Kategorie  Skispringen
25.08.2007

Adam Malysz gewinnt Heimspiel

Info: Sommer-Grandprix
Autor: Sebastian Würz


Adam Malysz hat zur Freude der zahlreichen polnischen Fans das zweite Springen beim Sommer Grand-Prix in Zakopane gewonnen. Der Pole erreichte 139,5 und 133,5m und lag am Ende sechs Punkte vor Thomas Morgenstern aus Österreich, der damit seine Führung in der Gesamtwertung verteidigte. Rang drei ging mit Wolfgang Loitzl an einen weiteren Österreicher. Mit fünf Springern unter den besten acht feierten die ÖSV-Adler erneut ein glänzendes Teamergebnis.

Im ersten Durchgang erlebten die Zuschauer eine spektakuläre Weitenjagd. Adam Malysz blieb dabei mit 139,5m nur einen halben Meter hinter dem Schanzenrekord von Sven Hannawald zurück. Der Pole setzte einen perfekten Telemark und bekam fünfmal die 19,5, wodurch er bereits fünf Punkte vor Thomas Morgenstern lag, der auf 137m flog. Noch einen Meter weiter als für seinen Teamkollegen ging es für Wolfgang Loitzl, der aber einen Sturz nur knapp vermeiden konnte und aufgrund der Abzüge in den Haltungsnoten hinter Andreas Küttel als vierter in den Entscheidungsdurchgang ging. Insgesamt sprangen 13 Sportler in diesem Durchgang 130m und weiter. Aus weniger erfreulichen Gründen fiel der Finne Ville Larinto auf, der nach gestern erneut wegen eines nicht regelkonformen Anzugs disqualifiziert wurde.

Mit um einer Luke verkürzten Anlauf ging es in den zweiten Durchgang, bei dessen Ende leicht auffrischender Rückenwind dafür sorgte, dass die Traumweiten aus dem ersten Sprung nicht ganz erreicht wurden. Malysz und Morgenstern setzten mit jeweils 133,5m die größten Weiten dieses Durchgangs. Mit 129 Meter sicherte sich Wolfgang Loitzl doch noch einen Podestplatz, während Andreas Küttel punktgleich mit dem besten Deutschen Georg Späth bis auf Rang 10 durchgereicht wurde. Bester Schweizer wurde am Ende Weltmeister Simon Ammann auf Rang 5. Andreas Kofler, Gregor Schlierenzauer und Martin Koch auf den Rängen 6 bis 8 rundeten ein weiteres starkes Teamergebnis der österreichischen Springer ab. Michael Neumayer und Martin Schmitt belegten diesmal die Ränge 13 und 15. Neumayer zeigte bei seinem Comeback erneut zwei sehr stabile Sprünge und wird Zakopane mit einem positiven Gefühl verlassen können. Den zweiten Durchgang erreichten aus deutschsprachiger Sicht auch Stephan Hocke und Michael Möllinger.

Anfang September geht es für die Springer in Japan weiter, ehe die Wettbewerbe in Oberhof und Klingenthal den Abschluss des Sommer-Grand Prixs bilden.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Adam Malysz
(c)Jessi Schick


Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Adam Malysz gewinnt Heimspiel
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
MOTORFAHRZEUG.COM

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Biete, Suche - 16.09.19 um 16:12 von Pito
Sauna Baumaterial - 12.09.19 um 19:22 von Rennr
Verletztenliste Saison 2019/20 - 08.09.19 um 10:00 von Pito
Karriereende 2019 - 04.09.19 um 23:21 von LaWeLa
Suche Slalom Ski - 13.08.19 um 11:54 von Amsler
Namensänderungen - 11.08.19 um 08:45 von Happy
Tippspiel bei Kicktipp - 10.08.19 um 23:55 von Happy
R.I.P. - 31.07.19 um 01:21 von Pito

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 26215556 Monat: 19165751 Heute: 19136054 Online: 27
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472