<< älterer Bericht   | Start |  neuer Bericht >>
Start > Snowboard
Parallelslalom-Weltcup in Nendaz ohne Gebrüder Schoch
Suchen Snowboard Kategorie  Snowboard
13.12.2007

Parallelslalom-Weltcup in Nendaz ohne Gebrüder Schoch

Info: Snowboard Weltcup in Nendaz


Heimrennen ohne Schochs, aber mit viel Jungen
Zum dritten Mal in Folge wird der Schweizer Wintersportort Nendaz einen Parallel Slalom im Rahmen des NOKIA Snowboard FIS Weltcups ausrichten. Am 16. Dezember 2007 gehen die Alpinsnowboarder beim zweiten PSL und insgesamt vierten Parallel-Rennen der Saison auf Punktejagd. Es gibt zwei prominente Ausfälle: Doppel-Olympiasieger Philipp Schoch (Bandscheibenprobleme) und sein älterer Bruder Simon (Knochenabsplitterung in der Schulterpfanne). Dass der PSL-Weltmeister von 2007 nicht antreten kann, ist ein herber Rückschlag für die Schweizer Equipe, da Simon Schoch 2006 und 2007 mit seinen Siegen in Nendaz beweisen konnte, dass ihm der Hang im Wallis liegt.

Roland Haldi als Hoffnungsträger
So ruhen die Hoffnungen der Eidgenossen vor allem auf Roland Haldi. Der 28-Jährige aus Schönried ist als Siebter der derzeit bestplatzierte Schweizer im Parallel-Weltcup und war zudem 2006 in Nendaz Zweiter. Es wird aber nicht leicht für ihn, sich gegen die derzeitigen Top-Rider durchzusetzen. Neben den "jungen Wilden" Matthew Morison (CAN), Benjamin Karl und dem Überraschungssieger von Limone Piemonte Manuel Veith (beide AUT) sind Rok Flander (SLO) sowie Mathieu Bozzetto (FRA) derzeit sehr gut drauf. Insgesamt stehen 16 Schweizer Herren am Start. Neben den Arrivierten (Roland Haldi, Heinz Inniger, Gilles Jaquet und Marc Iselin) ein ganze Armada von Jungen.

Bei den Frauen ist derzeit Heidi Neururer (AUT) das Mass aller Dinge. Mit 900 Punkten Vorsprung führt Sie das WC-Ranking an und ist wohl auch in Nendaz die Top-Favoritin. Die Schweizer Hoffnungen ruhen auf Patrizia Kummer, sie mag die engen Torabstände beim Slalom, letztes Jahr schnupperte die Walliserin in Nendaz als vierte am Podest. Fränzi Mägert-Kohli mag zwar lieber die weiteren Torabstände beim PGS, aber auch sie will in Nendaz zeigen, dass sie schnell carven kann.

Bei LiVE-Wintersport aktiv mitmachen?

Nokia Snowboard FIS World Cup Nendaz



Dein Kommentar
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Titel:
Text:
Sicherheitscode:
 
Zum Seitenanfang von für Parallelslalom-Weltcup in Nendaz ohne Gebrüder Schoch
LiVE-Wintersport bei Facebook
LiVE-BOX
--> LiVE-BOX Sponsor
SWISS KARTING LEAGUE

Wintersport Suche

LiVE-CUP TiPPSPiELE

keine neuen Tippspiele

FoRUM             50!

Ski Alpin Kader der Saison 2020/2021 - 19.05.20 um 20:25 von Pito
R.I.P. - 18.05.20 um 12:31 von Pito
Karriereende 2019 - 15.05.20 um 22:37 von Happy
Kreditkarte für online - 14.05.20 um 16:19 von Rennr
Zukunft des LiVE-CUP ?? - 30.03.20 um 17:06 von Pito
Ewiger Medaillenspiegel (aktuell) - 14.03.20 um 19:42 von Ittersbach
LiVE-CUP Woche 18 - 14.03.20 um 16:58 von LiVE-Cup Tippspiel
LiVE-CUP Woche 17 - 12.03.20 um 16:20 von LiVE-Cup Tippspiel

Google Linktipps

  LiVE   News   Listen
Daten werden geladen ...
LiVE-Ticker Sponsor
Movetec Software

LiVE Wintersport Besuche 2013
Jahr: 28580622 Monat: 21530817 Heute: 21501120 Online: 22
Besuche 2012: 3.421.935 Besuche 2011: 3'833'021
Besuche 2010: 3.025.495 Besuche 2009: 2'250'283
Besuche 2008: 1'599'512 Besuche 2007: 713'739
Besuche 2006: 488'437 Besuche 2005: 40'472